„Ich steh auf Männer – und bin trotzdem noch nie so schnell gekommen wie mit einer Frau“

Ich liebe Sex. Sex mit einem Mann. Ja, ich würde fast behaupten, dass ich jemand bin, den man als klassisch hetero beschreiben kann. Wenn es das überhaupt gibt… das klassische Hetero-Dasein. Glaubt man nämlich einer Studie, die bereits vor einiger Zeit am Psychologischen Institut einer britischen Universität durchgeführt wurde, ist jede Frau bisexuell oder sogar lesbisch

Eine Aussage, die mich gerade irgendwie nicht mehr loslässt. Und ja, ich kenne etliche Mädels im Bekannten- und Freundeskreis, die das weibliche Geschlecht attraktiv finden und die vielleicht sogar schon mal über den Sex mit einer Frau nachgedacht haben (mich eingeschlossen), doch gelabelt hat sich deswegen noch niemand. Vielleicht aber auch, weil zwischen der bloßen Vorstellung und der Umsetzung allein doch noch einige Schritte liegen. Schritte, die eben noch nicht jeder gemacht hat… seichtes Rumknutschen jetzt mal ausgeschlossen. 😉

Doch eine alte Schulfreundin von mir IST weitergegangen. Ja, Mila (*Name von der Redaktion geändert), die ich seit Ewigkeiten kenne, die seit Jahren in einer festen Beziehung mit einem Mann lebt und die man wohl als das beschreiben kann, was man sich unter einer selbstbestimmten Millennial-Frau im 21. Jahrhundert so vorstellt, hatte SEX MIT EINER FRAU

Und ich hatte noch nie so viele Fragen in meinem Kopf, wie nach diesem Geständnis. 😅 Fragen, die ich ihr vor ein paar Tagen bei ein paar Drinks gestellt habe. Und ganz egal, ob ihr schon mal über Sex mit einer Frau nachgedacht habt, ihn schon hattet oder ihr auch einfach nur mal echten Deeptalk wollt, lesen lohnt sich! 😜

» Ich dachte nie, dass es wirklich passieren wird. «

TC: Okay, du bist hetero, in einer Beziehung und hattest trotzdem Sex mit einer Frau. Wie kam’s dazu? 

Mila: Also ich kannte die Frau schon länger. Ich habe früher mal in einer Bar gearbeitet und dort hat sie mich an diesem Abend besucht. Mein Freund war auch mit dabei. Naja, wir sind dann alle noch zusammen mit ein paar anderen Leuten in einen Club gegangen. Und irgendwann, wie das dann eben so ist – das wissen wahrscheinlich Leute, die gerne mal exzessiv feiern – kommt dann öfter einfach ein stärkeres Lustempfinden dazu. Das ist einfach so. (Okay, we got it 😅 *Anmerkung der Redaktion: Alkohol und andere Drogen sind auch keine Lösung ☝️😆) Ich fand Frauen aber auch schon immer schön und hab mich nur nie getraut, etwas zu starten. Und dann hab ich sie irgendwann gefragt, ob ich sie küssen darf. 

Das heißt, die Sache ging schon irgendwie von dir aus?

Ich hab den ersten Schritt gemacht. Aber ich dachte ehrlich gesagt auch, es bleibt einfach nur beim Küssen. 

Hast du denn vorher schon mal über Sex mit einer Frau nachgedacht?

Ja, aber ich dachte nie, dass es wirklich passieren wird. Bei gewissen Dingen glaubt man einfach, die passieren einem selber nicht. Die passieren nur anderen Leuten. Es ist wie diese unausgelebte Sexfantasie, die fast jeder hat.

Ok, du hast sie also geküsst. Wie ging’s dann weiter?

Wir haben eigentlich den ganzen Abend miteinander verbracht und später auch noch wild auf dem Klo rumgeknutscht. Irgendwann kam dann auch noch mein Freund dazu und hat auch mitgemacht. Und wie das dann so ist… dann wird halt ein bisschen rumgefummelt und irgendwie war ich dann kurz Zeit später die Einzige, die da irgendwie halbnackt auf dieser Toilette war. 

Alles klar! 😁 Warst du denn die treibende Kraft in dem Moment?

Nee, überhaupt nicht. Und das ist halt das Ding. Ich hab sie nur gefragt, ob ich sie küssen darf, und dann hat sie meine Hose und mein Oberteil ausgezogen und hat all diese Dinge gemacht. 

Hattest du denn mal den Gedanken, die ganze Sache abzublasen?

