Maxime Früh
02.05.2017 von Maxime Früh

So ein Kleid hätte Kim Kardashian vor einem Jahr niemals auf der Met Gala getragen

Huch, fast hätten wir Kim Kardashian auf der diesjährigen Met Gala gar nicht erkannt. Wieso? Weil sie ein Kleid anhatte, das sie letztes Jahr NEVER getragen hätte.

Die weiße Off-Shoulder-Designerrobe von Vivienne Westwood ist super schlicht, unschuldig und fast schon unauffällig. Und sie trägt keinen Schmuck (nein, weder Glitzer-Choker noch Ring!). Eigentlich doch ganz untypisch für Kim K!

Zum Vergleich (seht die Fotos dazu weiter unten): In den Jahren zuvor hat Kim All Over-Glitzer-Looks getragen, XXL-Schmuck und lange Schleppen.

Wie kommt’s zum Umstyling? Es scheint, als hätte Kim Kardashian ihr altes Ich nach dem schlimmen Überfall in Paris hinter sich gelassen. Dazu gehört jetzt anscheinend auch der Nude-Look.

Die 36-Jährige erzählte Moderatorin Ellen DeGeneres erst kürzlich, dass sie keinen Schmuck mehr tragen kann seitdem ihr der Verlobungsring in Paris geklaut wurde. Auch in der Reality-Serie „Keeping Up with the Kardashians“ sieht man, dass Kim sehr unter dem Vorfall leidet, viel weint und am liebsten nur noch mit ihren Kindern zuhause abhängen möchte.

Ein Wunder also, dass sie überhaupt auf die Met Gala gegangen ist? Naja, Kim it schon immer noch Kim. Aber auf Partys, Jetset-Life und viel Drama? Darauf scheint Kim K keine Lust mehr zu haben!

Kim Kardashians Outfit auf der Met Gala 2017

2016 sah Kims Look noch komplett anders aus: Glitzer all over und XXL-Ringe

2015 trug Kim Kardashian ein Kleid mit mega Schleppe…

…und 2014 übergroße Ohrringe

Mehr über: Kim Kardashian, Fashion, Kleid, Vivienne Westwood, Met Gala, Keeping up with the Kardashians, Umstyling, Kim, Comme des Garcons, Designer-Kleid
Credits: Getty Images
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.