Kim Kardashian ist jetzt Covergirl bei Forbes

Nach der Vogue, GQ und Paper Magazine folgt jetzt Forbes. Okay, wir geben zu, wir haben Kim Kardashian jetzt nicht unbedingt auf dem Cover des Wirtschaftsmagazins Forbes gesehen, aber wir freuen uns ja über jede Art von Überraschung.

Da ist sie also, die Kim Kardashian auf dem Cover eines Wirtschaftsmagazins. Und warum? Weil sie mit ihrer App Kim Kardashian: Hollywood einfach mal 45 Millionen US-Dollar (das sind etwa 41 Millionen Euro) umgesetzt hat. Und damit zählt sie zu den 100 Celebrities, die in kurzer Zeit 200 Millionen Dollar mit Hilfe von Handyspielen bzw. Apps gemacht haben.

Na, wer hätte das gedacht? Kim Kardashian, komplett bekleidet auf dem Cover eines Wirtschaftsmagazins. Ja, man hat eben schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen. 

Das wird dich auch interessieren

trash-macht-nicht-trashig-thumb
23. Juni 2020

Wissenschaftlich bewiesen: Trash-TV-Shows anzuschauen macht dich nicht trashig

perioden-tshirts
29. Juni 2020
by Très Click

Für mehr Awareness und Menstruationsgerechtigkeit – mit diesen coolen Perioden-T-Shirts!

dachboden-ankleide
30. Juni 2020
by Très Click

Aus diesem dunklen Dachboden wurde ein Traum von Ankleidezimmer – und wir wollen auch!

kartoffel
24. Juni 2020
by Très Click

Ewwww! DAS passiert, wenn man seine Kartoffeln zu lange unbeaufsichtigt daheim lässt

beauty-nerd-umstyling
26. Juni 2020
by Très Click

Ein neuer Mensch oder einfach nur Thomas Rath 2.0?! Die besten Tweets zum „Beauty & The Nerd“-Umstyling

365dni-teil2
23. Juni 2020
by Très Click

Ja, es wird eine „365 DNI“-Fortsetzung geben – und so crazy geht die Story von Laura und Massimo weiter!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X