Breaking Fashion News: Jägermeister gibt’s jetzt auch zum Anziehen!

Wir unterbrechen das aktuelle Tagesgeschehen für eine wichtige Ankündigung: Jägermeister, DIE Traditionsbrand aus Wolfenbüttel, macht jetzt auch in Mode. Jap, richtig gelesen! Ab dem 20. September 2019 ist die sechsteilige Capsule Kollektion #FIRSTDROP online erhältlich (#FIRSTDROP steht in der Streetwear-Szene übrigens für die erste Kollektion, aha!).

Und trèsCLICK wäre nicht trèsCLICK, wenn wir uns die heißen, streng limitierten Teile nicht schon aus der Nähe angeschaut hätten. Denn Streetwear á la Jägermeister? Klingt super spannend!

Hatten wir mit dem Label bisher eigentlich eher die flüssige Unterstützung bei durchtanzten Partynächten assoziiert, so werden diese nun einfach auch noch modisch untermalt. ☝🏻😏

Und zwar in Form von urban Fashion Pieces, die lässig-locker sitzen und gleichzeitig – sowohl in der Farbgebung, wie auch in den eingearbeiteten Details – die Handschrift von Jägermeister tragen.

Zudem kommt das Stilmittel der „Deconstructed Fashion“ bei der Kollektion von Jägermeister zum Tragen.

Heißt, die Kreativköpfe hinter der Brand haben Bestehendes in seine Einzelteile zerlegt, um es dann neu anzuordnen oder zu kombinieren. Wir sagen ja: spannend! 😉

Mit Christopher Blumenthal aka @deadstocksnkrblog holte man sich außerdem eine nationale Streetwear-Größe als Co-Designer an Bord. Er freut sich:

„Für die Pieces der Jägermeister Streetwear Kollektion haben wir uns vor allem von meiner eigenen Garderobe beeinflussen lassen. Alle Items sind Lieblings-Pieces aus meinem Kleiderschrank, zu denen ich beim Feiern und im Alltag immer gerne greife. So entstanden, in der Zusammenarbeit mit Jägermeister, 6 super-coole – nein, superkühle! – Items.“

👏🏻👏🏻👏🏻

Und wie das Ganze aussieht? Das könnt ihr euch jetzt anschauen!

Die erste Jägermeister-Neuheit, die ihr euch 24/7 genehmigen könnt

Erhältlich ist die streng limitierte Kollektion ab 20. September 2019 im Jägermeister Shop.

Ps: So, und ganz zum Schluss wird trèsCLICK mal kurz très ernsthaft (believe it or not!): Drinks machen Spaß, Feiern ist toll. Aber liebe Leute, wir wollen den Kater danach nicht vergessen. Genauso wenig, wie die Tatsache, dass #ResponsibleDrinking kein leerer Hashtag ist. Heißt: Alles in Maßen ist 👍🏼  und sexy, zu viel ist 👎🏻 und uncool. Falls ihr das Gefühl habt, ein Alkoholproblem zu haben, dann wendet euch etwa an Kenn-dein-Limit.de oder vertraut euch Freunden oder der Familie an. Dann kann auch die Party steigen!

Credits: Pascal Kerouche, Instagram/jaegermeisterde

Das wird dich auch interessieren

giphy
10. Dezember 2019

Wie es ist, wenn man sich Kim Kardashians „Glass Hair“ machen lässt

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X