So wahr! Mit seinem Aprilscherz spricht IKEA vielen Paaren aus der Seele

ikea-paartherapie

Kennt ihr das? Da will man endlich gemeinsam mit seinem Partner einen Sessel/Couch/Vitrine bei IKEA kaufen … und dann das: Statt die neueste Errungenschaft glücklich in Augenschein zu nehmen, fliegen zwischen Billy-Regal und Malm-Bett plötzlich die Fetzen. Denn so unterschiedlich das Angebot bei unserem schwedischen Möbelhaus ist, so verschieden sind die Geschmäcker. Und genau das kann ordentlich für Diskussionsstoff sorgen.

Dieses Problem hat sich IKEA zum Thema gemacht und bietet seiner Kundschaft nun eine Paarberatung an. Glaubt ihr nicht? Recht habt ihr! Das neueste Angebot der Schweden, Pärchen könnten sich während ihres Einkaufs Hilfe bei Experten suchen, stellte sich mit zwei Anrufen von Trés Click bei der Pressestelle schnell als Aprilscherz heraus. Wenn auch als ziemlich glaubwürdiger, wie die hochprofessionelle Mitteilung zeigte. Hier hieß es unter anderem:

„Beobachtungen zufolge kommen die Diskussionen zwischen Frauen und Männern am häufigsten in der Markthalle auf, wo Accessoires wie Teelichter, Kissenhüllen und Servietten angeboten werden. Aus diesem Grund wird der Paarberatungsbereich am Ende der Markthalle im Übergang zum Kassenbereich installiert. Kunden können hier – ähnlich wie am Rückgabe-Schalter – zunächst eine Wartenummer ziehen und werden dann der Reihe nach vom Therapeuten aufgerufen.“

Klar, dass ernste Paar-Probleme damit sicherlich nicht verharmlost werden sollten. Vielmehr scheint IKEA einfach nur ein Szenario aufgegriffen zu haben, das viele Mitarbeiter tagtäglich zu sehen bekommen: Paare, die über Kleinigkeiten streiten – und dann im Idealfall bei einer Extraportion Köttbullar das Kriegsbeil wieder begraben.

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.