Très Click
30.01.2020 von Très Click

Uns bricht das Herz: Vanessa Bryant äußert sich erstmals zum Tod von Kobe und Gigi

Sie bricht ihr Schweigen. Und uns bricht das Herz damit direkt ein weiteres Mal mit. Die Familie von Kobe Bryant (†41) hat sich jetzt erstmals nach dem tragischen Helikopter-Unfall am vergangenen Sonntag zu Wort gemeldet. Sowohl der ehemalige Profi-Basketballer selbst, als auch die gemeinsame Tochter von ihm und Vanessa Bryant, Gianna (†13), verloren dabei ihr Leben.

Nicht nur die Grammy-Awards wurden von der erschütternden Nachricht des Todes überschattet. Auch die komplette (Basketball-)Welt steht seither unter Schock. Doch sie bleibt nicht stehen, sie kann nicht stehenbleiben, so sehr wir uns das manchmal auch wünschen würden. Sie dreht sich weiter – und mit ihr auch das Leben all derer, die um den Profi-Sportler, seine Tochter und die sieben weiteren Verstorbenen trauern.

Worte zu finden, fällt da besonders schwer – gerade natürlich der frisch verwitweten Ehefrau Vanessa (37).

Dennoch versucht sie genau das jetzt – in einem Instagram-Statement, das an die Fans, Unterstützer und Mittrauernden gerichtet ist:

„Wir sind völlig am Boden zerstört, während wir den plötzlichen Verlust meines geliebten Mannes, Kobe – der unglaubliche Vater unserer Kinder; und meiner wunderschönen, süßen Gianna – einer liebevollen, nachdenklichen, wundervollen Tochter und Schwester, betrauern. Ebenso trauern wir mit den Familien, die am Sonntag ihre Angehörigen verloren haben, uns verbindet ein riesiger Kummer. Es gibt nicht genügend Worte, um unseren momentanen Schmerz zu beschreiben. Ich tröste mich mit dem Wissen, dass Kobe und Gigi beide wussten, wie unfassbar stark sie geliebt wurden. Wir können uns so glücklich schätzen, sie in unserem Leben gehabt zu haben. Ich wünschte, sie könnten für immer hier bei uns sein. Sie waren der wunderschöne Segen in unserem Leben, der uns zu früh genommen wurde.“ 

Die Familie trauert um Kobe Bryant und Gigi

Es sind die Worte einer Frau, die ihre Ohnmacht und Fassungslosigkeit vermutlich noch gar nicht so richtig begreifen kann. Wie furchtbar muss es sein, den Ehemann und die Tochter gleichzeitig zu verlieren? So plötzlich und sinnlos?!

Nicht nur die Welt trauert hier um einen Star – es ist vor allem die Familie, die den Verlust der liebsten Menschen verarbeiten muss. Und das trifft tief und unvermittelt in die Magengrube. Auch uns.

Vanessa Bryant findet die richtigen Worte – und doch keine

View this post on Instagram

My girls and I want to thank the millions of people who’ve shown support and love during this horrific time. Thank you for all the prayers. We definitely need them. We are completely devastated by the sudden loss of my adoring husband, Kobe — the amazing father of our children; and my beautiful, sweet Gianna — a loving, thoughtful, and wonderful daughter, and amazing sister to Natalia, Bianka, and Capri. We are also devastated for the families who lost their loved ones on Sunday, and we share in their grief intimately. There aren’t enough words to describe our pain right now. I take comfort in knowing that Kobe and Gigi both knew that they were so deeply loved. We were so incredibly blessed to have them in our lives. I wish they were here with us forever. They were our beautiful blessings taken from us too soon. I’m not sure what our lives hold beyond today, and it’s impossible to imagine life without them. But we wake up each day, trying to keep pushing because Kobe, and our baby girl, Gigi, are shining on us to light the way. Our love for them is endless — and that’s to say, immeasurable. I just wish I could hug them, kiss them and bless them. Have them here with us, forever. Thank you for sharing your joy, your grief and your support with us. We ask that you grant us the respect and privacy we will need to navigate this new reality. To honor our Team Mamba family, the Mamba Sports Foundation has set up the MambaOnThree Fund to help support the other families affected by this tragedy. To donate, please go to MambaOnThree.org. To further Kobe and Gianna’s legacy in youth sports, please visit MambaSportsFoundation.org. Thank you so much for lifting us up in your prayers, and for loving Kobe, Gigi, Natalia, Bianka, Capri and me. #Mamba #Mambacita #GirlsDad #DaddysGirls #Family ❤️

A post shared by Vanessa Bryant 🦋 (@vanessabryant) on

Das Leben kann so kurz sein, so plötzlich vorbei. Was bleibt, sind dann Erinnerungen … bevor der erste Gedanke an eine Zukunft gefasst werden muss. Auch Vanessa Bryant will daran momentan noch gar nicht denken müssen: „Ich bin mir nicht sicher, wie ein Leben nach heute aussehen soll. Es ist unmöglich, es sich ohne sie vorzustellen. Aber wir wachen jeden Tag wieder auf und versuchen weiterzumachen, weil Kobe und unser kleines Mädchen Gigi auf uns herab scheinen, um uns den Weg zu weisen. Unsere Liebe für sie ist unendlich – und sie ist grenzenlos. Ich wünschte nur, ich könnte sie umarmen, küssen und segnen … um sie für immer hier bei uns zu haben.“

… Wer kann es ihr verübeln?! Wem können bei diesem verzweifelten Wunsch die Augen noch trocken bleiben? Und doch hoffen wir gleichzeitig natürlich inständig, dass sie alle den Willen und die Kraft finden werden, diese dunkle Zeit zu überstehen. Für Kobe und Gigi. 

 

Das wird dich auch interessieren

zombie-boy-rick-genest-tod-selbstmord
3. August 2018

Lady Gaga trauert in ihrem Tweet nicht nur um Rick Genest – sie appelliert an uns alle!

Cora mit Madison
12. März 2018

Dafür braucht ihr Taschentücher: Diese Hündin tröstet einen trauernden Fremden

Hund in Griechenland wartet auf verstorbenen Besitzer
18. Juli 2019

Dieser treue Hund wartet seit einem Jahr auf sein verstorbenes Herrchen – und bei uns kullern die Tränen

grammys-twitter
27. Januar 2020
by Très Click

Ja, Twitter hat natüüüürlich so einiges zu den gestrigen Grammy Awards zu sagen

Ein Jahr nach seinem Tod kommt neue Musik von Avicii – und es gibt ein erstes „Behind the Album“-Video
8. April 2019
by Très Click

Ein Jahr nach seinem Tod kommt neue Musik von Avicii – und es gibt ein erstes „Behind the Album“-Video

ehepaar-stirbt-gemeinsam
10. Januar 2020
by Très Click

Dieses Ehepaar stirbt nach 64 gemeinsamen Jahren – Hand in Hand

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X