Ihr habt öfter mal Heißhungerattacken? Das könnte der Grund dafür sein

Burger, Schokolade, Süßigkeiten, Pasta – ständig haben wir einen riesigen Heißhunger auf die verschiedensten Sachen. Aber warum ist das eigentlich so? Sind wir einfach nur verfressen oder ist das tatsächlich ein Mangel? Die amerikanische Ernährungsberaterin Shira Lenchewski verrät gegenüber Byrdie was uns fehlen könnte, wenn wir so richtig Lust auf Schokolade und Co. haben.

Das könnte euer Heißhunger bedeuten

Heißhunger auf Burger

Solltet ihr so richtig Lust auf einen saftigen Burger mit einem frischen Beef-Patty und Bacon haben, könnte es sein, dass ihr einen Eisenmangel habt. In rotem Fleisch steckt davon reichlich, genauso wie Vitamin B12 und Folsäure. Alles Dinge, die der Körper braucht. Also nix wie ran an den Burger, aber lieber einen gesunden, selbstgemachten statt eines vor Fett triefenden der bekannten Burgerketten.

Heißhunger auf Pasta

Obwohl wir Pasta mit Pesto eher für ein Grundbedürfnis halten und nicht für eine Heißhungerattacke, sagt Ernährungsberaterin Shira Lenchewski, dass es wohl dafür sprechen könnte, dass uns das Glückshormon Serotonin fehlen könnte. Kohlenhydrathaltige Lebensmittel pushen den Serotonin-Wert und machen glücklich. Wir wussten schon immer, dass da ein enger Zusammenhang zwischen Nudeln und Glücklichsein ist!

Heißhunger auf Salziges

Chips, Brezeln oder ein ordentliches Matjesbrötchen, egal was, hauptsache salzig? Vielleicht solltet ihr erst einmal etwas trinken, denn Salz hilft dem Körper Wasser zu speichern und Heißhunger auf salziges Essen könnte einfach bedeuten, dass euch Flüssigkeit fehlt.

Heißhunger auf Süßigkeiten

Bonbons ohne Zucker sind keine Bonbons, sondern nur Attrappen? Es kann für euch nicht genug Zucker sein und der Kandis zum Tee wird lieber gelutscht als getrunken? Richtiger Zuckerbrand könnte dafür stehen, dass ihr zu wenig Energie habt. Falls ihr nicht den Süßigkeitenbestand eurer Mitbewohner vernichten wollt oder die Schubladen der Kollegen ausräumen wollt, solltet ihr versuchen ausreichend Schlaf zu bekommen und zu viel Stress zu vermeiden. Oder ihr legt euch eben einen eigenen Vorrat an.

Heißhunger auf Schokolade

Egal ob Ritter Sport, Ü-Eier oder ein XXL-Kakao von Starbucks: Schokolade geht einfach immer. Und überall. Laut Shira Lenchewski könnte das für einen Magnesiummangel sprechen. Besonders, wenn ihr viel Sport macht oder gerade mitten in eurer prämenstrualen Phase steckt, sackt der Magnesiumspiegel schnell ab. Aber keine Panik, ihr müsst nicht auf Schokolade verzichten, ganz im Gegenteil: In Schoki mit etwa 75 Prozent (und mehr) Kakaoanteil steckt eine Menge Magnesium.

Heißhunger auf Eis

„Ice, Ice, Baby“ ist euer Ohrwurm-Dauerbrenner? Dann könnte es euch an gesunden Fetten mangeln. Die stecken jetzt zwar nicht gerade in Vanille-Eis, dafür aber in Kokosnusseis zum Beispiel. Das hat in der Regel wenig Zuckerzusatz, dafür enthält es aber viele natürliche und gesunde Fette. Hat da jemand Win-win gesagt?

Das wird dich auch interessieren

lrp_thumb
25. November 2020
by Très Click

Hautprobleme SIND gesundheitliche Probleme – deswegen sollte das Stigma darum verschwinden

kakao-studie-intelligenz
25. November 2020

Hoch die Tassen! Eine Studie belegt, dass Kakao die Intelligenz fördert

gin-95-prozent
24. November 2020
by Très Click

Okay, ciao! Wir haben gerade den stärksten Gin der Welt entdeckt – mit 95 Prozent!!!

thumb
23. November 2020
by Très Click

Dieses Armband setzt ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und du solltest es JETZT bestellen

wickeln-baby
30. November 2020

„Ja, ich frage mein Baby, ob ich es wickeln darf!“

thumbnailbodychecking
26. November 2020

Woran du erkennst, ob du „Body Checking“ machst und wann es zu einem Problem wird

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X