„Jarfing“ ist der Trend der Stunde und er hat mal NICHTS mit Sex und Dates zu tun

Werbung

Nachdem uns in der Vergangenheit Unwörter wie Breadcrumbing, Ghosting und Co. in Dating-Angelegenheiten das Fürchten gelehrt haben, möchten wir uns an dieser Stelle einem viel schöneren (und erstrebenswerteren!) Phänomen widmen: „Jarfing“.

Und, das müssen wir nur kurz klarstellen, damit nicht gleich Missverständnisse aufkommen – zumindest mit den sehr Experimentierfreudigen unter euch.

„Jarfing“ bezeichnet tatsächlich auch eine Sex-Technik, die sich aus den beiden englischen Wörtern jerking-off and barfing zusammensetzt. Und die man durchaus praktizieren kann, wenn man Gefallen daran findet, den Höhepunkt beim Liebesspiel mit dem Tiefpunkt nach dem Club-Besuch zu vereinen. Ihr wisst schon: Der, der sich nach fünf Gin Tonics und 3 Kurzen mit „Brechialgewalt“ ankündigt (Neugierig? Hier geht’s zur englischen Erklärung! 👀 ).

Wir möchten uns an dieser Stelle dann doch lieber mit dem Fashion-Gedanken dahinter beschäftigen. 😆 Hier setzt sich „Jarfing“ einfach nur aus „Jumper“ (Pulli) und „Scarf“ (Schal) zusammen und beschreibt die Tatsache, dass sich immer mehr Influencerinnen und Celebs ihre Pullover als Schal-Ersatz lässig um die Schultern und den Hals drapieren (und der kommt dabei ganz ohne Würgereflex aus).

Wie toll – und vor allem vermeintlich zufällig übergeworfen – das aussehen kann, bewiesen bereits Modemenschen wie die ukrainische Fashion-Redakteurin Julie Pelipas bei den diesjährigen Fashion Weeks. #GirlCrush Alexa Chung gehört ebenfalls zu den Anhängerinnen des „Jarfing“-Trends.

Und auch wir müssen sagen: Der „Pulli im Scarfmantel“ findet auch bei uns Anklang. Weil er sich mit einem hübschen Strickteil aus dem Schrank leicht umsetzen lässt und dabei den Geldbeutel schont. Ein bisschen Fingerfertigkeit beim Wickeln mal vorausgesetzt …

Wer es sich leichter machen will, der findet sogar schon 2-in-1-Teile bei bestimmten Labels, die sich dem Trend schon richtig verschrieben haben. Etwa LE:APT aus Frankreich, wo es das „double-knit“ für 136,50 Euro zu kaufen gibt.

👏🏻👏🏻👏🏻

Ein Modemoment, in den wir uns gerne Hals über Kopf stürzen, oder? Auch für den nächsten Club-Besuch … 😉

Embed from Getty Images

Das wird dich auch interessieren

xxs-bags-thumb
15. August 2019

Warum du jetzt ganz große Stücke auf diese XXS-Bags halten solltest

shortdress
20. August 2019

Mit diesem genialen Styling-Hack könnt ihr im Minikleid Fahrrad fahren

dirndl-thumb-1
20. August 2019

Du brauchst Entscheidungshilfe beim Dirndl-Kauf? Dann „Griaß di“ und hier entlang!

maxikleider-thumb
12. August 2019

Perfekt für den Übergang: Diese 20 Maxikleider sind gekommen, um zu bleiben

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X