Vergesst Doggy, die „Leap Frog“-Sexstellung ist noch sehr viel geiler!

Ihr wisst ja, Leute, wir sind immer gerne hier, um euer Sexleben noch ein bisschen heißer zu machen. Und wenn wir dann auf Artikel stoßen, in denen eine ganz spezielle Sexstellung von Expert:innen als die beste ever beschrieben wird, müssen wir euch natüüüürlich direkt davon berichten. Dankt uns später. 😏 Vor allem diejenigen unter euch, die auf den guten alten Doggy Style stehen. Denn: Die „Leap Frog“-Position ist quasi eine modifizierte – lasst uns vielleicht sogar sagen: verbesserte – Version der Doggy-Stellung. Haben wir eure Aufmerksamkeit? Wussten wir doch! Ach, und falls einige von euch bei dem Namen direkt panisch an Bocksprung und wilde Verrenkungen denken sollten, keine Panik. Der Leap Frog ist von der Stellung her eigentlich sogar noch etwas entspannter für den Empfänger-Part.

Womit wir auch direkt mal dazu kommen, wie genau das Ganze denn funktioniert. Eigentlich nehmt ihr (wir sprechen jetzt mal für euch als Empfängerin) währenddessen eine ähnliche Position ein wie beim Doggy Style. Doch anstatt auf allen Vieren zu bleiben, legt ihr euch quasi mit dem Oberkörper und dem Kopf entspannt aufs Bett, die Arme lässig neben euch. Am besten noch ein Kissen drunter und der Spaß kann losgehen. Jetzt erkennt ihr auch einen der Vorteile bei dieser Stellung, oder? Jep, der Leap Frog ist die perfekte Position, wenn man mal eher ’ne ruhige Kugel schieben will, höhö. Denn natürlich liegt die Arbeit hier eindeutig mehr beim Geber, der sich hinter euch kniet, die Hüften umfasst und dann beliebig entscheiden kann, wie slow oder hart und schnell er loslegen mag. Besonders nice ist es übrigens, wenn man in der Liegeposition noch schön das Popöchen in die Luft streckt, weil so natürlich ein noch tieferes Eindringen möglich ist. Mal abgesehen von dem schönen Anblick, der sich dem Geber so bietet. 😜 Hier mal ein Bild (wir haben das ganze Netz durchforstet!!), das den feinen Unterschied zwischen und Doggy und Leap Frog eigentlich ganz schön zeigt.

Wobei ihr das nächste Mal halt wirklich auf das Fröschchen setzen solltet. Denn ein weiterer Vorteil beim Leap Frog – neben dem entspannten Liegen 😉 – ist eben auch das noch intensivere Vergnügen. Und zwar für beide Parteien, wie auch Kristine D’Angelo, zertifizierte Sexcoachin gegenüber Men’s Health sagt: „Diese Position ermöglicht es ‚oben‘ und ‚unten‘, eine tiefere Penetration zu erfahren“. So würde die „Leap Frog“-Stellung dem oberen Part nämlich erlauben, „seine Hüften als Hebel für tiefere und rhythmischere Stöße zu verwenden“. Und ihr unten könnt dann, wie gesagt, quasi mit euren Hüften dagegenpushen, „wodurch jeder Stoß, der stattfindet, mehr Tiefe erhält“. So lieben wir das doch!

Naja, und auch sonst ist diese Stellung halt hervorragend für jede Art von kleinen, sexy Spielereien. Immerhin hat der gebende Part theoretisch alle Hände frei, wenn er nicht gerade eure Hüften umfasst, um euch auch klitoral zu stimulieren. Oder um euch mal ’nen kleinen Klaps auf den Po zu geben… oder um diese nette Position eben noch für ganz andere Dinge zu nutzen. Stichwort: Analspielchen. 🍑 „Leapfrogging ist eine großartige Position für das orale Vergnügen, bei der [die Vulva und der Anus] für einen einfachen Zugang sowohl für die Geber- als auch für die Empfängererfahrung freigelegt werden“, so D’Angelo. Na, und mit diesem Input entlassen wir euch doch jetzt einfach mal in den Abend. Habt Spaß, ihr Mäuse! 😉 Und denkt immer daran: Alles kann, nichts muss. Probiert euch einfach aus.

Mehr über: Sex, Sexstellung, Leap Frog
Credits: Twitter/ jsscaprmrth, Getty Images

Das wird dich auch interessieren

rauszieh-methode
16. März 2022
by Très Click

Warum setzen eigentlich immer noch so viele auf die „Rauszieh-Methode“ beim Sex?

vagina-sex
22. März 2022
by Très Click

Ihr spürt nach dem Sex vaginale Veränderungen? Was normal ist und wann ihr zum Gyn solltet

tantra-sex-wissen
2. März 2022
by Très Click

Ihr könnt aufhören, nach eurem Guide für deepen Tantra-Sex zu suchen, hier ist er!

morgen-sex
21. Februar 2022

Morgensex hat so einige Vorteile – und so wird’s (trotz Mundgeruch-Struggle und Co.) auch garantiert hot

erotik_thumb
16. Februar 2022

Darum ist Erotik (leider) oft mehr Scham & Sex als Sinnlichkeit – und ein Umdenken von uns überfällig!!

soul-gazing-sex
14. Februar 2022
by Très Click

Warum „Soul Gazing“ der Schlüssel zu wirklich intimem Sex ist

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X