Très Click
15.01.2020 von Très Click

Lana Condor spricht Klartext: Das ist dran an der Lovestory zwischen ihr und Co-Star Noah

Beinahe steht sie schon in den Startlöchern. Die Fortsetzung zu Netflix‘ größtem RomCom-Erfolg „To All The Boys I’ve Loved Before“. Am 12. Februar ist es nämlich bereits soweit, „P.S. I Still Love You“ wird weltweit zum Streamen verfügbar sein.

Da ist es wohl kaum verwunderlich, dass beide Hauptdarsteller in dieser heißen Phase wieder besonders genau unter die Lupe genommen werden. Auch, was die Frage einer echten und wahrhaftigen Liebesgeschichte betrifft. Nicht wenige Fans würden sich eines nämlich ganz besonders wünschen: Lana Condor (Lara Jean Covey) und Noah Centineo (Peter Kavinsky) auch im wahren Leben als Pärchen zu sehen.

Immer wieder kochten diesbezüglich die wildesten Gerüchte hoch. Bestätigen ließ sich jedoch keines davon. Und jetzt, so kurz vor dem Starttermin des zweiten Teils von „To All The Boys I’ve Loved Before“, spricht Lana Condor im Interview mit der Teen Vogue endlich selbst ein Machtwort: Selbstverständlich würden sie und Noah sich lieben – aber eben anders, als die Fans sich das wünschen. Diese deutliche Klarstellung dürfte zwei Personen sicherlich ganz besonders freuen: Langzeit-Boyfriend Anthony De La Torre … und Noahs Freundin Alexis Ren.

Dass Lana und ihr Co-Star durch diesen vertrauten Umgang miteinander Hoffnungen geschürt haben, kann aber auch sie selbst nicht ganz leugnen, wie sie im Interview mit der Cosmopolitan US verrät:

„Noah und ich haben definitiv die Spekulationen befeuert. Was daran liegt, dass wir an die Geschichte und die Charaktere glauben. Wir lieben uns aufrichtig. Aber man kann jemanden eben auch auf sehr platonische Weise lieben.“

In einem vorausgegangenen Interview mit Rollacoaster geht sie sogar noch einen Schritt weiter: „Ich würde sagen, dass wir unsere Arbeit richtig gemacht haben, wenn die Leute uns so sehr zusammen sehen wollen. Ich meine, als ich mir den Film angesehen habe, wollte ich genauso, dass Peter und Lara Jean zusammen sind!“

Wenn Fiktion und Realität aufeinandertreffen

Doch der harmlose Flirt unter Kollegen wird für Lana Condor immer schwieriger zu überblicken, je weiter die Grenzen zu ihrer Rolle verschwimmen. Irgendwann leidet vor allem eine Person darunter, berichtet sie der Teen Vogue: Ihr realer Freund Anthony De La Torre. Viele begannen damit, ihn anzufeinden, ihm auf Instagram zu schreiben und eine Trennung von Lana zu fordern. Um für sie endlich den gemeinsamen Weg mit Noah freizumachen. Spätestens ab diesem Zeitpunkt wird es ihr endgültig zu viel. Sie bezieht ihre Beziehung stärker ins öffentliche Leben mit ein. Auch am aktuellen Interview nimmt er aktiv teil. Und tatsächlich beruhigt sich seither die Situation …

Die Co-Stars sind glücklich verliebt – aber nicht ineinander

Trotz all der heimlichen Hoffnungen geben sich die Zuschauenden inzwischen mit einer On-Screen-Liebe zufrieden. Aus Lana Condor und Noah Centineo wird eben doch kein Liebespaar mehr. Und das ist okay so. Witzeln können die Schauspielerin und ihr Liebster Anthony glücklicherweise aber trotzdem noch über die wilden Dreiecks-Gerüchte:

„Es war so lustig, weil Noah und Jordan [spielt den John Ambrose McClaren, Anm. d. Red.] Anthony zur gleichen Zeit kennengelernt haben. Sie haben mich zuhause besucht und es hat sich fast so angefühlt –“, beginnt Lana gegenüber der Teen Vogue … woraufhin Anthony grinsend ihren Satz beendet. Und zwar mit den Worten: „– als würden deine drei Boyfriends aufeinandertreffen!“

Humor scheint er also zu haben. Und mal ehrlich, wer im wahren Leben einen so unterstützenden Partner an der Seite hat – wer braucht da noch Noah Centineo?!

Sorry Noah, aber Lana Condor hat ihren Deckel bereits gefunden

Das wird dich auch interessieren

noah-lana-abschied
26. August 2019
by Très Click

Jetzt heißt es stark bleiben! Lana Condor und Noah Centineo nehmen Abschied von „To All the Boys“

riverdale-staffel-5
8. Januar 2020

Morning, hier nur die beste News des Tages: „Riverdale“ geht offiziell in die 5. Staffel!!

riverdale-cole-sprouse
13. Dezember 2019

Moment, will Cole Sprouse jetzt echt „Riverdale“ verlassen??? Wehe…

„Fucking awesome“… „Holy Shit“ – Ist „Daybreak“ die abgedrehteste Netflix-Serie ever?
28. Oktober 2019

„Fucking awesome“… „Holy Shit“ – Ist „Daybreak“ die abgedrehteste Netflix-Serie ever?

to-all-the-boys-5
12. Februar 2020
by Très Click

Es ist soweit! „To All the Boys: P.S. I Still Love You“ läuft an – und verspricht ein echtes Dreiecks-Drama

tatb-2-ross-butler
3. April 2019

Uh, yeees! DIESER Netflix-Liebling wird im Sequel von „To All The Boys I’ve Loved Before“ mitspielen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X