Ist dein Po breit genug?

Nachdem wir uns neulich noch gefragt haben, ob unser Venushügel zu dick ist (sind immer noch auf der Suche nach der Antwort ), müssen wir uns jetzt der nächsten megawichtigen Beauty-Frage stellen:

Haben wir einen Side Bum? Und was zum Teufel ist das überhaupt???

Schau dir einfach ein Bild von J.Lo, Kim Kardashian oder Beyoncé – oder besser gesagt ihren Kehrseiten – an (siehe oben) und du weißt, worum es geht:

Wenn der Po nicht nur von der Seite, im Profil ordentlich gerundet ist, sondern auch von vorne nach links und rechts herumkurvt.

Laut amerikanischen Schönheits-Chirurgen werden immer mehr Eingriffe für diese sehr extreme Sanduhr-Optik angefragt. Für uns eigentlich kein Argument, aber neugierig sind wir trotzdem!

Der Spiegel-Check ergibt: Kein Seiten-Po in Sicht. Drehen, wenden, bücken. No. Wie bei der Mehrzahl aller Frauen, berichtet die ästhetische Chirurgin Dr.Caroline Berry.

„Side Bum ist meist eine Illusion. Ein Trick, der mehr auf der Körperhaltung und Position basiert, als wirklich eine echte Körperrundung zu sein. Er kann durch Sitzen in extrem hochgeschnittenen Badeanzügen (erwischt, Bey!) oder Trainingskleidern vorgetäuscht werden.“

Aha! Und sie fährt fort: „Wenn man wirklich Fett in diesem Bereich hätte, wäre das eine wirklich sehr seltsame Körperform. Gott gibt uns normalerweise den Po, der gut für unsere Größe und Figur ist.“

Amen! Also keine OP – ha, ha, ha! Lieber ein neuer Badeanzug.

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X