Marlena Spieß
25.01.2018 / Update: 20.11.2019 von Marlena Spieß

So! Viel! Liebe! All diese „Harry Potter“-Schauspieler waren tatsächlich am Set verknallt

Unser kleines Fan-Herz schlägt gerade so EINIGE Purzelbäume. Denn wann immer wir die Möglichkeit haben, uns in die fantastische, magische „Harry Potter“-Welt hineinzudenken… tun wir das natürlich mit einem Luftsprung. Oder gleich mehreren.

Bereits vor einiger Zeit hat „Neville Longbottom“-Schauspieler Matthew Lewis dem Magazin „Seventeen“ ein paar prickelnde Geheimnisse geflüstert, die das Leben am Set für uns so viel greifbarer machen. Und Rupert Grint legt aktuell in einem Gespräch mit „Entertainment Tonight“ direkt noch mal nach.

Hinter den Kulissen soll es nämlich ordentlich geknistert haben. 🔥 Kein Wunder: Die Schauspieler verbrachten ganze zehn Jahre miteinander, wuchsen gemeinsam auf und durchlebten jedes Teenager-Hoch und -Tief zusammen. Genug Zeit also, um sich ernsthaft ineinander zu vergucken. Und das ist laut Matthew und Rupert tatsächlich SO EINIGE MALE passiert! 😏 Macht euch also gefasst. Auf ordentlich Liebe in der Luft!! 

Wir haben 6 Schauspieler für euch, die wirklich schon am Set verknallt waren:

Emma Watson in Tom Felton

Sie hatte den wohl bekanntesten (und längsten) Set-Crush: Emma Watson. Und sie gibt schon vor einiger Zeit gegenüber „Seventeen“ offen zu, in den Schauspieler des „Draco Malfoy“ verliebt gewesen zu sein:

„In den ersten beiden Filmen war ich SEHR in Tom verknallt. Er war mein erster richtiger Schwarm, das weiß er auch. Wir haben das geklärt und lachen bis heute darüber.“

Tom Felton in Emma Watson

Es bricht uns beinahe das Herz, dass diese Romanze nie ernster wurde. Denn tatsächlich soll auch *Trommelwirbel* Tom Felton zwischenzeitlich mehr als nur freundschaftliche Gefühle für die „Hermine Granger“-Darstellerin übrig gehabt haben. Das beschwört aktuell jedenfalls Rupert Grint gegenüber „Entertainment Tonight“:

„Da war immer irgendetwas. Zwischen den beiden haben definitiv die Funken gesprüht.“

„Mehr“ soll daraus aber nie geworden sein. Bis heute nicht. Es bleibt während der gesamten Drehzeit also beim Knistern. Auch Rupert fügt erklärend hinzu: „Wir waren alle noch Kinder. Es war eher eine Art Sandkastenliebe.“ Unsere Hoffnung stirbt trotzdem zuletzt…

Katie Leung in Daniel Radcliffe

Die Schauspielerin der Rolle „Cho Chang“ hatte bereits während der Pressereise des Films „Harry Potter und der Orden des Phönix“ nur gutes über ihren Filmpartner zu sagen. Gegenüber „People“ gesteht sie:

„Als wir die Kussszene drehten, waren wir beide sehr nervös. Aber Daniel ist ein guter Küsser – und er musste mich auch nicht dafür bezahlen, das zu sagen. Er ist ein echter Gentleman.“

Matthew Lewis in Emma Watson

Auch Matthew gesteht im „Seventeen“-Interview, wie toll er die „Hermine“-Darstellerin während der Drehzeit fand:

„Ich war wahrscheinlich ein paar Jahre lang wirklich in Emma verknallt. Bis ich 13 oder 14 war, in etwa. Aber ich meine, es ist nie etwas daraus geworden, es hat sich einfach verlaufen.“

