Très Click
18.06.2020 von Très Click

Kristen Stewart wird zu Diana! Ein Film über die Königin der Herzen und ihre royale Scheidung

Embed from Getty Images
Embed from Getty Images

Ganz ehrlich? Wir haben mittlerweile den Überblick verloren, wie viele Verfilmungen und Hollywood-Streifen es bereits über Prinzessin Diana und ihre Lebensgeschichte gibt. Allein wenn man Google fragt, werden einem etliche Titel ausgespuckt, von denen man teilweise noch nicht mal etwas gehört hat.

DAS wird dem neuesten Filmprojekt über das Leben von Lady Di aber ganz sicher nicht passieren. Denn schon jetzt ist der Film in aller Munde. Und das, obwohl die Dreharbeiten noch nicht mal begonnen haben.

Der Grund dafür? Es gibt zwei. Zum einen legt der neu geplante Streifen von Regisseur Pablo Larraín (43) nämlich den Fokus auf einen der größten Skandale in der Geschichte der royalen Geschichte, nämlich Dianas Scheidung von Prinz Charles. Und zum anderen wird tatsächlich keine Geringere als Kristen Stewart (30) in die Rolle der Königin der Herzen schlüpfen, wie Deadline berichtet.

Kristen Stewart wird zu Prinzessin Diana

Embed from Getty Images

Es ist also kaum verwunderlich, dass das Netz gerade aus allen Nähten platzt. Und so viel an dieser Stelle nur mal vorweg: Die Fronten waren noch nie so gespalten.

Aber kommen wir vorab erstmal zur Storyline, zu der Deadline schon erste Infos vorliegen. Wie bereits erwähnt, wird Prinzessin Dianas Scheidung von Charles dabei eine zentrale Rolle spielen. Oder viel mehr ihr Entschluss dazu, ein für alle Mal aus dem royalen Leben auszubrechen. Ein Leben, von dem damals sicher viele geglaubt haben, dass es ihr Happily ever after… wäre. Doch Diana entschied sich zu gehen. Ein „Märchen“ zu beenden. Und genau diesen Entschluss will Larraín in seinem Film beleuchten.

Und er beschreibt seine Ambitionen im Interview mit dem Nachrichtenportal eigentlich ganz schön:

„Wir alle sind mit einer Vorstellung aufgewachsen, was ein Märchen ist (…). Normalerweise kommt der Prinz, findet die Prinzessin, lädt sie ein, seine Frau zu werden, und dann wird sie schließlich Königin. Das ist das Märchen. Wenn jemand aber beschließt, nicht Königin zu werden, und sagt, sie wolle lieber gehen, um sie selbst zu sein, dann ist das eine große Entscheidung. Es stellt das Märchen auf den Kopf. Das alles hat mich sehr überrascht und ich dachte immer, dass es sehr schwer gewesen sein muss. Das wird das Herzstück des Films werden.“

Embed from Getty Images

Konkret soll es dabei vor allem um eins von Dianas letzten Weihnachtsfesten Anfang der 1990er Jahre mit der royalen Familie gehen. Denn diese drei Tage auf dem Sandringham-Anwesen der Queen im britischen Norfolk, wo sie oft die Feiertage verbrachten, seien von großer Bedeutung für Dianas Entschluss gewesen, sich für die Scheidung von Prinz Charles und gegen die Krone zu entscheiden.

„Wir beschlossen, eine Geschichte über Identität zu erzählen, und darüber, wie sich eine Frau dazu entscheidet, nicht die Königin zu sein. Sie ist eine Frau, die – auf der Reise im Film – entscheidet und erkennt, dass sie die Frau sein will, die sie war, bevor sie Charles kennengelernt hat“, so der Regisseur weiter. Aus diesem Grund heißt der Film auch „Spencer“, Dianas Mädchenname.

Da wartet also ein Film mit Tiefgang auf uns. Eine Herausforderung, der sich Kristen Stewart stellen wird… was im Netz für ordentlich Aufsehen sorgt. Viele sind außer sich und können die Besetzung nicht verstehen, einige unterstützen Stewart und wieder andere sind einfach nur verwirrt…

Wir haben euch mal ein paar der Reaktionen zusammengetragen. Entscheidet ihr, zu welcher Fraktion ihr gehört. Wir geben dem Ganzen auf jeden Fall eine Chance. Alleine schon der Story wegen. 🙏 Die Produktionen sollen Anfang 2021 starten.

Kristen Stewart als Diana? Das sagt Twitter:

Die Anti-Fraktion:

„Prinzessin Diana im Himmel wie sie durch Twitter scrollt und sieht, dass Kristen Stewart sie in einem Film spielen wird“

„Kristen Stewart ist unsere neue Prinzessin Diana? Absolut nicht.“

„Kristen Stewart soll Prinzessin Diana in einer neuen Biografie spielen. Selbst im Tod hat Prinzessin Diana immer noch mehr Gesichtsausdrücke als Kristen Stewart“

Die unterstützende Pro-Fraktion:

„Kristen Stewart spielt Prinzessin Diana in einem Film von Pablo Larraín… könnt ihr mich alle schreien hören?“

„Kristen Stewart spielt eine berühmte Frau, die von einer Presse hartnäckig verfolgt wurde, die aus ihrem persönlichen Leben ein wildes Fest machte? Ich denke, sie wird das nutzen können.“

„Ich verstehe einige der Kommentare von Leuten aus Großbritannien. Es ist ein kontroverses Casting. Ist es. Aber es liegt nicht an Kristen Stewarts Fähigkeit zu performen, Momente zu zeigen und festzuhalten, weil sie gut darin ist. Ist sie. Und sie nimmt diese Dinge nicht auf die leichte Schulter.“

Die „Ich bin durcheinander“-Fraktion:

„Kristen Stewart als Lady Diana… ich bin verwirrt“

Das wird dich auch interessieren

Prinz Harry mit seiner Mutter Prinzessin Diana
30. August 2017

Prinz Harry stellt ein Foto von Diana nach und es ist sooo süß

Prinz William versucht bei seinen Kindern George und Charlotte die Erinnerung an seine verstorbene Mutter Diana aufrecht zu erhalten.
24. Juli 2017

Prinz William scherzt: Warum Diana „ein Albtraum“ als Großmutter gewesen wäre

tres-click-prinz-william-lady-diana-tod-interview
30. Mai 2017

Prinz William spricht offen wie nie über den Tod von Lady Diana

Lady Diana
12. Oktober 2016
by Très Click

OMG, du kannst jetzt den Look von Prinzessin Diana nachshoppen

Kristen Stewart arrives at the Los Angeles Premiere Of IFC Films‘ ‚Personal Shopper‘
8. März 2017

Krass, Kristen Stewart hat sich die Haare abrasiert!

Kristen Stewart Resting Bitch Face
8. Dezember 2016
by Très Click

Resting Bitch Faces aufgepasst: Kristen Stewart is not part of the gang anymore

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X