Très Click
14.03.2017 von Très Click

Ernsthaft!? „Hunger Games“ kommt als Real-Life-Version ins TV

"Fire is catching." #TheHungerGames

A post shared by The Hunger Games (@thehungergames) on

Oh-mein-Gott! Da haben wir uns schon alleine bei der fiktionalen Version der „Hunger Games“ vor Angst die Hände vor die Augen gehalten und jetzt das: Was Katniss Everdeen alias Jennifer Lawrence im Hollywood-Blockbuster Mockingjay durchleben musste, als sie für ihr Distrikt 12 zu den Hungerspielen antrat, soll jetzt im Juli 2017 als reale Version ins TV kommen.

Was Katniss Everdeen durchleben musste, kommt ins TV

Wir erinnern uns: Katniss musste in dem Hollywood-Blockbuster einen nach dem anderen Kämpfer der Distrikte auslöschen, um selbst zu überleben und den Sieg nach Hause zu holen.

Wie unter anderem die „New York Post“ berichtet, will ein russischer Fernsehsender mit der Sendung „Game2:Winter“ das heftige Szenario aus „Hunger Games“ auf die Mattscheibe bringen und dabei 30 Männer und Frauen in der sibirischen Wildnis gegeneinander antreten lassen. Bei eisiger Kälte und nur ausgestattet mit einem Messer müssen die Freiwilligen sich selbst versorgen und gegeneinander antreten – Kämpfe und sogar Mord nicht ausgeschlossen. Kaum zu glauben! Das abstruse Wagnis will unter anderem ein Ex-Militär aus Südkorea in Angriff nehmen, außerdem ein Student aus Schweden…

Bei den Hunger Games ist „alles erlaubt“

Wie auch in der Filmvorlage sollen die Zuschauer Geld spenden, um ihrem Favoriten hilfreiche Geschenke zukommen zu lassen, die ihnen das Überleben sichern. Dem Gewinner soll ein riesiges Millionen-Sümmchen winken – allerdings erst, nachdem er neun Monate (!) ausgesetzt im Nirgendwo überstanden hat.

„Alles ist erlaubt“, prophezeit auch der Organisator Yevgeny Pyatkovsky. Die russische Gesetzgebung bleibe aber dennoch intakt, was bedeutet, dass Verbrechen trotzdem geahndet werden. Ähm, beruhigend…

 

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.