Très Click
23.11.2022 von Très Click

Bloody Christmas! Mit diesen Horror-Weihnachtsfilmen werden die nächsten Wochen zum Fürchten schön

Ist euch auch schon mal der Gedanke gekommen, dass der Weihnachtsmann eigentlich ziemlich fuckin‘ unheimlich ist?? We mean: Er steigt in dein Haus, während du schläfst. Wägt ab, ob du nun artig oder böse warst. Und droht im letzteren Fall sogar mit Bestrafung. Kein Wunder, dass alle Kinder sofort anfangen zu schreien, sobald sie ’nen alten Mann im roten Anzug sehen! 😅 Solche Vorgehensweisen passen schließlich irgendwie auch zu Serienkillern. Und vielleicht ist genau das auch der Grund, warum es tatsächlich so viele Horror-Weihnachtsfilme gibt. Und hinzu kommt natürlich auch noch, dass für viele die weihnachtliche Zeit ja auch eh nicht wirklich besinnlich und schön… sondern viel mehr der blanke Horror ist! Ok, jetzt aber genug mit den komischen Vergleichen! Fakt ist auf jeden Fall, viele Menschen da draußen haben in der Weihnachtszeit keine Lust auf kitschige Christmas Movies und wollen sich stattdessen lieber schön gepflegt eine Runde gruseln. Und genau da kommen wir ins Spiel. 🔪😏 Für alle Horrorfans haben wir nun nämlich mal die besten Christmas-Gruselfilme zusammengestellt. Bloody Christmas, ihr Süßen! 🤪

Violent Night

David Harbour als blutiger Santa, der es mit einer Gruppe von Söldnern aufnimmt, nachdem die eine wohlhabende Familie als Geiseln nimmt? Ist sowas von gekauft! 🩸😜 Und vielleicht schon jetzt unser favorite Christmas Movie von 2022! Jaaaaa, wir haben uns das blutige Vergnügen nämlich schon vor Kinostart gegeben und hatten – kurz gesagt – eine bloody good time, höhö! Denn „Violent Night“ hat irgendwie alles. Zu allererst natürlich mal einen verdammt genialen David Harbour als Santa. Ein Santa, der definitiv anders ist. Er trinkt gerne mal einen zu viel, kotzt vielleicht auch mal kurz von seinem Schlitten auf arme Menschen runter (Rentiere sind eben schnell unterwegs 😂), ist genervt von all den kleinen verwöhnten Rotzlöffeln, die ihre Geschenke schon nach dem Auspacken wieder vergessen (die „Junkies“)… UND viel wichtiger: mit ihm ist definitiv nicht gut Kirschen essen, wenn man darauf abzielt, ihm eine Kugel in den Kopf zu jagen. So wie es der Gangster Scrooge mit seiner Killer-Truppe vorhat. Der will nämlich die Millionen schwere Patriarchin Gertrude ausgerechnet am Heiligen Abend ausrauben und nimmt dafür sie und ihre Familie als Geiseln. Darunter ist auch die kleine Trudy, die sich in diesem Jahr eigentlich nur wünscht, dass ihre getrennten Eltern wieder zueinanderfinden. Tja, und nun müsst ihr natürlich wissen, dass Santa zwar ein promillesammelnder Typ mit magischem Geschenkesack ist, aber auch ein Santa mit ganz großem Herz für all die lieben Kinder da draußen, zu denen Trudy eben auch gehört. Also beschließt er, den bösen Geiselnehmer:innen, die natürlich alle auf der „Unartigen“-Liste stehen, das Handwerk zu legen. Das Ergebnis ist eine actiongeladene und blutige Killerjagd, die an der ein oder anderen Stelle aber auch für einige Lacher sorgt. Wann landen schließlich schon mal Weihnachtssterne im Auge eines Angreifers und fackeln diesem – bei eingeschalteter Kette – den Kopf ab? 😅 Und auch die finale Kamin-Killer-Szene (you’ll see) ist ein echter Schmaus. Stellt euch also zusammengefasst auf einen Weihnachtsspaß à la „Stirb Langsam“ ein… nur mit Santa und ganz viel Christmas Magic on top. Denn jaaaa, auch die kommt in dem Film nicht zu kurz… und bringt dich im Kinosaal sogar fast dazu, selbst wieder an den Weihnachtsmann zu glauben. Denn was wäre diese Welt ohne ein bisschen Glauben an das Gute und die Magie, oder? ✨ 😉Und apropos Magie, ein paar mega schöne, herrlich witzige Momente waren auch noch die kleinen „Kevin – Allein zu Haus“-Easter-Eggs in „Violent Night“. Trudy eifert ihrem Vorbild in einer Szene nämlich bestmöglich nach und spießt kurzerhand einen der Angreifer mit Nägeln auf, während die andere böse Tante es mit Kleber und Bowlingkugeln zu tun bekommt. Kleiner Spoiler vorab: So „sanft“ wie bei „Home Alone“ endet der Spaß hier nicht. 😄 Nope, das violent in „Violent Night“ ist definitiv Programm. Also zieht euch diesen blutigen Fun unbedingt rein. Oh du fröhliche, selige Weihnachtszeit kann schließlich jeder, oder?! Dieses Jahr kommt Santa mit seinem Hammer – und es wird grausam schön!🩸

