Julia Kiener
21.06.2017 von Julia Kiener

Halima Aden ist das erste Model mit Hidschab auf einem westlichen Beauty-Magazin und wir feiern es!

Eigentlich sollte es im Jahr 2017, einem Jahr, in dem Diversität keine Neuerfindung ist, keine so riesige Sensation sein, wenn eine Frau mit Hidschab auf dem Cover eines westlichen Beauty-Magazins zu sehen ist. Aber es ist doch eine kleine Sensation, ein Schritt weiter auf dem Weg zum Ende von Rassismus, von Diskriminierung und Chancenungleichheit.

Und die kleine Sensation namens Halima Aden finden wir auf dem Juli-Cover des amerikanischen Allure Magazines, von dem sie uns entgegenstrahlt und zeigt, dass sie bereit ist, genau so, wie sie ist, die westliche Fashion-Industrie zu erobern. Sie will Stereotypen zerstören und zeigen, dass eine Hidschab (die arabische Bezeichnung für ein Kopftuch) keine Menschen definiert, sondern es lediglich ihre Art und Weise ist, ihre Religion zu interpretieren.

„Es ist, wie ich meine Religion interpretiere, aber nicht alle muslimischen Frauen entscheiden sich dazu, eine Hidschab zu tragen. Das ist etwas, was viele Menschen oft vergessen. Die Gesellschaft setzt Mädchen so sehr unter Druck auf eine gewisse Art und Weise auszusehen. Ich habe viel mehr zu bieten, als meine physische Erscheinung. Generell fühle sie sich dank ihrer eher verhüllenden Kleidung beschützter vor Aussagen wie „‚du bist zu dünn‘, ‚du bist zu dick‘, ’schau dir ihre Hüften an‘, ‚guck mal, ihre Thigh Gap‘. Darum muss ich mich nicht sorgen“, erklärt sie gegenüber dem Magazin.

Und nicht nur das Allure Magazin hat verstanden, dass Mode für jeden ist, egal woran man glaubt, egal wen man liebt, egal was für eine Vergangenheit man hat. Nike bringt die Sport-Hidschab heraus, H&M hat ein Hidschab-Model in ihrem Werbeclip gefeatured und in der aktuellen amerikanischen Vogue finden wir Halima ebenfalls wieder. Ja, 2017 ist ein Jahr, in dem es zwar immer noch eine kleine Revolution ist, ein Model mit Kopftuch auf dem Cover eines amerikanischen Magazins zu sehen, und das, obwohl eines in der Mode schon seit Jahrzehnten klar ist: Fashion kennt keine Grenzen, keine Religion, keine Geschlechter, keine Orientierung.

Mehr über: Cover, Muslima, Hidschab, Allure Magazine, Covermodel, Beauty-Magazin
Credits: Instagram.com/allure
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Erfahre als Erste die besten Beauty-Tricks und Styling-Tipps!

Nein danke, ich bleibe schön beim Alten
×
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.