Handtuch, Tampon und Blutklümpchen – Wir feiern die Periodensex-Szene aus „I May Destroy You“ SO sehr

Es ist manchmal doch wirklich ein Mysterium, wie die Dinge so ablaufen. Thema: Periode. Die Hälfte der Menschen auf diesem Planeten hat, bzw. bekommt sie und trotzdem wird dieses ganze Topic irgendwie immer noch viel zu oft in die Tabu-Nische abgeschoben. Klar, wir sind auf einem guten Weg Richtung mehr Diskurs, doch längst noch nicht da, wo wir sein sollten. Und gerade deswegen veranstalten wir eigentlich jedes Mal ein kleines Empowerment-Tänzchen in unserem Kopf, wenn wir über Projekte stolpern, die einen Schritt mehr dafür tun, die Menstruation weiter zu normalisieren. Obwohl allein diese Reaktion ja schon zeigt, dass noch ein langer Weg vor uns liegt.

Denn was in der neuen BBC-Show „I May Destroy You“ von Michaela Coel kürzlich über die Bildschirme flimmerte, gab’s so tatsächlich noch nie. Zumindest fällt uns spontan nichts Vergleichbares ein. In der Serie wurde nämlich in einer Szene wirklich ungeschönter Periodensex gezeigt, der seither sogar für rege Diskussionen im Netz sorgt.

Doch bevor wir ins Detail gehen, vielleicht kurz nochmal ein paar Background-Infos zum Serienhit „I May Destroy You“, der gerade – ganz abgesehen vom Periodensex-Topic – nicht ohne Grund von vielen zum mutigsten und wichtigsten Serien-Input des Jahres 2020 gekürt wurde. Fans feiern die Show für ihren unverblümten Realismus. Von Rotten Tomatoes gab’s glatte 97 %.

Doch die Topic ist rough. Grob gesagt, taucht die Serie in die Hook-up-Kultur Londons voller heißer Partynächte, Drogen, unverbindlichem Sex… doch leider auch ihren schrecklichen Schattenseiten ein. Im Mittelpunkt steht Arabella (gespielt von Michaela Coel), die nach einer durchzechten Nacht aufwacht und sich kaum noch erinnern kann, was in der letzten Nacht mit ihr passiert ist. Drogen im Drink… ein Kerl über ihr auf einer Club-Toilette… die Erinnerungen sind einfach nur verschwommen. „I May Destroy You“ packt also hochsensible Themen wie sexuelle Gewalt und Drogenmissbrauch an… Das alleine verdient eigentlich schon einen Artikel.

Aber hier und jetzt kommen wir erstmal zurück zu der besagten Szene, in der Arabella gerade mit einem Typen, Biagio (Marouane Zotti), zugange ist… bis das klassische „Fuck, ich habe gerade meine Periode“ kommt. Wir alle kennen’s… Tja, doch anstatt schreiend davonzulaufen, lässt sich Biagio nicht davon abschrecken. Er hat weiterhin Bock, genau wie Arabella auch (kleine side note nebenbei: Frauen sind während ihrer Tage gerne mal noch geiler als sonst 😬).

So, und was dann folgt, ist einfach nur groß-ar-tig. Denn an dieser Stelle macht die Serie keinen Cut, sondern zeigt ungeschönt real, wie sich Biagio und Arabella (laut eigener Aussage „heavy bleeder“) langsam auf ausgebreitetem Handtuch vorarbeiten. Erst wird der vollgesaugte Tampon rausgezogen und beiseite gelegt (im Schlafzimmer, von ihm) und dann geht’s quasi direkt weiter auf Erkundungstour. Denn beim Tamponrausziehen ist ein Blutklümpchen mit aufs helle Handtuch gerutscht.

Spätestens an dieser Stelle fix das Weite suchen? Nope. Biagio schaut sich viel mehr völlig interessiert das Klümpchen an, erforscht es mit seinen Fingern und stellt sogar interessiert Fragen. 😄 Wenn wir da so an unseren Sextalk zum Thema Periodensex (und Antworten à la „Ihgitt“„Bin kein Pirat“) zurückdenken, würden wir an dieser Stelle am liebsten einen Orden ausstellen. Und an die Serienmacher direkt mit.

Denn habt ihr jemals solche expliziten Perioden-Szenen im TV gesehen?! Also wir nicht. Nein. Hier wurde wirklich endlich mal mit Tabus gebrochen. Und es wurde Zeit… wenn man bedenkt, dass so viele Menschen etliche Wochen ihres Lebens einfach nur bluten.

Und genau aus diesem Grund wird „I May Destroy You“ gerade im Netz auch so sehr gefeiert. 👏 Klar, die „Bah, man hätte mich auch mal vorwarnen können“-Fraktion gibt es natürlich auch dort, aber auf diese Kommentare wollen wir hier mal nicht näher eingehen. Denn wir feiern diese Szene allemal. (Übrigens findet man auf YouTube kein passendes Video, also schaut später einfach mal bei Tyla vorbei, da gibt’s einen Ausschnitt.)

Und jetzt abschließend hauen wir euch einfach nochmal ein paar der positiven Resonanzen um die Ohren.

„Danke Michaela Coel und ‚I May Destroy You“, dass ihr Perioden normalisiert und sie im TV zeigt“

„Die Periodenszene in ‚May I Destroy You“ ist die erste Darstellung von Periodensex auf der Leinwand, die ich jemals gesehen habe. Handtuch drunter und alles, yes!!“

„Die Periodenszene in ‚May I Destroy You‘ ist 💯💯💯💯“

Und eine good news zum Schluss haben wir noch: „I May Destroy You“ ist ab dem 19. Oktober 2020 auf Sky Ticket in Deutschland (Sky X in Österreich) und über Sky Q auf Abruf erhältlich oder ab dem 24. Oktober auch auf Sky Atlantic. Ach, und falls ihr jetzt selbst mal Bock auf Periodensex gekriegt haben solltet und noch ein paar Tipps braucht, geht’s hier zum trèsCLICK-Guide für heißen Periodensex! You’re welcome! 😉

Das wird dich auch interessieren

kalorienverbrauch-periode
17. Juli 2020
by Très Click

Oha! SO viele Kalorien verbrennen wir während unserer Periode also zusätzlich!

ask-pablo-sport-whrend-periode
4. Juni 2020

#AskPablo: Ein Experte erklärt, welches das richtige Training während der Periode ist

periode-im-sommer-thumb
2. Juni 2020

15 Situationen während der Periode, die im Sommer noch beschissener sind als sonst

starke-periode-iv-thumb
12. Mai 2020

Wir haben mit einer Frauenärztin über extrem starke Perioden gesprochen – für alle, die darunter leiden

perioden-memes
23. April 2020
by Très Click

So! Viel! Schmerz! Diese Perioden-Memes bringen uns zum Lachen … und gleichzeitig zum Weinen

periodensexthumb
29. November 2019

Der trèsCLICK-Guide für Periodensex, um die(se)Tage für beide hot as fuck zu machen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X