Ja, definitiv. Ich fand das auch total weird. Also erstmal, dass es mir so viel Spaß gemacht hat. Und dann eben auch, dass es sie auch so richtig hart angemacht hat. Sie hat anscheinend nur auf diesen Moment gewartet.

Wie würdest du den Sex mit einer Frau im Vergleich zum Sex mit einem Mann beschreiben? Vielleicht in drei Wörtern?

Anders. Kein Sex. Schön. 

» Ich würde es gar nicht als richtigen Sex beschreiben, weil es eher so ein Spüren ist. Mehr fühlen, mehr erkunden. «

Ok, jetzt brauch ich doch mehr Details. 😄

Also Sex im klassischen Sinne, wie wir es mit Männern kennen, ist nicht mal ansatzweise so wie Sex mit einer Frau. Es geht ja schon rein physisch nicht. Da ist ja nichts, was du dir da reinstecken kannst. Und auch dieses Pornodenken von zwei Frauen, die sich dann irgendwie so aneinander reiben, ist völliger Bullshit. Es läuft eigentlich alles über die Hände und über den Mund. Also das kann ich jetzt so von dem einen Mal sagen…

Und es ist komplett anders. Ich würde es gar nicht als richtigen Sex, wie man es im klassischen Sinne kennt, beschreiben, weil es eher so ein Spüren ist. Mehr fühlen, mehr erkunden. Es ist viel intensiver, weil du als Frau natürlich weißt, was eine Frau mag. Man ist viel vorsichtiger. 

Würdest du sagen, dass der Sex mit einer Frau schöner ist?

Ja, also nein… es ist suuuuper schwierig zu sagen, dass es jetzt prinzipiell schöner ist. Aber ich sag’s mal so: Ich bin noch nie so schnell beim Sex gekommen wie mit ihr. 

Hattest du währenddessen trotzdem auch mal sowas wie Versagensängste? 

JA, definitiv! So eine Vagina ist ja nun mal auch kein Penis. Und am Anfang hab ich mich total behindert gefühlt. Ich hab mich gefühlt, wie so ein Neuling, der gerade anfangen soll, Ski zu laufen. Man wird voll ins kalte Wasser geschubst, und das ohne Ahnung zu haben. Also es ist die eine Sache, wenn man es bei sich selber macht, aber wenn man das ganze Ding dann auch noch vorm Gesicht hat, denkst du nur: „Was zum Teufel sollst du denn da jetzt machen?“

Das heißt, sie hat das Zepter in die Hand genommen?

Ja, sie hat mich auf jeden Fall angeleitet, mir sehr sehr viel geholfen und gesagt, wo ich wie, was machen soll. Welche Knöpfe sozusagen zu drücken sind. Im ersten Moment dachte ich zwar so: „Boah, ciao, ey: Ich bin hier nicht in der Fahrprüfung.“ Aber im Nachhinein war es gar nicht mal so schlecht, alles genau gesagt zu bekommen. Sonst hätten wir wahrscheinlich auch beide nicht wirklich Spaß gehabt. Und das will man ja, dass es dem Gegenüber auch Spaß macht. 

Hattest du denn auch Spaß daran, es ihr zu besorgen? 

Ja, natürlich. Wenn man merkt, dass es der Person gefällt… also das ist ja wie bei ’nem Mann. Wenn man dem einen bläst und es gefällt ihm richtig gut, macht dich das ja auch derbe an. Und bei ihr war das auch so. 

» Ich finde Frauen einfach unglaublich attraktiv und schön anzusehen. Viel mehr als Männer eigentlich. «

Hattest du vorher schon mal was mit einer Frau? Oder war das jetzt eine komplett neue Erfahrung für dich?

Nee, ich hab einmal eine andere Frau geküsst. Oder eher: Ich wurde von einer anderen Frau geküsst, aber das war so ein Fünf-Sekunden-Ding. 

Und sie? Hatte sie schon mal was mit ’ner Frau? Ist sie eigentlich bi oder lesbisch? 

Ich habe bis heute keine Ahnung. Also sie ist nicht lesbisch, weil ich weiß, dass sie mal einen Freund hatte und jetzt auch gerade mal wieder was mit einem Typen am Laufen hat. Aber ich weiß nicht, ob sie bi ist.

Hast du sie danach nochmal wiedergesehen?

Ja, sogar öfter. Und das erste Mal war schon ziemlich random…

Habt ihr denn mal konkret über die Nacht gesprochen?

Nein, wir haben kein einziges Wort darüber verloren. Nicht davor, nicht danach und nicht währenddessen. Wir haben ab dem Moment, in dem ich sie gefragt hab, ob ich sie küssen darf, bis zu dem Moment, wo wir uns das nächste Mal getroffen haben, eigentlich kein Wort miteinander gesprochen. 