Hier gibt’s einen kleinen Vorgeschmack:

 

„Violent Night“ läuft ab dem 2. Dezember im Kino

Better Watch Out

Ok, „Better Watch Out“ ist definitiv noch mehr „Kevin – Allein zu Hause“ als nun vielleicht „Violent Night“. In dem Film bekommen es nämlich eine Babysitterin und ein zwölfjähriger Junge mit bösen Eindringlingen zu tun… 😳

 

„Better Watch Out“ ist bei Amazon Prime kostenlos erhältlich 

Rare Exports – Eine Weihnachtsgeschichte

Nightmares incoming!!! 😳 „Rare Exports: A Christmas Tale“ zeigt das dunkle Geheimnis vom Weihnachtsmann. Denn Santa beschenkt keine Kinder… ne, er entführt sie stattdessen, um sie in die Tiefen eines Berges zu verschleppen. Doch ein kleiner Junge tut sich mit ein paar Männern zusammen, um den – wahrscheinlich gruseligsten!!! – Santa zu stoppen…

 

„Rare Exports – Eine Weihnachtsgeschichte“ könnt ihr bei Amazon Prime leihen

A Christmas Horror Story

Und es geht verdammmmmmt blutig weiter für die Bewohner von Bailey Downs in „A Christmas Horror Story“. In der eigentlich so besinnlichen Stadt passieren nämlich plötzlich furchtbare Dinge. Teenager werden in dunkle Keller gelockt und Krampus, der dämonische Begleiter des Heiligen Nikolaus, hat es auf eine kleine Familie abgesehen… Nicht mal vor Santa macht er Halt!!!

 

„A Christmas Horror Story“ ist bei Amazon Prime kostenlos erhältlich 

Anna und die Apokalypse

Die Zombies sind los in „Anna und die Apokalypse“! Jaha, überall erstehen plötzlich die Toten aus ihren Gräbern auf, weshalb sich die Schülerin Anna „singend, tanzend und kämpfend“ ihren Weg durch diese rasant wachsende Gruselhorde bahnen muss. Macht euch also auf eine wilde und witzige Apokalypse in einer wirklich originellen „Rom-Zom-Com“, wie Amazon so schön schreibt, gefasst.

 

„Anna und die Apokalypse“ könnt ihr bei Amazon Prime leihen

The Advent Calendar

Dieser nice Thriller musste natürlich auch in unsere kleine Horror-Liste hier. In „The Advent Calendar“ bekommt die gelähmte Tänzerin Eva einen antiken Adventskalender geschenkt, der ihr offenbar Wünsche erfüllen und kleine Überraschungen schenken kann. Blöd nur, dass die immer bizarrer, blutiger“ und furchtbarer werden und es plötzlich sogar Tote in Evas Umfeld gibt. Wie weit wird sie also gehen, um ihrem größten Wunsch, nämlich wieder laufen zu können, näherzukommen? 

