Dieser Toastbrot-Versuch zeigt, wie wichtig es ist, sich richtig die Hände zu waschen

Schmatz nicht beim Essen, sag „bitte“ und „danke“, Ellenbogen vom Tisch, wasch dir die Hände, Schuhe aus! Es gibt so einige Standard-Floskeln, die wohl jedem von uns nur allzu gut aus der eigenen Kindheit bekannt vorkommen dürften. Nicht selten ertönt bereits beim Lesen dieser Aufforderungen die Stimme unserer Eltern im Kopf. Bei mir persönlich ist das jedenfalls so. 😜

Doch ganz egal, wie sehr wir damals auch mit den Augen gerollt haben, eines steht (mittlerweile) ja wohl fest: Sie hatten Recht. Mit den meisten dieser automatisierten Erziehungsgrundregeln von damals jedenfalls. Das macht uns die Lehrerin Jaralee Annice Metcalf aus Idaho in den USA jetzt einmal mehr deutlich.

Um ihren Schülern zu veranschaulichen, wie wichtig es ist, sich regelmäßig die Hände zu waschen (nicht nur vor dem Essen!), lässt sie ein kleines Wissenschaftsprojekt für sich sprechen – und Toastbrot. Mehrere Scheiben aus der selben Packung wurden dafür unterschiedlich stark von den Kindern angefasst und damit kontaminiert, in verschlossene Tüten gepackt und über einen Zeitraum von 3-4 Wochen im Klassenzimmer aufbewahrt.

Am Ende sollen die Testscheiben aufzeigen können, wie viele Bakterien und Viren sich tatsächlich auf unserer Haut befinden – gerade in der Grippesaison. Arrgh. Uns schwant Böses! Und tatsächlich: Die Ergebnisse sprechen für sich.

Der Schimmelbefall ist entsprechend stark oder gering

… unser Gefühl von Ekel ebenso 😷

Auf Facebook beschreibt die engagierte Lehrerin ihren kleinen Schimmelversuch noch einmal genauer. Jede der Weißbrot-Scheiben wurde von allen Schülern nacheinander angefasst. Einmal mit Händen, die mit Wasser und Seife gewaschen wurden. Einmal mit ungewaschenen Händen. Dann mit Desinfektionsmittel gereinigt und abschließend direkt nach der Benutzung ihres Notebooks. Nur eine von ihnen blieb als „Kontrollscheibe“ komplett unbelassen.

Was passieren kann, wenn man sich nicht regelmäßig gründlich die Hände wäscht, zeigt dieser Versuch mehr als deutlich. Schimmelfrei bleiben lediglich die unberührte Scheibe – und diejenige, die mit den gewaschenen Händen angefasst wurde. Alle anderen weisen mehr oder weniger große Flächen an Schimmelsporen auf. Doppel-Arrrgh!

Was lernen wir (und die Schüler von Jaralee Annice Metcalf) also daraus? Händewaschen, Händewaschen, Händewaschen ist angesagt! Nicht nur in der Erkältungszeit. Aber hey, eigentlich sollten uns unsere Eltern diese Grundregel doch wirklich bereits eindrücklich genug mit auf den Weg gegeben haben … 😉

Mehr Beweismaterial gefällig? So viel macht Händewaschen aus:

Das wird dich auch interessieren

giphy-4
22. November 2019
by Très Click

Ihhh, dein Coffee-to-go-Becher könnte sehr wahrscheinlich verschimmelt sein!!!

hände
12. November 2015

Selbstversuch: Können diese Handschuhe meine Hände retten?

2 Wochen ohne Shampoo im Selbstversuch
27. September 2019
by Très Click

Das ist wirklich passiert, als ich mir zwei Wochen lang nicht die Haare gewaschen habe…

sprudelwasser-gesicht-reinigung-thumb
28. September 2018

Sollten wir unsere Haut ab sofort nur noch mit Sprudelwasser waschen?

hunde-handtuch-gif
4. September 2018
by Très Click

Mit diesen tierisch süßen Handtüchern ist das Gesicht-Waschen ab sofort nicht mehr ätzend!

Katie Wright
25. August 2017

Dieses Mädchen musste schmerzlich erfahren, warum es so wichtig ist ALLE Make-up-Tools zu waschen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X