Ihr mögt’s wild und verrückt im Bett? Dann lässt euch die Helikopter-Sexstellung garantiert abheben

Ihr wisst ja, ihr Süßen, wir von trèsCLICK liebeeeen es, euch neue Sexpositionen um die Ohren zu hauen, die euch auf echte Höhenflüge bringen. Höhö, Wortspiel. Denn damit wären wir auch schon genau beim richtigen Stichwort. Mit der heutigen Sexstellung hebt ihr nämlich im wahrsten Sinne des Wortes ab. Oder es gibt ’ne Bruchlandung. 😅 Denn eins sagen wir an dieser Stelle direkt mal vorweg: Die Helikopter-Stellung ist definitiiiiiv nichts für Angsthasen. Also schiebt euch vielleicht schon mal ’nen Proteinriegel rein, aktiviert die Yoga-Skills und macht vielleicht nochmal 50 Liegestütze on top. Denn jetzt wird’s wild!

Helikopter-Stellung? Das steckt dahinter

Aber zu allererst einmal: Wie können wir uns die Helikopter-Stellung vorstellen? Tja, schon hier wird es interessant. Denn wie immer gibt es natürlich mehrere Varianten. Bei einer davon – die einigen vielleicht sogar geläufig sein könnte – sitzt die Frau quasi wie bei der Reiterstellung auf dem liegenden Mann. Nur lehnt sie sich hierbei mit gespreizten, angewinkelten Beinen zurück, während der Mann sie leicht anhebt und anfängt – ihr ahnt es – sie zu drehen. Auf seinem Penis. Eben so, als wäre sie der menschliche Rotor eines Helikopters. 🚁 Holla. Und wowi. Wenn der Penis dabei nicht bretttttthart ist und die gedrehte Frau leichter als ’ne Feder, könnten wir uns das Ganze doch etwas anstrengend vorstellen. 😅 Und schmerzhaft, sollte da irgendjemand abrutschen…..

Aber gut, um diesen Drehspaß soll’s jetzt hier eh nicht gehen. Denn wie unsere wunderbare Illu oben schon deutlich macht, gibt es auch noch eine weitere – allerdings nicht weniger anstrengende – Heli-Stellung, die besonders für Experimentierfreudige mal interessant sein könnte. Mit der Betonung auf könnte. Denn wenn schon die Sexualpädagogin Goody Howard gegenüber Cosmopolitan, wo wir auf die Stellung gestoßen sind, davon spricht, dass dieser Flug nichts „für schwache Nerven“ sei, will das sicher schon was heißen. 😅 Wir haben euch also gewarnt! Umsetzung auf eigene Gefahr! Aber schauen wir uns das Ganze mal im Detail an.

Der klassische Helikopter

Bei dieser „klassischen“ Helikopter-Variante liegt schwebt (anders als bei der eben beschriebenen) der Mann oben, während er sich auf seine Unterarme oder Hände stützt und seinen Penis (wie Cosmo es so nice formuliert) „in ein verfügbares Loch“ bei seiner Partnerin unten einführt. Wir kriegen halt schon beim Gedanken daran Schweißausbrüche. Wer fleißig Planks gemacht hat, ist hier klar im Vorteil. 😂 Aber gut, das betrifft beim Helikopter eh den Mann. Die Frau hat bei diesem Höhenflug nämlich eindeutig den leichteren Part. Sie begibt sich eigentlich nur in eine Art Doggy-Style und lässt ihn mal machen.

Oder wohl eher ackern. Denn wenn man(n) es denn überhaupt geschafft haben sollte, sich in diese kniffelige Position zu bringen, geht die Arbeit ja erst richtig los. Das A und O dabei? Langsam vorgehen und auf eine feste und stabile Haltung achten, wie Sexualtherapeutin Tatyana Dyachenko rät. Jep, man will ja nicht abstürzen, wa‘?! 😅 Sexologin Jess O’Reilly ergänzt, dass es für die obere Person, also den Mann (oder auch eine Frau mit Strap-On, alles möglich hier) Sinn machen würde, den herabschauenden Hund über der Frau unten zu machen. Und während Mann in sie hineingleitet, hebt er dann die Beine in die Luft, stützt sich auf die Hände und positioniert seine Hüften am Hintern der Partnerin. 