 

„The Advent Calendar“ könnt ihr bei Amazon Prime leihen 

Black Christmas

Man nehme ein fast leeres Studentenwohnheim mit nur einer Handvoll Leuten und einen unbekannten Killer, der Bock hat über die Feiertage auf die Jagd zu gehen. Das Ergebnis: „Black Christmas“!

 

„Black Christmas“ könnt ihr bei Amazon Prime leihen 

The Lodge

Aiden und Mia Hall sollen ihre neue Stiefmutter Grace über die Weihnachtsferien in einer abgelegenen Lodge etwas näher kennenlernen. Tja, doch kommen sie kaum dazu, denn plötzlich treiben alte Dämonen ihr unheimliches Spiel mit ihnen. Besinnlich wird in diesem Psychothriller vom feinsten also definitiv nichts.

 

„The Lodge“ könnt ihr bei Amazon Prime leihen 

Christmas Bloody Christmas

Oh du fröhliche blutige Weihnacht… 🩸Diesen Heiligabend haben sich Tori und Robbie wohl anders vorgestellt. Denn als plötzlich ein Weihnachtsmann-Roboter (ja, richtig gelesen) in einem Spielzeuggeschäft zur Axt greift und alle möglichen Leute abschlachtet, müssen die Zwei um ihr Leben kämpfen.

 

„Christmas Bloody Christmas“ kann man ab dem 9. Dezember als DVD bei Amazon Prime bestellen oder auf Shudder streamen

Silent Night

In „Silent Night“ sieht eigentlich alles nach einem besinnlichen Weihnachtsfest mit den Liebsten aus. Es wird gegessen, gelacht und ganz nebenbei besprochen, dass am nächsten Tag leider Welt untergeht. 🙂 Wer also auf rabenschwarze Komödien steht, wird diesen Film lieben!

 

„Silent Night“ ist bei Amazon Prime kostenlos erhältlich 

The Mean One

Klar, der Grinch war schon immer irgendwie fies, aber in der neuen Slasher-Parodie „The Mean One“ wird das Ganze definitiv noch auf die Spitze getrieben. Und das mit David Howard Thornton (er gab schon in „Terrifier“ 1 und 2 den blutrünstigen Killer) als Horror-Grinch, der Lust hat, Leute abzuschlachten. Das hat er auch schon mit den Eltern von Cindy gemacht. Und letztere schwört nun Rache. Aber kann sie es mit dem blutrünstigen Fiesling aufnehmen? Was meint ihr?! 👇

 

XYZ Films plant, „The Mean One“ ab dem 15. Dezember in den USA zu zeigen (wann und wo der Film hier erscheint, steht aktuell noch nicht fest)

Das wird dich auch interessieren

weihnachtsfilme
4. Oktober 2022
by Très Click

Es geht wieder looos! Diese neuen Weihnachtsfilme warten dieses Jahr auf euch

weihnachtsfilme-wissenschaftlicher-grund
26. November 2020

Es gibt einen wissenschaftlichen Grund dafür, dass wir so gerne „schlechte“ Weihnachtsfilme gucken

netflix-code-christmas
25. November 2019
by Très Click

Merry Binge Watching! Mit diesen geheimen Netflix-Codes kommst du zu versteckten Weihnachtsfilmen

Diese Weihnachtsfilme solltest du gucken, wenn es nach deinem Sternzeichen geht
16. Dezember 2019
by Très Click

Diesen Weihnachtsfilm solltest du gucken, wenn es nach deinem Sternzeichen geht

horrorfilme
30. Oktober 2019

Kein Scherz! Eine Studie beweist: Horrorfilme machen alt

Ach, deswegen schauen wir also immer und immer wieder Horrorfilme!
2. November 2018

Ach, deswegen schauen wir also immer und immer wieder Horrorfilme!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X