DIESEN Serientod bereut „Grey’s Anatomy“-Drehbuchautorin Shonda Rhimes

Ihr wisst es, wir wissen es: „Grey’s Anatomy“-Drehbuchautorin Shonda Rhimes ist nicht gerade zimperlich, wenn es darum geht, ihre Darsteller über die Klinge springen zu lassen. Klar, in einer echten und seeeeehr realitätsgetreuen (*hüstel*) Krankenhaus-Serie wie unserem absoluten Liebling „Grey’s Anatomy“ können natürlich nicht alle Patienten überleben.

Aber Shonda Rhimes‘ Feder fielen nicht nur Härtefälle zum Opfer, die im OP ihr Leben ließen, sondern auch schmerzhaft viele Hauptdarsteller. Traurigstes Beispiel, na klar: McDreamy aka Dr. Derek Shepherd ?

Doch bei all den Tränen, die Millionen „Grey’s Anatomy“-Fans weltweit vergossen …

Der kreative Kopf der US-Serie blieb bislang schockierend ungerührt, wenn es darum ging, die scheidenden „Grey’s“-Lieblinge zumindest ein wenig zu betrauern. Bis jetzt: Denn in einem neuen Interview mit „Entertainment Weekly“ gibt Shonda nun doch offen zu: Den EINEN Darsteller ihrer Serie hätte sie lieber verschont.

Überraschenderweise sind es nicht McDreamy oder Dr. George O’Malley, sondern … Dylan Young! Wer? Jap. Dylan war der Bombenexperte, der Meredith Grey zu Hilfe kam, als diese ihre Hand über eine Bombe im Bauchraum eines Patienten platziert hatte. Meredith überlebte den hochdramatischen Zwischenfall, doch Dylan (gespielt von Kyle Chandler) musste in der Explosion sein Leben lassen.

Shonda Rhimes: „Er war dafür geschrieben, zu explodieren“

Jetzt verrät Rhimes: Kyle bat sie inständig darum, ihn zu verschonen. „Er hatte viele Ideen, wie sein Charakter Dylan, nicht explodieren könnte. (…) Aber er war dafür geschrieben, zu explodieren.“

Eine Tatsache, die sie heute bereut. „Ich hätte nicht gedacht, Kyle Chandler dabei zu haben. Ich wollte nicht, dass das passiert.“

Und auch Meredith-Darstellerin Ellen Pompeo erinnert sich: „Ich weiß noch, dass ich dachte, wie toll Kyle war. Ich war nicht überrascht, dass seine Karriere danach so an Fahrt aufnahm, denn er war so natürlich.“

Und tatsächlich: Nach seinem kurzen Gastspiel bei „Grey’s Anatomy“ feierte Kyle Chandler mit Filmen wie „Argo“, „The Wolf of Wallstreet“ und  „Carol“ große Erfolge. Und wir stellen fest: Der Tod bei „Grey’s Anatomy“ ist noch lange nicht das Ende …

Credits: Giphy, Twitter/AshleyGloria

Das wird dich auch interessieren

Girls, Orlando Bloom hat gerade verraten, wie groß sein Penis wirklich ist
9. September 2019

Girls, Orlando Bloom hat gerade verraten, wie groß sein Penis wirklich ist

luke-mockridge-statement-prank
11. September 2019
by Très Click

Luke Mockridges 1. Statement zu seinem Peinlich-Prank ist irgendwie Banane

Der erste Trailer zur 4. „Riverdale“-Staffel verspricht (mal wieder) nichts Gutes…
12. September 2019
by Très Click

Der erste Trailer zur 4. „Riverdale“-Staffel ist da – und es geht direkt mehreren an den Kragen

Arbeitet „Bachelorette“-Tim eigentlich immer noch als Polizist oder ist schon das nächste TV-Ding geplant?
11. September 2019
by Très Click

Arbeitet „Bachelorette“-Tim eigentlich immer noch als Polizist oder ist schon das nächste TV-Ding geplant?

Ein Fan ist genervt von Justins ständigen Hailey-Pics – und das hat Biebs ihm zu sagen
6. September 2019
by Très Click

Ein Fan hatet unter einem Ungeschminkt-Foto von Hailey – und SO reagiert Biebs

rindfleisch-konsum
10. September 2019

Ein Jahr lang auf Rindfleisch zu verzichten kann 3.432 Bäume retten

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X