Annika Weßbecher
16.01.2019 / Update: 17.01.2019 von Annika Weßbecher

Dieser neue Instagram-Filter ist so fancy, dass wir ihn gerne auch in Real Life hätten

Vergesst Häschen-Filter oder Herzchen-Pfeile, die über euer Display fliegen. Der neue Instagram-Filter der Stunde, – und der Zukunft –  mit dem wir gerade obsessed sind, heißt „Beauty3000“! Klingt futuristisch, und so sieht er auch aus. Schwer zu erklären, aber in etwa so, als wäre euch eine schimmernde, zähe Flüssigkeit oder etwas Vaseline-artiges übers Gesicht gelaufen. Nur in nicht-eklig, sondern auf absurde Art und Weise sogar richtig schön. Könnt ihr euch nicht vorstellen? Hier ist er:

Seid ihr genau so fasziniert, wie wir?! 😳 Jedenfalls haben wir etwas derartig Cooles bisher weder auf Instagram noch auf Snapchat gesehen. (Bis dato war’s meistens ja sogar eher verpönt, wenn man sich mit einem Heiligenschein aus kreisenden Sternchen fotografiert hat – à la „Lass doch mal den blöden Filter weg jetzt!“)

Einordnen lässt sich diese neue Art der Ästhetik in die „Augmented Reality“ – also die um virtuelle Elemente erweiterte Realität, eine Mischung aus real und irreal. Ein Konzept, das gerade immer mehr an Beliebtheit gewinnt, was auch nicht überrascht, wenn man mal daran denkt, wie zukunftsorientiert unsere Gesellschaft mittlerweile ist. Und wer steckt dahinter? Die Frau, die dafür sorgte, dass wir uns jetzt alle zu virtuellen Plastikwesen verwandeln wollen, ist eine Berliner Künstlerin und heißt Johanna JaskowskaQuasi über Nacht erreichte sie 164.000 Follower auf Instagram, weil ihr Filter viral ging!

In einem Interview mit i-D erklärt sie sich die Faszination hinter „Beauty3000“ folgendermaßen: „Das meiste, das wir in Bezug auf Filter heute sehen, hat damit zu tun, sein Gesicht zu dem einer Katze zu machen. Oder man hat diese Beauty-Filter, bei denen man plötzlich superlange Wimpern und strahlend rote Lippen hat. Meine Filter sind anders. Es ist nur eine dünne Schicht auf deinem Gesicht, die diesen schönen Effekt kreiert. Außerdem haben sie mit den Filtern die Möglichkeit, selbst mit Licht zu experimentieren, was sie sonst nur bei Fotografen sehen. Mit den Filtern wird man selbst zum Model.“ – Und was sie damit meint, haben wir spätestens dann gemerkt, als wir es mal selbst ausprobiert haben! Hierfür müsst ihr Johannas Account lediglich folgen, und dann kann’s automatisch losgehen. Glaubt uns, wenn wir sagen: Ihr werdet süchtig danach, dabei zuzuschauen, wie sich die Filtereffekte auf eurem Gesicht bewegen. 😍

Viel Spaß beim wortwörtlichen Eintauchen in die Welt von „Beauty3000“ und… virtueller Zauber-Vaseline. 😉 Ich konnt’s auch nicht lassen:

Credits: Instagram

Das wird dich auch interessieren

selena-gomez-emotionale-social-media-ruckkehr
15. Januar 2019

Selena Gomez meldet sich emotional auf Instagram zurück: „Vertraut mir, es ist nicht einfach…“

eithumb
14. Januar 2019

Auweia, dieses Ei (!!!) hat Kylie Jenner gerade wirklich von ihrem Instagram-Thron gestoßen

bodyshaming-demi-lovato-instagram-game
7. Januar 2019

So emotional geht Demi Lovato gegen das Bodyshaming einer Instagram-Werbung vor

Alle reden gerade über diesen einen Dating-Trend auf Instagram
18. Dezember 2018

Alle reden gerade über diesen einen Dating-Trend auf Instagram

bonnieboris
11. Dezember 2018

Bonnie Strange ist wieder frisch verliebt – und ganz Instagram ist erleichtert

giphy
4. Dezember 2018
by Très Click

So lange solltest du warten, bis du deinen Boyfriend Instagram-official machst

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X