Ist Kale doch nicht das megagesunde Superfood, für das wir es immer gehalten haben?

Okay, bislang haben wir Kale immer mit Chia-Samen oder Matcha-Tee auf eine Stufe gestellt. Das Supergemüse enthält schließlich superviele Antioxidantien und ungefähr alle Vitamine, die wir uns vorstellen können. Doch leider sind die nicht das Einzige, was drin steckt:

Der amerikanische Molekularbiologe Ernie Hubbard hat in einer aktuellen Studie festgestellt, dass Kale zum Teil Schwermetalle wie Thallium oder Cäsium enthält – die etwa für Rattengift (ahhh!) verwendet werden.

Das heißt natürlich nicht, dass das Gemüse generell giftig ist. Aber wenn wir zu viel davon essen, können die Metalle durchaus negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben: Übelkeit, Ermüdungserscheinungen, Haarausfall oder sogar Herzprobleme können im schlimmsten Fall die Folge sein.

Wie bei fast allen Lebensmitteln ist es hier alles eine Frage des Maßes. Experten sind der Meinung, dass die positive Wirkung der Inhaltsstoffe die negativen überwiegt. Vorausgesetzt: Wir verspeisen nicht drei Kilo Grünkohl am Tag.

Unser Green Smoothie mit ein paar Blättern des Gemüses sollten also unbedenklich sein. Puh – doch kein Kale-Fail!

Credit: Instagram/Luise Vindahl, Instagram/Sarah Topp, Instagram/Daria

Das wird dich auch interessieren

lieferservice-handynummer-nachricht
13. Dezember 2019

Wenn ein Dienstleister deine Daten zum Flirten nutzt – ist das dann süß … oder übergriffig?!

obdachlosigkeit-brucke-irland
9. Dezember 2019

Bitte nachmachen! In Dublin werden Mäntel an eine Brücke gehängt – für bedürftige Mitmenschen

dschungelcamp-starttermin
9. Dezember 2019
by Très Click

Das lange Warten hat (bald) ein Ende: Der Starttermin fürs Dschungelcamp 2020 steht

riverdale-cole-sprouse
13. Dezember 2019

Moment, will Cole Sprouse jetzt echt „Riverdale“ verlassen??? Wehe…

angelina-heger-schwanger
9. Dezember 2019
by Très Click

Angelina und Sebastian erwarten ein Baby – und müssen schon eine Sache richtigstellen

justin-timberlake-statement
5. Dezember 2019

Jetzt äußert sich auch Justin Timberlake zu den Fummel-Fotos mit seiner Kollegin

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X