Très Click
07.12.2020 von Très Click

Ey, ne! Stirbt +++ SPOILER +++ in der aktuellen „Grey’s Anatomy“-Staffel?

+++ ACHTUNG: Die folgenden Zeilen enthalten krasse Spoiler zur 17. „Grey’s Anatomy“-Staffel +++

Maaaaaaaan. Wisst ihr, was so richtig, richtig bitter ist? Wenn man ganz easy peasy durch seinen Instagram-Feed scrollt und dann plötzlich ’nen kleine Herzaussetzer bekommt, weil man da plötzlich Meredith Grey zusammen mit Derek sieht. DEREK! Also der Derek, der im „Grey’s Anatomy“-Universum halt schon längst tot ist (still cyring 😭). Ach ja, und dann kommt da ’ne Woche später auch nochmal kurz George am Beach um die Ecke. Völlige Verwirrung? Feel you! Das ist eben die Tragik, wenn die aktuellste „Grey’s“-Staffel zwar bereits in den USA läuft, nicht aber in Deutschland. Da sind wir ja erst bei Staffel 16.

Ein Glück, fragen wir uns gerade? Denn wenn das passieren sollte, wovon hier gerade im Netz die Rede ist, dann schieben wir direkt den nächsten Heulkrampf hinterher. Die Frage ist schließlich, warum Meredith plötzlich bereits verstorbene, geliebte Menschen am Strand sieht? So eine Nahtoderfahrung deutet immerhin an, dass das Leben am seidenen Faden hängt…

Kein Wunder also, dass sich Fans gerade Sorgen machen, dass nun auch Meredith als nächstes auf der (bereits sehr beachtlichen) „Grey’s Anatomy“-Todesliste landen könnte. NICHT AUCH NOCH MEREDITH! 😱

Aber zu allererst mal: Was ist überhaupt passiert? (Again: Spoiler, SPOILER) Wie ihr ja sicherlich bereits mitbekommen habt: In der 17. „Grey’s Anatomy“-Staffel spielt die Corona-Pandemie eine zentrale Rolle. Und Meredith hat sich mit dem Virus angesteckt. Ein Virus, das – wie man selbst ja leider immer wieder lesen und hören muss – sogar bei scheinbar gesunden Menschen tödlich enden kann. Und ja, im Fall von Meredith scheint die Krankheit einen schweren Verlauf zu nehmen. Im Teaser zu der letzten Folge hört man Amelia sagen: „Meredith‘ Zustand verbessert sich nicht. Sie können sie nicht wecken.“ Und dann Stimme aus dem Off: „Der Zustand von Meredith hängt in der Schwebe.“ (In dem Moment sieht man sie dann auch wieder am Beach, wo sie – wie nun ja bekannt ist – auf George O’Malley trifft.)

Aber klar, man fragt sich bei all diesen Szenen natürlich, ob die „Grey’s“-Macher uns nun wirklich auch noch Meredith nehmen wollen… nachdem sie schon ’nen Flugzeugabsturz, und ’ne Bombe überlebt hat, fast ertrunken wäre und und und. Das wäre hart. Vor allem, weil man dabei natürlich ständig im Hinterkopf hat, dass genau so etwas in unserer Welt gerade passiert. Tagtäglich infizieren und sterben Menschen an COVID-19. Auch Ärzte und Ärztinnen.

 

Das ist übrigens auch einer der Gründe, weshalb die Macher der Show sich dafür entschieden haben, Corona in der aktuellen Staffel zum Thema zu machen. „Letzte Woche konnten wir Meredith Greys Schmerz als Ärztin spüren, während sie eine frühe Welle von COVID-Patient*innen behandelt hat. Diese Woche erfahren wir, was es für sie bedeutet, selbst COVID-Patientin zu sein. Bis heute sind über 1.700 Beschäftigte im Gesundheitswesen in den USA an COVID gestorben. Viele Tausende mehr wurden infiziert. Beschäftigte im Gesundheitswesen stehen an vorderster Front in dieser Krise und erleben einen Krieg, für den sie nicht ausgebildet wurden“, so Showrunner Krista Vernoff im Interview mit dem Hollywood Reporter. „Wir sahen eine Gelegenheit, ihre Notlage durch den unglaublich beliebten und bekannten Charakter von Meredith Grey (…) zu beleuchten.“

Nur ist bisher noch offen, wie diese Geschichte ausgehen wird. Fakt ist, Darstellerin Ellen Pompeo (51) sprach in der vergangen Zeit immer wieder davon, dass sie noch nicht wisse, wie es für sie bei „Grey’s“ weitergehen würde. Es könnte sogar gut sein, dass die 17. Staffel auch ihre letzte sein würde. Und sorry für die plumpe Ausdrucksweise jetzt, aber ein Serientod wäre natürlich ein ziemlich endgültiger Schritt, um eine Figur für immer aus der Show zu kicken.

Ist das wirklich das „Grey’s Anatomy“-Ende für Meredith?

Nö. Einfach nö, sagen wir da nur. „Grey’s Anatomy“ ohne Meredith Grey geht einfach nicht. Also lasst uns lieber schnell darüber reden, was gegen einen Serientod spricht. Erstens: Pompeo redete in letzter Zeit zwar immer wieder über ihre ungewisse „Grey’s“-Zukunft, teaserte in dem Zuge aber auch an, dass es durchaus möglich wäre, weiter zu machen, wenn die Geschichte nur kreativ bleibe. Das lässt sich doch einrichten, oder?

Und zweitens (und da verlassen wir uns nun mal auf die Beschreibungen von Bustle): Meredith hat in den letzten Szenen (während ihres COVID-Traums) zwar das Licht und Derek gesehen, konnte aber nie bis zu ihm gelangen. „Warum komme ich nicht weiter?“ Derek: „Du machst dir Sorgen um die Kinder!“ So, sieht es nämlich aus. Meredith darf also nicht mit Derek ins Licht gehen und sterben. Sie muss weitermachen. Für ihre Kids, für „Grey’s“, für uns… und das bitte mindestens noch fünf Staffeln lang. 🙏🏻😆

Das wird dich auch interessieren

greys-schluss-17
29. Oktober 2020

Operiert uns diese News aus dem Hirn! „Grey’s Anatomy“ könnte schon nach DIESER Staffel enden

greys-corona
22. Juli 2020
by Très Click

„Grey’s Anatomy“ will Corona in der neuen Staffel thematisieren – und warum das genau richtig ist!

alex-karev-raus
20. Februar 2020
by Très Click

Was ist mit Alex Karev passiert? Die Grey’s-Macherin gibt uns zumindest einen Hinweis

greys-anatomy-alex-abschied
14. Januar 2020
by Très Click

DAS soll der TV-Abschied von Alex bei „Grey’s Anatomy“ gewesen sein!?

alex-greys-anatomy-aus
13. Januar 2020
by Très Click

Alex verlässt „Grey’s Anatomy“ – ein Abschied in sexy GIFs

greys-anatomy-ende
30. September 2019

Ellen Pompeo hat verraten, wie sie sich das „Grey’s Anatomy“-Ende vorstellt und wir sagen: Genau SO!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X