Krass, bald kann man zum Wrack der Titanic tauchen

Es gibt wirklich nichts, was es nicht gibt: Dank der Weiten des Internets wissen wir jetzt, dass man bald zum Wrack der Titanic reisen kann!

Ja, das ist wirklich so – ihr habt euch nicht verlesen: Laut des Daily Telegraph bietet das Londoner Unternehmen „Blue Marble Private“ eine achttägige Reise an, die neun Leute zum gesunkenen Schiff bringen wird!

Das crazy Abenteuer beginnt in Kanada: Von da aus wird mit einem Helikopter gestartet, dann geht es weiter mit einer Yacht. Von dort aus geht es mit einem U-Boot zum Wrack, also wie in der Anfangsszene des legendären Films zum Unglück von 1912.

Unten angekommen bietet sich laut des Unternehmens eine Sicht über das ganze Schiff, man wird auch die berühmte Treppe zu sehen bekommen, auf der Jack (Leonardo DiCaprio) und Rose (Kate Winslet) im Streifen herunterlaufen.

Der Trip ist mit umgerechnet 99.000 Euro nicht ganz günstig. Wir fragen uns, wer so viel zahlen will, um sich eine Unglücksstätte anzuschauen.

Das wird dich auch interessieren

livestream-hotels-gegen-fernweh
24. März 2020
by Très Click

Immer mehr Hotels streamen ihren Ausblick, um uns das Gefühl von Urlaub zu vermitteln

alkohol-isolation-thumb
1. April 2020
by Très Click

Angst, zum „Coronaholic“ zu werden? So klappt’s mit dem gesunden Alkohol-Umgang in der Isolation

ex-anrufen
1. April 2020
by Très Click

Was passiert, wenn man in der Quarantäne aus Langeweile seine Ex-Lover anruft…

dating-in-quarantane
30. März 2020
by Très Click

Wie Dating in Quarantäne funktioniert? Mit Drohne, FaceTime und Mindestabstand beim Dinner

fitnessstudio-zu
26. März 2020
by Très Click

Muss ich jetzt weiter den Fitnessstudio-Beitrag zahlen?

geb12
26. März 2020

So rührend, witzig und selbstironisch feiern die Leute ihren Geburtstag in Quarantäne

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X