Klassisch, sinnlich und immer entspannt: SO ist die Stier-Frau

Du hast in der Zeit vom 21. April bis zum 20. Mai Geburtstag? Dann gehörst du zu den beneidenswerten Menschen mit dem Sternzeichen Stier. Warum du dich deshalb wirklich glücklich schätzen kannst, verrät dir unser Astrologe und Psychologe Martin Sebastian Moritz. Mehr zum Sternzeichen Stier findest du auch hier.

Woran erkennt man dich?

Der Frühling kommt in Schwung, die Knospen platzen und der Stier steht auf der Wiese, kaut frische Wiesenkräuter und genießt die warme Sonne. Herrlich. Warum kann es nicht immer so sein? Nach dem energischen Widder, der immer auf der Überholspur zu sein scheint, hat sein Nachfolger, der Stier, es gar nicht eilig. „Erstmal in aller Ruhe runterkommen“, das ist das Motto des Erdzeichens, das für Genuss und Ruhe steht. Gewohntes gibt Sicherheit. Man baut auf dem auf, was man kennt, learning by doing, step by step, alles mit System. Nichts wird hier hektisch und fahrig improvisiert. Also: Bitte einen Stier nicht drängen, schubsen, unter Druck setzen, dazu zwingen, etwas ‚mal ganz anders zu machen‘. Wer den Stier reizt, bekommt die rote Karte, oder besser gesagt das sprichwörtliche rote Tuch, mit dem der nervige Torrero in der Arena herumfuchtelt. Und dann passiert es: Der eigentlich so friedliche und gesellige Stier flippt aus.

Anders als bei seinem Nachbarn, dem überhitzten Widder, bei dem die Nüstern eigentlich immer leicht dampfen und der schnell schimpft und droht, aber auch schnell wieder herunterkommt, baut sich der Unmut des langsameren Stieres nach und nach auf und explodiert wie ein Dampfkochtopf, wenn er sich in die Enge gedrängt fühlt und es keinen Ausweg mehr zu geben scheint. Und diese Wut verdampft nicht so schnell; der Stier hat ein Gedächtnis wie ein Elefant und kann äußert nachtragend sein. Das ist eben der feine Unterschied zwischen Offensiv und Defensiv. Wenn es darum geht, etwas zu verteidigen was dem treuen Stier wichtig ist, was ihm ans Herz gewachsen ist, was man ihm vielleicht wegnehmen will, dann rennt er los, denn er sieht Rot. Diese Wut ist unvernünftig und irrational, aber selber Schuld. Warum hat man den Stier nicht in Ruhe auf der Wiese grasen gelassen, friedlich in der Sonne, die leckeren Wiesenkräuter mampfend.

Treuer Freund, leidenschaftliche Liebhaberin

Wenn man dich aber nicht reizt, bist du der beste Freund, den man sich nur wünschen kann. Du bist eine treue Seele und weichst deinen Freunden ein ganzes Leben nicht mehr von der Seite. In der Liebe leidenschaftlich, äußerst körperlich-taktil, stehen zärtliches Kuscheln auf dem Sofa genauso auf dem Programm wie kochend heiße, lang andauernde Schlachten im Schlafzimmer. Wen die Stier-Frau mag, den muss sie auch berühren dürfen! Und weil es dir so wichtig ist, dass möglichst alles so bleibt wie es ist, bist du für solide Beziehungen. Dem Vorwurf, dass du besitzergreifend und eifersüchtig seist, kannst du nur entgegenbringen, dass du dir einfach gerne sicher sein willst. Und ja, um ehrlich zu sein, betrachtest du geliebte Menschen irgendwie auch als etwas, das zu dir gehört, als deinen Besitz. Abschied und Veränderung sind Messer, die ganz besonders scharf geschliffen sind, und so vermeidest du beides, wo immer du kannst. Auch das ganz genau Hinsehen, und der Blick hinter die Fassade liegt dir nicht, denn was man dort zu sehen bekommt, ist oft kompliziert, unerquicklich, unsympathisch. Trau dich trotzdem, ab und zu genauer hinzuschauen. Das Leben ist nicht nur sinnlich-genussvoll, sondern leider auch muffig und dreckig, Menschen sind merkwürdig und haben, neben guten Eigenschaften, leider auch Brüche und Untiefen.

Dein Stil

Dein sinnliches Wesen spiegelt sich auch in deinem Stil wider: Du liebst fließende Stoffe, über die man zärtlich mit den Fingern streichen kann: Seide, Samt, aber auch Wolle, Cashmere, herrlich. Farblich darf es nicht schrill oder zu verhuscht sein, auch nicht zu sachlich schwarz-weiß. Deine Welt sind Erdfarben wie tiefes Dunkelrot, ruhiges, sattes Kastanienbraun, aber auch dunkle Grün- und Blautöne. Überhaupt bist du eher klassisch als ein ‚Trendsetter‘. Und weiblich sollte es sein, nix da mit Unisex oder sportlich. Du bist eine klassische Schönheit, eine warmherzige Vollblutfrau, die dezent ihre Sinnlichkeit und Erotik ausstrahlt, aber nicht mit der Tür ins Haus fällt und um jeden Preis auffallen will. Audrey Hepburn war ein typischer Stier, ihr Stil ist klassisch und sie war niemals plump und aufdringlich. Oder Christina Hendricks. Gibt es eine sinnlichere Frau?

Das wird dich auch interessieren

Weihnachtsbaum-Alternativen, für die, die dieses Jahr keinen Tannenbaum kaufen wollen
10. Dezember 2018
by Très Click

Tannenbäume sind sowas von Schnee von gestern: Wir zeigen dir 5 witzige Alternativen

oma-australien-fallschirmsprung
13. Dezember 2018

Diese Frau springt mit 102 Jahren aus einem Flugzeug – der Grund dafür ist rührend

Einhörner? Pff! 2019 wird das Jahr der FAULTIERE – und wir haben schon jetzt die besten Teile für euch!
10. Dezember 2018

Einhörner? Pff! 2019 wird das Jahr der FAULTIERE

britneymiley
12. Dezember 2018

O-M-G, können wir Miley Cyrus und Britney Spears etwa bald zusammen auf der Bühne sehen?!

hochzeit-braut-gaste-dresscode
10. Dezember 2018
by Très Click

Diese Braut schießt beim Hochzeits-Dresscode den Vogel ab – er geht nach GEWICHT!

riccardohaartipps
10. Dezember 2018

Riccardo Simonetti: 10 Haar-Tipps von dem Mann, dessen Haare du gerne hättest

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X