Kann man Cellulite wegtrinken?

Nachdem wir neulich enttäuscht feststellen mussten, dass die Fatburner-Wirkung von Zitrus-Wasser leider nur ein Mythos ist, sind wir auf der Suche nach einem neuen Beauty-Wundertrank. Und könnten ihn schon gefunden haben!

Eine Freundin, die gerade in New York war, erzählte uns von einem kleinen Kiosk, an dem es Brühe to go zu kaufen gibt. Für die heiße Knochensuppe stehen New Yorker sogar stundenlang an. Was ist drin, äh, dran an dem Hype?

Marco Canora, der Besitzer des kleinen Ladens, der auf den Namen ‚Brodo‘ (italienisch für Brühe) hört, kocht dafür die Knochen von frei lebenden Truthähnen, Hühnern und Rindern. Ergänzend können Ingwersaft, kalabrisches Chiliöl, Kurkuma und Shiitake-Aufguss hineingegeben werden.

Eine Portion kostet umgerechnet um die vier Euro und hat ca. 20 Kalorien.

Die Knochen und das Mark werden bis zu 24 Stunden gekocht. Dabei lösen sich darin enthaltenes Collagen und viele Mineralien wie Magnesium und Kalzium.

Und was hat das Ganze jetzt mit Cellulite zu tun? Ganz einfach: Das Kollagen soll für straffe Haut, starke Fingernägel und glänzende Haare sorgen. Die Extraportion Mineralien boostet zusätzlich die Laune und das Immunsystem. Plus: Knochenmark wird schon lange eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt.

Für alle Veganer und Vegetarier sind übrigens nicht-tierische Versionen geplant.

Wer es ausprobieren will, findet hier ein Rezept oder holt sich gleich das Brühe-Kochbuch. Prost, Mahlzeit!

Das wird dich auch interessieren

thumbauto

Ich bin fünf Mal durch die Führerschein-Prüfung gefallen und mache weiter

X