Ein Highlighter für die Intimzone? Wir sagen danke, aber nein, danke!

Es gibt Dinge, die man eher nicht so wirklich braucht. Woran wir da so denken? Zum Beispiel an eine Pflegelinie ausschließlich für die Zone rund um unser Schätzkistchen. Ja, selbst wir, die wirklich viel Klimbim für die Körperpflege zu Hause herumstehen haben, fragen uns, ob es wirklich nötig ist, jetzt noch eine komplette Linie – inklusive Illuminizer – nur für die Bikinizone und den Venushügel zu launchen.

„The Perfect V“-Gründerin Avonda Urben sieht das ganz offenbar etwas anders, auch wenn sie gegenüber Allure klarstellt, dass es sich bei dem Illuminizer nicht um einen Vagina-Highlighter handelt, wie der Volksmund eben so behauptet. Er soll lediglich die Haut rund um die Vagina ebenmäßiger wirken lassen und dunkle Flecken ausgleichen.

Sie betont außerdem, dass es lediglich Produkte sind, die der Bikini-Zone, dem V, die nötige Aufmerksamkeit schenken sollen und sie selbst die Zone überhaupt nicht – im Gegensatz zu anderen Herstellern natürlich – als Problemzone ansieht.

Dennoch, so finden wir, ist das ganz schönes Marketing für ein Produkt, dass uns irgendwie das Gefühl gibt, dass uns unsere Bodylotion in Sachen täglicher Intimzonen-Pflege echt im Stich gelassen hat (ehm, nein!).

Ja, auch wir sagen einmal „Nein“ zu noch einem Beauty-Produkt in unserem Badezimmer. Schließlich sind wir eh jeden Tag aufs Neue neidisch, wenn sich unser Freund mit seiner 3-in-1-Dusche von Kopf bis Fuß wäscht und lediglich etwas Creme aus der blauen Dose braucht, um durch den ganzen Tag zu kommen, während unsere Routine ohnehin schon aus 1500 verschiedenen Produkten und Schritten besteht. Da wollen wir wirklich nicht 1501 draus machen und verzichten auf einen schimmernden Schritt.

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X