Hilfe, meine Frau mag Lipgloss

Die allerneueste Designerhandtasche, klobige Trekkingschuhe oder exotische Turbane – was Frauen „to die for“ finden, macht Männer oft ratlos. In unserer Kolumne erzählen Männer (zu ihrem eigenen Schutz anonym), wie es ist, mit einer Modebesessenen zusammen zu leben.

Beim ersten Date natürliches Make-up tragen. Wimperntusche, ein bisschen Rouge und dann Lipgloss in einem Beerenton – das wird ER lieben! Diese Anweisung habe ich neulich in einem der Modemagazine gelesen, die meine Frau neben dem Sofa hortet. Sicherlich gut gemeint, wobei ich mich schon frage, woher die Autorin das wissen will. Sie ist ja selbst eine Frau.

Ihren Kerl hat diese Beauty-Expertin so bestimmt auch nicht rumgekriegt. Natürlicher Look, okay, Wimperntusche und Rouge, ja, da gehe ich mit. Aber Lipgloss? Nur damit wir uns richtig verstehen: Das klebrige Zeug, das den Mund auf Hochglanz poliert, nach Kaugummi riecht und die Lippen auch ebenso einfärbt, ist genauso natürlich wie die stets leicht geöffnete Schlauchbootschnute der professionellen Poserin Kim Kardashian. Aber wer so beim ersten Date punkten will – bitteschön.

Imaxtree

» Lipgloss ist wie Weinschorle – undefiniert, unspannend, ungeil «

Meine Frau sagt, Ligloss würde jetzt ein großes Comeback haben. War ja auch klar: Nachdem erst Nude Lips ‚in’ waren, dann Pink und dann wieder feuerrote Kussmünder in matt, kann sich keine mehr entscheiden. Dann wird eben jetzt der Hybrid gehyped: Lipgloss – so etwas wie eine Weinschorle für die Schminktasche. Ein Kompromiss. Undefiniert, unspannend, ungeil.

Ich möchte nicht, dass meine Frau halbe Sache macht. Deshalb habe ich ihr gestern einen Lippenstift gekauft. Von MAC. Rotweinrot, ganz matt und „garantiert kussecht“, sagt die Verkäuferin. Abends waren wir dann im Restaurant. Als ich ihn ihr nach dem Dinner überreicht habe, hat sie ihn gleich aufgetragen. Es sah wahnsinnig sexy und selbstbewusst aus, als der Stift über ihre Lippen gefahren ist und sie in tiefes Rot getaucht hat. Sie sah toll aus, wie ein Filmstar aus Hollywood, und ich war wahnsinnig stolz so eine wunderschöne Frau vor mir zu haben. Ganz ehrlich: Ich fühlte mich noch mal ein bisschen so wie bei unserem ersten Date.

Ach, übrigens: Der Lippenstift war nicht kussecht. Aber schon okay. Ich hatte vom Rotwein eh schon rote Lippen.

Das wird dich auch interessieren

corona-tattoos
16. September 2020
by Très Click

Klopapier, Masken, Krankenschwestern – Corona-Tattoos sind aktuell DER Trend!

the-social-dilemma-twitter
15. September 2020

„The Social Dilemma“ ist erschreckend und gruselig – trotzdem ist die Doku ein Must-Watch!

joko-und-klaas-moria
17. September 2020

Wichtiger waren 15 Minuten von Joko & Klaas noch nie! Wie diese Szenen aus Moria erschüttern

einwegplastik-steigt-an
11. September 2020

Mehr Abfall, weniger Nachhaltigkeit: Wie Corona den Recycling-Gedanken in die Krise stürzt

aufraeum-show-netflix
11. September 2020
by Très Click

Diese neue Netflix-Aufräum-Show bringt Ordnung in die Häuser der Promis – und Twitter ist „besessen“

bachelorette-start
17. September 2020
by Très Click

Stellt den Prosecco kalt, Leute! Der Starttermin für die „Bachelorette 2020“ steht endlich fest!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X