Julia Kiener
30.08.2017 / Update: 31.08.2017 von Julia Kiener

Endlich ist der zauberhafte „Harry Potter“-Eyeliner da

Briefe aus vergangenen Zeiten, geschrieben mit Tinte und Feder, das war doch noch was, oder? So ganz oldschool, wie in „Harry Potter“ und genau wie Hermine, Harry und Co. in ihre Schulhefte gekritzelt haben.

In Zeiten der modernen Kommunikation und hinsichtlich der Tatsache, dass unsere kalligrafischen Kenntnisse durchaus zu wünschen übrig lassen, ist es wohl okay, dass wir eher auf Kugelschreiber und Handynotizen zurückgreifen.

Wer aber nicht auf das klassische Feeling verzichten möchte und ein gutes Händchen in Sachen Eyeliner hat, der dürfte sich über das neueste Highlight aus dem Hause Storybook Cosmetics freuen.

Es sind – tatarataaaa – Federkiel und Tinte. Okay, ein Pinsel und die passende, wasserfeste Farbe, aber es erinnert schwer an einen Eyeliner, den auch Hermine Granger benutzen würde. Schließlich ist er crueltyfree und vegan.

Für 39 Dollar (etwa 32 Euro) könnt ihr den handgemachten Federkiel und die parabenfreie Farbe erstehen (einfach auf das Bild klicken). Geliefert wird sie, ganz stilecht, in einer blauen Metalldose.

Besser als jeder Zauberstab …

Credits: PR

Das wird dich auch interessieren

_ult_thumb
26. März 2020
by Très Click

Ultherapy: Ich habe mit 35 das Mini-Facelift ausprobiert

whirlpool-aldi
27. März 2020
by Très Click

Genau diesen Whirlpool brauchen wir jetzt bitte sofort in unserer Quarantäne

kuh
26. März 2020

Ich habe das kabellose Dyson Glätteisen getestet und habe nicht geahnt wie g*** es ist

handpflege-corona
23. März 2020
by Très Click

Sauber, aber soft: So pflegst du deine Hände jetzt richtig

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X