Tom Felton in Helena Bonham Carter

Tom Felton gab gegenüber dem „Evening Standard“ zu, dass er eine Zeit lang nur noch Augen für die (deutlich ältere) Schauspielerin der „Bellatrix Lestrange“ hatte:

„Ich hatte definitiv eine Weile etwas für Helena Bonham Carter übrig. Sie hat etwas sehr Einzigartiges an sich. Man kann nicht anders, als sie zu beobachten, wenn sie am Set ist. Sie ist definitiv in jeder Hinsicht hinreißend und ich war als kleiner Junge auf jeden Fall ein wenig in sie verknallt.“

Daniel Radcliffe und Rupert Grint in Emma Watson

Ok. Da geht unsere Hoffnung direkt noch mal kurz mit uns durch. Denn auch Rupert und Daniel können einen klitzekleinen Mini-Crush nicht leugnen. Daniel gesteht bereits auf der Premiere zu „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ gegenüber „HollywoodLife“ in Bezug auf Emma: „Ja, auch ich war vielleicht in sie verknallt, als ich 11 Jahre alt war.“

Rupert setzt im Interview mit dem „FHM Magazine“ sogar noch einen drauf:

„Ich werde ehrlich sein, es ist schließlich nichts, wovor ich mich fürchte: Emma ist ein hübsches Mädchen. Ob Daniel oder ich es jemals bei ihr versucht haben? Nun, sie ist eigentlich bei der gesamten Besetzung sehr beliebt. Aber wer am meisten in sie verknallt war, er oder ich, dazu sage ich lieber nichts.“

SO viel Liebe gab’s am „Harry Potter“-Filmset

Na, wenn diese Offenbarungen mal keinen Raum für unsere eigene, kleine Traumvorstellung lassen… 😍 Denn ob nun etwas dran ist an den Liebeleien oder nicht: Wir können uns das Geknister am Set wirklich nur zuuu gut vorstellen. Und Matthew Lewis befeuert unsere Vermutung abschließend direkt noch mit dem wohl süßesten Einblick hinter die Kulissen:

„Immer am Valentinstag schrieben wir uns gegenseitig geheime Valentinstagskarten. Vor allem während des zweiten Films haben wir so einige Zettelchen und Liebesbriefe umhergeschickt. Sie waren einfach überall. Man kann es sich vorstellen wie in einer High School, nur dass wir eben an einem Filmset waren.“

Hach. Wie gerne hätten wir da doch Mäuschen gespielt. Aber auch schon die Vorstellung an herumschwirrende Herzchen und Schmetterlinge macht uns ziemlich glücklich. Und lässt uns die Charaktere direkt noch mal ein wenig lieber haben (allen voran natürlich Tom Felton – wie feel you, Emma). 😅

Das wird dich auch interessieren

harry-potter-adventskalender-aufklappbar
7. November 2019
by Très Click

Der aufklappbare „Harry Potter“-Adventskalender lässt uns alle zu Hogwarts-Schülern werden

hp-reunion
19. Dezember 2019

13 Bilder, 13 „Harry Potter“-Reunionen und dreizehnmal Nostalgie pur

"Harry Potter"-Geschenkpapier
29. Oktober 2019
by Très Click

Mit diesem „Harry Potter“-Geschenkpapier zaubert ihr uns Weihnachten garantiert ein Lächeln ins Gesicht

harry-potter-klassenzimmer
11. September 2019
by Très Click

Eine Lehrerin verzaubert ihre Schüler – mit dem „Harry Potter“-Klassenzimmer unserer Träume

adventskalender-harry-lego
10. September 2019
by Très Click

Ihr wollt Magie? Dann braucht ihr definitiv diesen „Harry Potter“-Adventskalender von Lego

Lieber Zukunfts-Ehemann: Zu so einem „Harry Potter“-Verlobungsring sagen wir garantiert Ja
5. Juli 2019

Lieber Zukunfts-Ehemann: Zu so einem „Harry Potter“-Verlobungsring sagen wir garantiert Ja

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X