Merle Wirellis
04.08.2015 von Merle Wirellis

Können BIRNEN tatsächlich einem Kater vorbeugen?

© Copyright 2015 Corbis Corporation

Okay, wir wissen schon, was wir essen sollen, wenn wir total betrunken sind. Aber jetzt wollen australische Wissenschaftler rausgefunden haben, dass es tatsächlich einem Kater vorbeugen kann, wenn man vor dem Trinken Birnen isst. Jap, du hast richtig gelesen: Birnen.

Studie besagt: Birnen können Kater vorbeugen!

In einer Studie der Down-Under-Forscher hat eine Gruppe Probanden vor der Party ein großes Glas Birnensaft getrunken, die andere Gruppe einen Placebo-Drink. Und tatsächlich: Die Birnen-Gruppe hat sich am nächsten Tag deutlich besser gefühlt.

Wissenschaftlich erklären die Forscher das Phänomen so: Birnen reduzieren den Acetaldehyd-Gehalt im Blut. Das ist der böse chemische Stoff, der dafür verantwortlich ist, dass wir uns am Tag nach der Party fühlen, als wäre ein Lastwagen mehrfach über unseren Schädel gefahren.

Zum Schluss eine schlechte Nachricht, Mädels: Die Birnen-Kur hilft leider nur, wenn wir sie VOR dem Trinken absolvieren. Als Kater-Medizin am Tag nach dem Absturz tritt die Wirkung leider nicht ein. Dann eben doch Rollmops und Aspirin…

Credit: Martina Schindler/the food passionates/Corbis, Suzie Banks/The Picture Pantry/Corbis

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.