So kannst du 90.000 Euro mit Rumsitzen verdienen

Du ackerst dich Montag bis Freitag mit Schwerstarbeit ab? Hast mehrere Nebenjobs. Bist echt sparsam. Und bist trotzdem immer im Minus am Ende des Monats? Dann machst du etwas falsch! Hier drei mögliche Gründe: 1. Du bist kein Promi. 2. Du bist kein berühmter Blogger 3. Du lässt dich nicht dafür bezahlen, dass du in der Front Row Platz nimmst.

Ja, im Ernst! Pünktlich zu den laufenden Fashion Weeks haben Experten errechnet, wie viel Geld Labels für eine spannende (und dem entsprechend oft fotografierte) Front Row hinblättern. Wir hoffen, du sitzt gut:

Star-Bloggerin Chiara Ferragni gehört zu den Großverdienern

 

1. Knapp 90.000 Euro bekommt ein A-Promi, wenn er exklusiv nur eine Designer-Show pro Saison besucht

2. Ca. 50.000 Euro bekommt ein B-Promi

3. Mit 40.000 Euro kann ein A-Promi pro Show rechnen, der nicht nur eine, sondern mehrere Shows besucht

4. C-Promis können immerhin noch 13.000 Euro kassieren

5. Star-Blogger parken ihre stylischen Popos für knackige 8.000 Euro in der Front Row

Das wird dich auch interessieren

thumbnail2
22. Januar 2020

Curvy Selbsttest – Wie es sich anfühlt, wenn du eine Woche lang nur Sport-Outfits trägst

you-valentinstag-karte
24. Januar 2020

„Ich wolf dich“… sagen wir am Valentinstag nur noch mit diesen (dezent gruseligen) „You“-Karten

trend-manner-pretty-in-pink
27. Januar 2020

„Men in Pink“ ist offiziell der coolste Grammys-Trend und wir haben direkt Herzchenaugen

hahnentrittmntelthumb
27. Januar 2020

Mäntel mit Hahnentritt-Muster werden gerade zum Street-Style-Hit

drew-coffman-_kcoqloqpfk-unsplash
20. Januar 2020
by Très Click

Kaffee schlürfen war gestern – wir knabbern jetzt diesen veganen Riegel!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X