Beichtet Jay Z hier seinen Seitensprung?

Erst vor kurzem sind Jay Z und Beyoncé Eltern von Zwillingen geworden und könnten über ihren Familienzuwachs glücklicher kaum sein.

Vergessen scheinen die schlechten Tage, die Vorwürfe gegen Shawn Carter, er habe seine Frau betrogen. Beyoncé selbst hatte – aus PR-Kalkül oder nicht – die Affären-Gerüchte mit ihrem Album „Lemonade“ angeheizt.

Und Jay Z? Der scheint nun, ein Jahr später, seine musikalische Antwort darauf zu geben …

Auf seinem gerade erst releasten Album „4:44“ (der Titel bezieht sich auf die Geburtstage und den Hochzeitstag des Paares) befindet sich ein gleichnamiger Track, auf dem der Rapper wohl genau das bestätigt, was so viele gemunkelt haben.

„Was nützt dir ein Dreier, wenn du eine Seelenverwandte hast?“

Hier ein Auszug aus dem Song „4:44“:

And if my children knew, I don’t even know what I would do
If they ain’t look at me the same
I would prob’ly die with all the shame
„You did what with who?“
What good is a ménage à trois when you have a soulmate?
„You risked that for Blue?“

Auf Deutsch:

Wenn meine Kinder davon wüssten, wüsste ich nicht, was ich tun würde / Wenn sie mich nicht mehr wie früher ansehen würden, ich würde vor Scham wahrscheinlich sterben / „Du hast was mit wem getan?“ Was nützt dir ein Dreier, wenn du eine Seelenverwandte hast, du hast das für Blue riskiert?

Jay Z rappt über die Zwillinge

Außerdem gibt Jay Z in dem Song-Text zu, „Frauengeschichten“ gehabt zu haben, für die er sich entschuldigen wolle. OHA! Nicht das Einzige, das gerade das Netz zum Ausflippen bringt. Jay Z spricht auch seine Zwillinge an, die ihn aus dem Tief herausgeholt hätten. „Es brauchte diese Zwillinge, um an Wunder zu glauben“, rappt er weiter.

Sieht ganz so aus, als zeige der Musiker ganz bewusst – und ganz sicher auch mit einem gewissen Geschäftssinn im Hinterkopf – dass er Reue empfindet für das, was passiert ist.

Unsere Fragen haben nach all diesen Beichten allerdings eher noch zu- als abgenommen.

Credits: Getty Images
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.