Julia Kiener
25.05.2017 von Julia Kiener

So päppelt ihr eure Wimpern nach euren Lash Extensions wieder richtig auf

Wer schon einmal längerfristig Wimpern-Extensions hatte, der weiß, dass diese wunderschönen, langen, Bambi-Augenaufschlag-Wimpern leider einen klitzekleinen Nachteil haben. Nicht nur, dass man sich irgendwie nackt und leer ohne sie fühlt, es sieht immer auch etwas zerrupft aus, wenn sie langsam aber sicher ausfallen und man keine Zeit für den nächsten Termin hat. Sie ziehen die eigenen Wimpern ziemlich in Mitleidenschaft.

Von vollen, wunderschönen Wimpern ist einige Wochen nach dem Treatment nichts mehr übrig, von den eigenen leider auch nicht so viel. Warum ist das eigentlich so? Das erklärt Sabrina Little, Senior Director bei Athena Cosmetics, gegenüber der amerikanischen Instyle.

„Viele Frauen empfinden ihre Wimpern als geschwächt, brüchig und instabil. Das ist eine Kombination aus den Extensions selbst, die auf den eigenen Wimpern befestigt werden und dem verwendeten Kleber. Sogar die Länge und die Menge spielen eine Rolle. Grundsätzlich kann man sagen, dass – je länger und dichter die Wimpernverlängerung ist – der Schaden umso größer ist.“

Die einzige Lösung? Da heißt es: pflegen, pflegen, pflegen. Aber wie päppelt man seine Lashes am Besten wieder auf? Auch dafür hat Sabrina einige Ratschläge. Schließlich brauchen auch die kräftigsten Wimpern hin und wieder eine Pause von den Extensions.

„Falls ihr Augen-Make-up tragen solltet, versucht es wirklich sanft zu entfernen, sobald ihr zu Hause seid, beziehungsweise immer bevor ihr ins Bett geht. Benutzt keine Wimpernzange, schließlich strapaziert die eure ohnehin schon angegriffenen Wimpern noch mehr.“

Außerdem, so rät sie weiter, können Wimpernseren helfen. Sie enthalten oft Peptide oder Biotin, die den Lashes wieder einen Boost geben. Auch, wenn ihr euch wieder für eine Wimpernverlängerung entscheiden solltet, so gebt euren Lashes eine gute Basis.

Am allerwichtigsten ist es wohl trotzdem, sich daran zu halten, dass auch die längsten Bambi-Wimpern auch mal eine Pause brauchen. Laut Sabrina etwa alle vier Monate für einige Wochen – egal wie nackt und leer man sich fühlt. Wie heißt es schließlich so schön? Wer schön sein will, muss „leiden“. 😉

Die besten Wimpernseren auf dem Markt

Mehr über: Wimpern, Lashes, Wimpernverlängerung, Lash Extension, Wimpern-Extensions
Credits: Unsplash/Allef Vinicius
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Erfahre als Erste die besten Beauty-Tricks und Styling-Tipps!

Nein danke, ich bleibe schön beim Alten
×
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.