Wir lieben, wie dieses Label auf der New York Fashion Week für mehr Diversität sorgte

Embed from Getty Images

Auch wenn wir gerne würden, können wir leider nicht abstreiten, dass Mode bis zu einem gewissen Grad von Oberflächlichkeiten lebt. Vor allem auf den Fashionweeks gab es die längste Zeit nur das typische Bild vom großen Model mit Kleidergröße Null. Schon seit längerer Zeit aber befindet sich die Modewelt in einem Umbruch – Gott sei dank – und wir sehen immer öfter Männer und Frauen, die von diesem Stereotyp abweichen.

Fashion soll Spaß machen! Jeder soll etwas davon haben, sich damit identifizieren können und seinen eigenen, ganz einzigartigen Platz darin finden. Dieses Prinzip wird auch von uns bei trèsCLICK großgeschrieben!

Oscar Wilde sagte einmal: „Sei so wie du bist, denn alle anderen gibt es schon.“ Yes, yes, yes! ❤️ Das bringt es auf den Punkt, und deshalb waren wir so begeistert von der Spring/Summer 2019 Show vom Label Chromat, die gerade auf der New York Fashion Week zu sehen war. Niemand wurde ausgeschlossen, ganz egal die Vorgeschichte, die Hautfarbe, das Gewicht oder vermeintliche äußere „Makel“.

WOW! Können wir bitte einen Moment innehalten und wertschätzen, wie toll das ist?!

Gründerin Becca McCharen-Tran, Aktivistin für Diversität, hat mit dieser Kollektion einen Meilenstein gelegt: Das afroamerikanische Model Mama Caxx feierte beispielsweise sein Debüt als Prothesen-Model und schritt mit nur einem gesunden Bein und Krücken über den Catwalk. Die nächste Frau ist deutlich älter, als es auf Laufstegen bisher üblich war, und zeigt trotz Besenreißer und Cellulite Bein.

Ganz besonders berührt sind wir von dem Augenblick, als ein Model voller Stolz seine Brüste zeigt, denen nach einer Operation (vermutlich aufgrund von Brustkrebs) die Brustwarzen fehlen. Sie hält ihren Badeanzug in der Mitte auf und lächelt dabei selbstbewusst. 🙏🏽

Und auch ihre Model-Kolleginnen zeigten, wie Diversität aussieht – mit Haar-Verschleierung, Ganzkörper-Tattoos, Albinismus und und und …

Nicht nur das: Ein weißes Shirt mit dem Aufdruck „Sample Size“, das von den unterschiedlichsten Models getragen wurde, macht eines ganz klar: Jede Größe – und nicht nur eine 32 – ist eine Sample Size!

Passend dazu beschreibt sich Chromat übrigens als ein Label für „Bodywear“. Also nicht speziell für ein Geschlecht oder ein Aussehen, sondern ganz einfach für einen Körper! Und den haben wir alle! 

Am Ende des Tages sollte Mode vor allem eines sein: VON Menschen FÜR Menschen gemacht.

Und das ist hier auf wundervolle Art gelungen, danke. ❤️

Das wird dich auch interessieren

Chrissy Teigen zeigt realistischen After-Baby-Body
1. August 2018

Chrissy Teigen zeigt ihren After-Baby-Body – und wir wollen mehr von dieser Ehrlichkeit

marina-the-moss-bodyshaming
29. Mai 2018

Marina the Moss hat die beste Antwort auf die fiesen Bodyshaming-Kommentare

Mehr Body Positivity geht nicht! Für diese Kampagne lieben wir Missguided noch mehr
11. Mai 2018

Mehr Body Positivity geht nicht! Für diese Kampagne lieben wir Missguided noch mehr

Mira Hirsch zeigt uns, das die Kleidungsgröße unbedeutend ist.
17. September 2017
by Très Click

DIESE Body-Positive-Aktivistin zeigt, wie wenig es auf die Kleidergröße ankommt!

Plus-Size-Model ahmt Kim Kardashian West nach und Instagram liebt es
3. Januar 2018

Die Body-Positive-Revolution geht weiter: Dieses Curvy-Model posiert wie Gigi Hadid und wir lieben es!

Missguided zelebriert mit seiner neuen Kampagne die individuelle Schönheit
19. Dezember 2017

Missguided zeigt seine Models in Bodypositive-Kampagne komplett unretuschiert

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!