Wetten!? Die neue Instagram-Pose heißt „Plandid“ und ihr habt sie alle schon mal gemacht

Glow 🌅💛

A post shared by 🦋 (@bellahadid) on

Du liebst Schnappschüsse, auf denen du einfach nur mal kurz hochgeschaut hast, als dich deine BFF gerufen hat? Oder gedankenversunken in die Weite schaust, während dich jemand ganz zufällig knipst? Ja, dann bist du in guter Gesellschaft!

Ich mache heute mal den „Plandid“

Tatsächlich zeigen sich auch die meisten Blogger und Stars auf Instagram & Co. am liebsten von ihrer natürlichen, ungestellten Seite. Und tadaaaaa, jetzt hat dieses Phänomen auch einen eigenen Namen bekommen: „Plandid“ heißt die neue Pose, die das Netz bewegt und die es dennoch schon seit gefühlt hundert Jahren schon gibt.

Der kleine Haken daran: Sooooo ganz natürlich sind die Posen am Ende doch nicht.

Bella Hadid und Kylie Jenner machen’s vor

Denn ganz wie der zusammengesetzte Begriff schon sagt (er steht für „planned“ = geplant und „candid“ = ungestellt, aufrichtig) erfordert der perfekte „Ich-habe-gar-nicht-an-ein-Foto-gedacht“-Move, ganz viele Varianten von eben solchem. Knips, knips, knips, Gesicht nach links, Blick nach unten, Blick nach oben – für den perfekten Schnappschuss braucht es Zeit.

Echte „Plandid“-Profis sind übrigens Bella Hadid und Kylie Jenner. Wen wundert’s? 😜

Falls ihr uns sucht, wir üben mal den perfekten unperfekten Augenaufschlag. 😄

Night 😇

A post shared by Kylie (@kyliejenner) on

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.