Wie bitte? IKEA fordert Frauen jetzt dazu auf, Werbung anzupinkeln

Wir wissen gerade ehrlich gesagt nicht, ob wir lieber lachen oder weinen sollen… Am ehesten wahrscheinlich weinen vor Lachen, denn diese neue IKEA-Werbung ist so verrückt, dass wir unsere Reaktionen noch nicht so riiiichtig einordnen können.

Zunächst kam von uns allen wohl ein irritiertes, erstauntes, schockiertes Kopfschütteln… denn das schwedische Einrichtungshaus wirbt jetzt mit einem ganz besonderen Rabatt-Angebot für werdende Eltern. Oder besser, für werdende Mütter.

Ihre neue Werbeanzeige in Printmagazinen verlangt eindeutig mehr, als nur gelesen zu werden – IKEA hätte nämlich gerne, dass Frauen darauf pinkeln.

Jep. Wir waren genau so irritiert wie ihr. Aber eben doch auch irgendwie neugierig… was genau steckt hinter dieser Kampagne?!

In einem passenden Werbevideo dazu, erklärt IKEA die Idee so: Wer schwanger ist und für das Babybett „Sundvik“ einen saftigen Rabatt abstauben möchte, der kann jetzt auf der Werbeseite direkt mit dem eigenen Urin die Schwangerschaft anzeigen lassen. Pinkelt eine schwangere Frau auf die Seite, verfärbt sich ein kleines Feld rot – und zeigt einen neuen, vergünstigten Preis an.

Und SO funktioniert’s:

Auf das kleine Feld muss gepinkelt werden. Der Rest läuft ähnlich ab wie bei einem Schwangerschaftstest…

… Ist die Frau schwanger, verfärbt sich eine Fläche rot und zeigt den reduzierten Family-Preis an

Ein kleiner integrierter „Schwangerschaftstest“ steckt also dahinter… Der uns on top noch mit einem Familien-Rabatt belohnt. Fürs Pinkeln. Oder Babys-Machen. ?

Wir geben zu, unser Mund steht nach wie vor erstaunt offen… und irgendwie gibt es da dann doch noch so eiiiinige Fragen, die uns IKEA natürlich nur zu gerne beantworten darf: 

Wie viel Urin ist wohl nötig, damit dieser Test funktioniert?

Müssen die Damen die Zeitschrift mit dem richtigen „Testergebnis“ in das Geschäft mitbringen, oder reicht ein Foto davon?

Wie verhindert man überhaupt, dass man die komplette Zeitung vollpinkelt?

… Und: Gibt es wirklich schon Frauen, die diesen Rabatt in Anspruch genommen haben?!

Liebes IKEA-Team, ihr dürft uns mit diesen Fragen auf keinen Fall hängen lassen! Denn innerlich sind wir immer noch total zerrissen, ob wir vor dieser Werbung total abfeiern (immerhin bleibt sie auf jeden Fall im Kopf) oder doch eher verstört das Näschen rümpfen. 

Herrlich anders ist sie aber auf JEDEN Fall…

Schaut euch in dem kleinen Werbe-Clip genauer an, wie es funktionieren soll:

Credits: Vimeo, PRSamples/IKEA

Das wird dich auch interessieren

party
29. März 2020

Ist Houseparty das neue WhatsApp?

Backstreet Boys Wohnzimmer Konzert
31. März 2020

KREISCH! Die Backstreet Boys performen live vom Wohnzimmer aus

dating-in-quarantane
30. März 2020
by Très Click

Wie Dating in Quarantäne funktioniert? Mit Drohne, FaceTime und Mindestabstand beim Dinner

gntm-tweets
27. März 2020

Sorry, Lijana… aber Twitter hat heute leider kein Foto für dich

tauchermaske-fuer-beatmung
30. März 2020

Italienische Ingenieure verwandeln Tauchermasken in lebensrettende Beatmungsgeräte

netflix-spoiler
31. März 2020

Wie man Leute dazu kriegt, zu Hause zu bleiben? Man spoilert ihre liebsten Netflix-Serien auf Werbetafeln

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X