Nein, ich habe nicht abgenommen und sehe trotzdem super aus!!!

Werbung 

Dieser Moment, in dem Freunde oder Bekannte mich nett anlächeln und mir straight ins Gesicht sagen: „Fine, wie geht es dir? Super siehst du aus, du hast (aber) abgenommen, oder?“ 😳 

Das „aber“ fügen alle hinzu, weil sie ganz genau wissen, dass es beruflich als Curvy Model nicht unbedingt von Vorteil wäre, wenn ich abnehmen würde. Ansonsten sind sie aber alle richtig happy darüber, wie gut und schlank ich gerade aussehe. 😑 Die Aussage ist in ihren Augen ein nettes Kompliment. Moment, wie bitte? Was?

Was mich an diesen Situationen stört?

Erstens habe ich gar nicht abgenommen, sondern ein bisschen zugenommen. Meine Lieblingsjeans kneift ganz schön, aber so what, I’m still a Rockstar?!🤘 Wie schon einige Male zuvor formuliert, ist mir relativ egal was ich wiege, denn ich fühle mich wohl und daran ändern 2-3 Kilo mehr oder weniger überhaupt nichts. Zweitens, frage ich mich, ob ich denn das letzte Mal, als wir uns gesehen haben, so schlecht aussah? Und drittens, warum stellt ihr überhaupt „gut aussehen“ mit Gewichtsverlust gleich!? 😤

Wer gerade versucht abzunehmen, der freut sich bestimmt riesig über das gut gemeinte Kompliment und den sichtbaren Erfolg! Vielleicht ist es denjenigen sogar den nötigen Antrieb, um weiterzumachen. Aber was ist mit den Leuten, die mit ihrer Figur zufrieden sind, gar nicht abnehmen wollten oder sogar – wie ich – ein bisschen zugenommen haben? Für sie geht das Kompliment gewaltig nach hinten los! 😠

Denn eine Gewichtsabnahme ist nicht immer das Ergebnis einer Ernährungsumstellung und Sport. Was die Komplimente-Macher oft nicht wissen, ist, ob die Person gegenüber an einer Essstörung leidet. Ob sie mit einer Krankheit, Kummer oder Lebenskrise zu kämpfen hat, welche ihr den Appetit und Hunger nimmt.👆

Ich habe ein dickes Fell!

Ich hatte selbst als Teenager massive Schwierigkeiten damit, mich, meinen Körper und mein Gewicht anzunehmen oder gar schön zu finden. Täglich habe ich mich auf die Waage gestellt, Kalorien hoch und runter gezählt und bitterlich geweint, wenn ich nicht abgenommen habe. 😣 Ich führte strengen Hungerstreik, wenn ich sogar nur 100 Gramm mehr auf der Waagenanzeige hatte, obwohl mir bewusst war, dass diese Zahl wenig über den tatsächlichen Fettverlust aussagt und stark vom Wasserhaushalt und den Hormonen abhängig ist. Es war eine Sucht – mein ganzer Alltag hat sich nur ums Abnehmen gedreht und zugegebenermaßen hätte man mir zu dieser Zeit kein schöneres Kompliment machen können.🧐

Von der einen Essstörung bin ich weiter in die nächste geschlittert … Nur, um irgendwann – einige Zeit und viele Taschentücher später – ein ausgeglichenes und gesundes Verhältnis zum Essen und meinem Körper zu bekommen.💪

Was ich zur Zeit wiege? Keine Ahnung, denn diese Zahl sagt überhaupt nichts Greifbares über mich und meinen Körper aus.

Ich bin es als Model gewohnt, stark auf mein Optisches reduziert zu werden und viel Kritik einzustecken. Regelmäßig werden Maße von meinem Körper genommen, meine Haut wie meine Haare genauestens inspiziert. Das bringt der Job eben mit sich.🤷🏼‍♀️

Anfangs war es ein harter Schlag ins Gesicht, der ständigen Körper-Kritik ausgesetzt zu sein, weshalb ich mir schnell ein dickes Fell zulegen musste. Mittlerweile bin ich körperlich in meiner Mitte angekommen und besitze ein riesiges, gesundes Ego und tonnenweise Selbstwertgefühl, das man mit solchen Komplimenten nicht zerstören kann.

Aber was ist mit den anderen Frauen? Mit jenen, die nicht die Möglichkeit hatten, ein riesiges Ego aufzubauen und die ihr Aussehen immer wieder in Frage stellen? 