 „Es ist keine leichte Position, an der man sich hier versucht, und es braucht Übung, bis man es richtig macht. Um stoßen zu können, muss der Partner oben Mini-Liegestütze machen, daher ist eine gute Armkraft für den Erfolg wichtig“, so Dyachenko. Und ciaooooooooo, hier wären wir ja schon raus! 😆Aber gut, vielleicht habt ihr daheim ja ’ne kleine Sportskanone an eurer Seite, dann kann’s natürlich funktionieren. Wenn nicht, gibt’s auch noch die Option, sich hinzulegen, doch dazu gleich mehr.

Der Helikopter soll by the way besonders viel Freude als Analstellung machen. Wenn beide Parteien dazu also Bock haben, go for it.  

Der „Lift and Shift“

Ihr habt schon beim Darübernachdenken Schweißperlen auf der Stirn? Achtung, so geht es auch weiter. Cosmo schlägt nämlich noch zwei weitere Helikopter-Abwandlungen vor, die zwar entspannter aussehen, uns vom Winkel her aber doch etwas Sorgen machen. 😆 Aus diesem Grund wird beim „Lift and Shift“ auch extra ein Positionierungskeil empfohlen (Wer hat sowas bitte zu Hause?!). Und der Typ muss seinen Penis halt dezent nach unten winkeln, um in die Frau stoßen zu können. Jep, das Kopfkino läuft hier bereits. Ach, und wenn ihr dachtet: Das kann doch nicht funktionieren. Kann es doch! Kollegin nur so: „Sowas macht man, wenn man [Piiiieeeeeep] genommen hat und lustige Dinge ausprobieren möchte!“ Hahahahaaaaaa! Aber Kinder, passt bitte auf euch auf! ☝️

Der geerdete Helikopter

Und die nächste Stellung ist der „geerdete Helikopter“! Für uns Ladys mal wieder echt kuschelig (höhö), allerdings in der Umsetzung again etwas tricky.  „[Der Penis] muss immer noch aus einem ungünstigen Winkel eingeführt werden, aber das kann bequemer werden, wenn man die Hüften der Partnerin unten aufstützt“, so O’Reilly. Alles klar, ist notiert. Allerdings soll auch hier Analsex etwas besser funktionieren.

SO, und hier machen wir auch mal ’nen Cut! Sind alle noch an Bord? Oder ist jemand schon freiwillig abgesprungen? 😂 Könnten wir verstehen… bei so ’nem wilden Geschraube. Aber hey, niemand muss bei diesem kleinen Spaß mitfliegen, wenn er keinen Bock darauf hat. Und wenn doch, probiert euch halt aus. Und sobald es sich nicht mehr nice anfühlen sollte (oder ’ne Bruchlandung droht, autsch), landet ihr eben und schaut, dass ihr anders gemeinsam Richtung Höhepunkt abhebt. Das ist schließlich das Schöne beim Sex: Die Möglichkeiten sind grenzenloooooos. 🚁🔥

Mehr über: Helikopter, Sexstellung
Credits: Carina Holtz

Das wird dich auch interessieren

reiterstellung-tipps
2. November 2021

Girls, mögt ihr es, beim Sex oben zu sein? So wird die Reiterstellung ein wirklich heißer Ritt

sex_artikel_thumbnail
7. Oktober 2021
by Très Click

Darum weiß ich erst durch meinen jetzigen Freund, was (guter) Sex wirklich ist!

stoehnen-beim-sex
23. September 2021

Warum sich Stöhnen beim Sex so verdammt geil anfühlt

designohnetitel-102
9. April 2021

Diese 8 Sexstellungen sollen viel besser mit Kissen sein – Ich hab’s getestet !

orgasmus-frauen-stellungen
8. Januar 2021

Girls, scheint euch der Orgasmus auch manchmal so fern? Mit diesen 4 Sexstellungen kommt ihr garantiert

sexstellungen-horny-muede
27. November 2020

Müde und trotzdem so richtig horny? Dann sind diese 6 Sexstellungen perfekt

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X