Ok, das muss ich jetzt noch fragen: Was hat eigentlich dein Freund zu der Sache gesagt?

Also er hatte nichts dagegen… fand’s jetzt aber auch nicht cool. Er wäre halt gerne dabei gewesen. Also ich soll es jetzt nicht nochmal machen, sagen wir es mal so.

Und jetzt, wo du mit einer Frau geschlafen hast. Würdest du dich da selbst vielleicht sogar als bi bezeichnen?

Also ich fühle mich definitiv zu Frauen hingezogen. Und das aber auch schon ziemlich lange. Das weiß ich auch, aber nicht auf eine, wie erkläre ich das am besten, Beziehungsart.

Also auf einer rein körperlichen Ebene?

Ja, ich finde Frauen einfach unglaublich attraktiv und schön anzusehen. Auch viel mehr als Männer eigentlich. Aber ich könnte niemals mit einer Frau zusammen sein, weil ich es einfach mag, mit einem Mann zusammen zu sein. Außerdem würde ich ’nen Penis vermissen. (🍆🙌😄)

Würdest du noch was vermissen? 

Definitiv die Penetration. Denn es ist zwar schön und befriedigend mit einer Frau zu schlafen, aber es ist für mich kein SexIch würde auch dieses härtere Zupacken vermissen und dieses Doller-Geküsst-Werden. Das kannst du bestimmt auch mit einer Frau haben, aber ich kann’s mir nicht vorstellen. Erstmal das… Und ich mag halt auch einfach Männlichkeit. Ich würde einfach den männlichen Part vermissen. 

» Sucht euch eine Frau, die’s schon mal gemacht hat. «

Was würdest du denn Girls raten, die vielleicht auch mal drüber nachdenken, Sex mit einer Frau zu haben? 

Sucht euch eine Frau, die’s schon mal gemacht hat. Nicht irgendwen. Auch nicht die beste Freundin, die es auch noch nie gemacht hat. Ich habe kurz nach der Sache ein Mädchen kennengelernt, das lesbisch ist, auch seit zehn Jahren schon lesbisch lebt und die auch nie was von einem Mann wollte. Und sie hat gesagt, ihre beste Freundin sei hetero, hatte aber mit ihr das erstes Mal. Und sie meinte, dass ihr das nochmal einen völlig neuen Weg geöffnet hätte, weil du es mit jemandem machst, der schon Erfahrung hat und der dich anleitet. Der erste Sex mit ’nem Mann ist ja auch scheiße. Da denkt man auch so: „Ok, das war’s jetzt?“ Also wenn du das mit einer unerfahrenen Person machst, weißt du gar nicht, wie das geht und wohin mit dir. Wie soll man dann wissen, wie es geht? Und wie soll’s dann schön sein? (#Word)

Würdest du es Hetero-Ladys empfehlen, mit einer Frau zu schlafen?

Definitiv. Das erweitert nochmal den Horizont. Und man kann danach seinem Partner viel genauer sagen, was man möchte… weil du es eben selber mal gemacht hast. Das ist nämlich gar nicht mal so untricky da unten. (Wem sagst du das, Girl? 😅)

Also Leute (letztes Wort von mir an dieser Stelle): Beim Penis bleiben oder auch einfach mal den „Horizont erweitern“… it’s your choice! Und dafür braucht es auch keinen „Hetero, bi oder lesbisch“-Stempel. Hauptsache, ihr folgt eurem Herzen (oder eben auch einfach nur eurer Libido 😁).

Mehr über: Sex, Beziehung, Bi, Sex mit Frau

Das wird dich auch interessieren

lesbian
12. November 2015
by Très Click

Laut dieser Studie soll jede Frau eigentlich LESBISCH sein

ruby-rose
19. Juni 2015

Immer mehr Frauen behaupten: „Ruby Rose hat mich lesbisch gemacht“

Dieses lesbische Paar setzt ein buntes Zeichen gegen seine homophoben Nachbarn
4. September 2018

Ein lesbisches Paar setzt ein buntes Zeichen gegen seine homophoben Nachbarn

rihanna
13. Mai 2019

Du fühlst dich nach dem Sex verfolgt? Dann könnte es vielleicht ein Phantom-Penis sein …

weinen-sex-grunde-th
10. Mai 2019
by Très Click

DAS könnten die Gründe sein, warum du beim Sex manchmal weinen musst

morningsexthumb
22. März 2019

SEXTALK – Wir haben Männer und Frauen gefragt: Wie steht ihr zu Sex am Morgen?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X