#JeSuisCharlie: Elf starke Karikaturen für Presse-Freiheit

Nachdem gestern zehn Mitglieder des Pariser Satire-Magazins Charlie Hebdo und zwei Polizisten im Zuge eines Attentats von Islamisten getötet wurden, ist die ganze Welt sprachlos. Doch wo sich Schock und Trauer nicht in Worte fassen lassen, greifen Künstler und Cartoonisten zu Papier und Stift. Und erschaffen Karikaturen, die ein Zeichen setzen sollen. Gegen Intoleranz, Zensur und Feigheit. Im Web kursieren sie unter dem Hastag ‚JeSuisCharlie‘.

Ich bin Charlie.

Wir sind Charlie.

DIE STÄRKSTEN KARIKATUREN IM ZEICH(N)EN DER SOLIDARITÄT

Das wird dich auch interessieren

elon-musk-baby-neuer-name
27. Mai 2020
by Très Click

Nichts mit „X Æ A-12“?! Elon Musk muss den Namen seines Babys ändern…

filme-gegen-rassismus
3. Juni 2020

16 Filme über Rassismus, die wir uns (spätestens jetzt!) ALLE anschauen sollten

lizzo-statement-insta
2. Juni 2020

Lizzo hat eine wichtige Botschaft an ihre weißen Fans: „Solange ihr schweigt, seid ihr Teil des Problems!“

das-neue-normal
2. Juni 2020

11 Alltagssituationen, die zeigen, wie „das neue Normal“ für uns alle aussehen kann

regenbogen-kette-thumb
1. Juni 2020
by Très Click

Wir zeigen Flagge! Mit der zauberhaften Regenbogen-Kette, der niemand widerstehen kann

white-privilege-antirassismus
29. Mai 2020

10 Dinge, die weiße Menschen gegen strukturellen Rassismus tun können (und sollten!)

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X