Lisa Marie Knitter
07.06.2017 von Lisa Marie Knitter

Herzergreifend: Eine 93-Jährige fragt das Netz, welches Hochzeitskleid sie nehmen soll

Na, welches Kleid soll Sylvia zu ihrer Hochzeit anziehen: A, B, C oder D? Puh, gar nicht so einfach. Auch der 93-Jährigen (ja, ihr habt richtig gelesen!) und ihren Brautjungfern fiel die Entscheidung schwer, weshalb sie kurzerhand die Facebook-Gemeinde um Rat fragten. Im Juli wird Sylvia ihren Verlobten Frank, der übrigens stolze 88 Jahre alt ist, heiraten.

Die Geschichte der inzwischen weltweit bekannten Dame und ihres Bräutigams, mit dem sie in einem Seniorenheim lebt, begann schon vor 20 Jahren: Frank hat Sylvia schon viele Male gefragt, ob sie ihn heiraten möchte. Doch sie verneinte immer, aus Angst, dass es respektlos gegenüber ihrem verstorbenem Mann sei, einen neuen Nachnamen anzunehmen.

Vor einem Jahr wurde die Australierin krank und zog nach Canberra in die Nähe ihrer Familie. Als sie sich erholt hatte, fand Sylvia heraus, dass Frank in Adelaide wohnte und überzeugte ihn, zu ihr zu ziehen. Frank nutzte seine Chance und stellte die Fragen aller Fragen erneut. Sylvia, die endlich erfahren hatte, dass man bei einer Hochzeit seinen Nachnamen auch behalten kann, sagte endlich ja.

Das Brautmodengeschäft „Birdsnest“ teilte Sylvias Wunschkleider auf Facebook. Das Netz verliebte sich sofort in die 93-Jährige und ihre Geschichte (wir übrigens auch!). Welches Kleid es geworden ist, wurde bisher nicht bekannt, doch Menschen aus aller Welt kommentieren weiter fleißig unter dem Post. Doch egal, wie die Abstimmung ausgeht: Für Sylvia und Frank wird der Tag ohnehin unvergesslich sein.

A, B, C oder D? Wir können uns nicht entscheiden!

Shop now! Für alle „Ja“-Sagerinnen:

Mehr über: Hochzeit, Facebook, Brautkleid, Braut, Oma
Credits: Facebook/Birdsnest
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.