Julia Kiener
22.06.2017 von Julia Kiener

Wie dieser Typ im Kleid es geschafft hat, eine kleine Revolution zu starten

Derzeit steigen die Temperaturen nicht nur hierzulande über die 30-Grad-Marke, sondern auch in Großbritannien. Wer den ganzen Tag in einem stickigen Büro sitzt und vielleicht auch noch Kundenkontakt hat, kennt das Problem: Der Dress Code muss stimmen. Klar, zu lässig, zu kurz oder zu flatterig darf es da nicht werden, schließlich ist man ja bei der Arbeit. Für uns Frauen ist es ja oft noch ziemlich einfach: Einfach ein Kleidchen anziehen und fertig ist der luftige 30-Grad-Look. Aber Männer, ja die haben es oft nicht so einfach. Bis auf die Option, ein kurzes Hemd anzuziehen, bleibt ihnen nicht viel übrig. Und ja, das ist Sexismus in die andere Richtung.

Damit wollte sich der Brite Joey Barge aus Buckinghamshire nicht zufriedengeben (you go, boy!). Der 20-jährige Callcenter-Mitarbeiter lehnte sich gegen den Dresscode seiner Firma auf und kam in – wohlgemerkt ansehnlichen – Shorts und einem Hemd zur Arbeit. Er wurde nach Hause geschickt. Und das, obwohl im selben Unternehmen Frauen in kurzen Kleidern und Röcken zur Arbeit kommen dürfen.

Es postete ein Foto von seinem Outfit auf Twitter und machte seinem Job-Frust Luft. Ein anderer Nutzer schlug ihm vor, doch einfach mit einem Rock zur Arbeit zurückzufahren. Gesagt getan, im kleinen Schwarzen mit pinkfarbenen Applikationen machte Joey sich wieder auf den Weg zur Arbeit und … durfte bleiben. Was ihn im Übrigen sogar selbst überrascht hat. 😂

Es kommt sogar noch besser: Mit seiner Aktion erzielte Joey einen Teilerfolg, denn vermutlich um zu verhindern, dass demnächst alle Männer im Kleidchen aufschlagen, schickte der Boss noch am selben Abend eine Mail, dass Shorts 3/4 Shorts aufgrund der heißen Temperaturen vorübergehend erlaubt seien. Wenn auch nur in Schwarz, Dunkelblau oder Beige.

Wir feiern Joey für seinen stillen und leisen Protest, der eben ganz ohne aggressives Verhalten etwas bewirkt hat. Vielleicht führt die Geschichte ja auch bei weiteren engstirnigen Arbeitgebern zum Umdenken und dabei, auch bei den heißesten Temperaturen einen kühlen Kopf zu bewahren.

Mehr über: Shorts, Kleid, Twitter, Sexismus, Kurze Hosen, Heiße Temperaturen
Credits: Twitter.com/jBarge_
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

thumbgigi
14. Juli 2017

Dieses Vogue-Cover mit Gigi Hadid und Zayn Malik sorgt gerade für Aufregung

tres-click-edsheeran-gameofthrones-serie
17. Juli 2017

Ed Sheerans Auftritt in der neuen Staffel von „Game of Thrones“ war einfach mal ganz anders als erwartet

tres-click-gruen-welpe-schottland
20. Juli 2017

Wie geht das? In Schottland wurde ein grüner Hundewelpe geboren

tres-click-bloggerin-reise-fotos-instagram-photoshop
18. Juli 2017

Photoshop-Fail! Diese Bloggerin soll viele ihrer Reisefotos gefakt haben

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.