Très Click
12.02.2016 von Très Click

5 Gründe, warum es gut ist, wenn du mal länger als sechs Monate Single bist

Liebe Singles, entspannt euch: Wir haben sehr gute Nachrichten für euch! Egal, ob ihr seit sechs Tagen, sechs Wochen oder sechs Jahren keinen Freund habt, jede einzelne Minute allein kann eine total wertvolle Investition in euch selbst und eure nächste Beziehung sein. Warum? Das sagen wir euch natürlich sofort:

1. Wer allein sein kann, ist auch besser in einer Beziehung! Sieh es einfach positiv: Du hast zum Beispiel dein Bett für dich allein, kannst schlafen, wann du willst, fernsehen, wann und was du willst, essen, wo und wann du willst, einladen, wann und wen du willst. Es geht doch nichts über einen schönen Abend mit SATC und Gossip Girl und der BFF, oder? Und wenn ER dann auftaucht, findest du es auch wieder schön, nicht alleine zu sein. Außerdem bist du nach ein paar Wochen so genau die, die alle Männer gern als Freundin hätten: Weil sie sich allein beschäftigen kann.

2. Nur wer sich selbst gut kennt, kann auch andere kennenlernen. Und wie macht man das am besten? Genau. In dem man Dinge ausprobiert, einfach gaaaanz viele Erfahrungen sammelt. Damit meinen wir jetzt nicht unbedingt 30 One-Night-Stands in 30 Tagen (wenn man das möchte, ist das natürlich auch völlig legitim!). Eine Tour durch Europa mit dem Zug? Endlich in Paris Französisch lernen? Oder doch den Kitesurfkurs? Unbedingt ausprobieren. Das alles macht nicht nur Spaß und du lernst dabei etwas über dich selbst. Abgesehen davon werden alle denken, was für ein echt cooler Single du bist!

3. Du kannst dir in Ruhe überlegen, was du eigentlich willst! Wir kennen sie alle, die Typen aus unserem Freundeskreis, die nie länger als drei Minuten Single sind oder schon jemandem am Start haben bevor die aktuelle Beziehung beendet ist. Das kann natürlich jeder machen, wie er es mag. Aber es hat wirklich Vorteile sich in Ruhe zu überlegen, was beim letzten Mal eigentlich schiefgelaufen ist – und warum du bestimmte Dinge einfach nicht mehr willst.

4. Lieber keinen als den Falschen! Die Zeit zwischen zwei Beziehungen kann man natürlich auch mit Erfahrungen im Bereich Männer & Erotik (siehe Punkt 1) füllen. Muss man aber nicht. Man kann mit Freundinnen und alleine nämlich genauso viel Spaß haben. Und viele Typen sind einfach bloß Zeitverschwendung. Eine selbstauferlegte kleine „Männerauszeit“ kann auf jeden Fall nicht schaden.

5. Nur nach einer Zeit alleine, kann man sich wieder richtig einlassen! Wir tragen ja (wenn wir älter als zwölf sind zumindest!) den Ballast alter Beziehungen mit uns herum. „Sehr gut, ist zwischen Beziehungen eine Zeit zu haben, in der man allein ist, um Altes zu verarbeiten, sich wieder innerlich gut aufzustellen, um dann freien Herzens offen auf eine neue Liebe zugehen zu und sich einzulassen“ erklärt uns Paartherapeutin Lisa Fischbach. Und uns einlassen wollen wir natürlich schon, nur eben erst nach ein paar Monaten…

Kennst du schon unseren Newsletter?

Exklusive Gewinnspiele, die aktuellsten Stories und alles, was du deiner BFF erzählen willst direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
Mehr über: Boyfriend, Liebe, Beziehung, Single, Zeit, Pause, Allein
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.