Für diejenigen stellt dieses nett gemeinte Kompliment einen Angriff dar, der das Selbstwertgefühl stark verletzen kann.😔

Warum sehen so viele Gewichtsabnahme als Kompliment an?

Ganz einfach. Kristina Bruce, eine amerikanische Body-Positive-Aktivistin, Bloggerin und Life-Coach, erklärt aus eigener Erfahrung, dass wir mit dem Satz „Gut siehst du aus, hast du abgenommen?” unterschwellig der anderen Person vermitteln, dass sie gerade alles richtig macht und die gesellschaftlichen Erwartungen, dünn und dadurch schön und gesund zu sein zu sein, erfüllt hat. Autsch. Was für ein veraltetes und längst überholtes Schönheitsideal!!!🙅🏼‍♀️

„Wir leben in einer Kultur, die sehr dick-phobisch und mit dem Gewichtsstigma überfüllt ist. Wir lernen, negative Qualitäten mit Dicksein zu verbinden, wie faul, dumm, ungesund oder hässlich zu sein. Das sind aber lediglich Überzeugungen und keine Tatsachen! Auf der anderen Seite wird uns beigebracht, Dünnsein mit allem Guten in Verbindung bringen, weshalb die Leute „dünn“ als Kompliment verwenden.“🧐

» Uns (wird) beigebracht, Dünnsein, mit allem Guten in Verbindung bringen... «
Kristina Bruce

Eine Veränderung muss her – es gibt viel schönere Komplimente!

Das sollten wir ändern, denn mit solchen vermeintlichen Komplimenten unterstützen wir (unbewusst) den Abnehm- und Schönheitswahn, der viele von uns täglich quält und in die Arme von ungesunden Crash-Diäten und verzerrten Körperwahrnehmungen treibt.😫 Zum Glück sieht Life-Coach Kristina Bruce allmählich eine langsame Veränderung in der Wahrnehmung unserer Gesellschaft: Ich sehe eine Verschiebung, in der mehr Artikel in Mainstream-Veröffentlichungen erscheinen, die (…) den Mythos entlarven, dass Gewichtsabnahme die Gesundheit verbessert. Wir haben noch einen langen Weg vor uns, aber immer mehr Leute sprechen sich dafür aus und das ist gut so.

It’s time for a change!💖 Lasst uns bitte Abstand nehmen vom Schönheitsideal „dünn ist gleich erstrebenswert und glücklich“ und jeder sein eignes Körperideal finden und ausleben.😎

Komplimente sind etwas sehr Schönes und Wertvolles. Wir sollten täglich viel mehr davon machen. An unsere Liebsten, an Kollegen oder an Fremde! Wie wäre es, wenn wir Komplimente zu den positiven Eigenschaften des Gegenübers machen?!? Dem Lachen, der Ausstrahlung oder liebenswerten Charakterzügen. 💖 

Kristina Bruce bringt es auf den Punkt: „Letztendlich wollen wir alle dafür wertgeschätzt werden, wer wir sind. Wie viel wir zu einem bestimmten Zeitpunkt wiegen, hat damit beim besten Willen nichts zu tun.🙏

„Hallo Fine, wie geht es dir? Gut siehst du aus – du strahlst heute richtig.“

„Vielen Dank, mir geht es gut!“

x Fine

 

View this post on Instagram

A beautiful compliment 💕

A post shared by Fine Bauer (@fine.bauer) on

View this post on Instagram

Petty in pink 🌸💕 #pink #socks #lingerie

A post shared by Fine Bauer (@fine.bauer) on

Das wird dich auch interessieren

Frau mit rotem Lippenstift
11. Dezember 2017

Je dünner, desto mehr Komplimente – wie unsere Gesellschaft Essstörungen anfeuert

tres-click-romee-strijd-ungeschminkt-graues-shirt-blond
9. Dezember 2016

DAS sind die süßesten Komplimente, die wir bekamen, als wir kein Make-up trugen

tres_click_beautiful_video_thump
7. Dezember 2015

Komplimente erlaubt: So reagieren Menschen, wenn man ihnen sagt, dass sie schön sind

komplimente
10. November 2014

Warum machen wir einander so selten Komplimente?

thumbnailboobs
2. November 2018

Mit diesen 6 Tipps für Big Boobies sitzt jeder BH wie angegossen!

curves2
5. Oktober 2018

Diese 6 internationalen Trend-Labels sollte jede Plussize Shoppingqueen kennen!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X