H&M ist mit „Afound“ am Start und das Konzept ist perfekt für alle Sparfüchse

Embed from Getty Images

Uuuuund wieder eine Mega-News von H&M!

Noch vor gar nicht all zu langer Zeit durften wir uns schon über ein neues Konzept des Modemoguls freuen: Auch /Nyden, ein reiner Online-Store, steht gerade in den Startlöchern. 

Doch das ist H&M noch nicht genug. Nach etlichen negativen Schlagzeilen und einbrechenden Verkaufszahlen scheint der Konzern jetzt zu versuchen, die Kunden durch neue Konzepte wieder anzulocken.

Was kann der Offprice-Store „Afound“?

Der aktuelle Versuch, diesen Plan umzusetzen? Soll durch ein neues Offprice-Konzept gelingen. Das Ganze bekommt den Namen „Afound“ und funktioniert ähnlich wie ein Outlet-Store.

Reduzierte Kleidung, sowohl von H&M-Labels als auch von anderen Marken, werden dort kostengünstig angeboten.

Ein Traum also für alle, die schon lange nach DEM einen Store für tolle Kleidung suchen – ohne dabei direkt Unmengen an Geld ausgeben zu müssen.

Das Konzept ist dabei schon voll ausgereift. Der erste Store eröffnet demnächst in Stockholm. Auch einen Online-Shop wird es geben.

Und wir sind gespannt. Denn so eine Art übergreifender „Marktplatz“ bietet sich schließlich an, in einer Welt, in der nur noch wenige Zeit dafür haben, gemütlich von Laden zu Laden zu tingeln.

Das Potenzial dahinter ist also leicht zu erkennen. Und gut ist es auch noch. Denn reduzierte Waren werden nicht aussortiert, sondern neu präsentiert und damit super-easy aufgewertet.

Sehr Nice. 💞

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

meghan-markle-bh
6. August 2018

Ja, bei Meghan Markle blitzte der BH hervor und nein, das ist kein Grund für Drama

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!