Très Click
11.12.2020 von Très Click

Heidi Klums Tochter Leni zeigt uns erstmals ihr hübsches Gesicht – und verzaubert das ganze Netz!

Es ist eine Premiere und kleine Sensation in einem. Leni Klum (16), die Tochter von Über-Modelmama Heidi (47), zeigt uns zum allerersten Mal überhaupt ihr zauberhaftes Gesicht. Und das auf dem Cover der deutschen Vogue. Gemeinsam mit ihrer Mum. Und wir kommen hier gerade aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Denn Leni ist wirklich so, SO pretty!! 😍 Und Modeln kann sie auch noch. Tja, der Apfel fällt eben nicht weit vom Stamm…😉

Doch bevor wir hier gleich mit dem Komplimente-Regen kaum noch aufhören können, für alle Unwissenden vielleicht kurz nochmal eine kleine Einordnung. Also: Leni Klum ist Heidis Älteste und stammt aus der Blitzbeziehung mit Flavio Briatore, 70. Und bisher wurde die 16-Jährige strikt von ihrer berühmten Mama aus der Öffentlichkeit rausgehalten. Doch damit ist nun Schluss. Erst gab’s ’nen eigenen Instagram-Account (obwohl sich Leni dort bis zur aktuellen Vogue-Bildstrecke nicht mit ihrem Gesicht zeigte) und jetzt folgt so richtig official ihr internationales Model-Debüt. An der Seite von Mama Heidi, die ihre hübsche Tochter im knalligen Matching-Look auf dem Cover der Januar-/Februarausgabe der deutschen Vogue (erscheint am 15. Dezember) liebevoll auf die Wange küsst. Love it! Aber, und so viel sei schon mal vorweggenommen, bei diesem Shooting-Day (der übrigens bereits im Herbst in L.A. stattfand) steht ganz klar die 16-Jährige im Fokus, wie die Vogue Heidi auf Insta zitiert: „Ich begleite meine Tochter zur Arbeit, nicht andersrum“.

Leni Klum gibt ihr Model-Debüt und wir sind hin und weg!

Und bei dieser Arbeit handelt es sich halt direkt mal um ein MEGA-Covershooting der VOGUE, über das die 16-Jährige natürlich „so excited“ ist, wie sie auf ihrem Instagram-Account schrieb. Und man merkt förmlich, wie viel Bock die langbeinige Schönheit darauf hat, endlich die Modewelt zu stürmen. Und vor allem auch, sich der Öffentlichkeit zu stellen. Obwohl das für das Nachwuchsmodel eigentlich gar nicht mehr so das Riesending ist: „Ich kenne es ja nicht anders. Auch wenn man mein Gesicht nicht kannte, habe ich ja trotzdem das Leben geführt, dass ich geführt habe. Ich habe meine Mutter zu Sets begleitet, seit ich denken kann, ich wurde auf der Straße fotografiert, seit ich denken kann. Und selbst wenn die meisten meine Kindheit nicht als normal bezeichnen würden, für mich war sie es. Meine Mutter hat da, glaube ich, einen ziemlich guten Job gemacht. Und deswegen fühle ich mich jetzt auch so bereit dazu, diesen Schritt zu gehen.“

Und Mama Heidi ist natürlich ultra proud auf ihre „Kleine“. „Ich bin so stolz auf dich. Und zwar nicht, weil du dich für diesen Weg entschieden hast. Ich weiß, dass egal welchen Weg du gehen wirst, es dein eigener sein wird“, so die 47-Jährige unter ihrem eigenen Posting auf Instagram. Das wird sie ganz sicher. Und falls irgendjemand Sorge haben sollte, dass wir jetzt die nächsten Jahre einfach eine jüngere Version von Heidi begleiten werden, der kann sich direkt mal wieder beruhigen. Leni ist alles andere als ein Mini-Me. Sie hat ihren eigenen Kopf, ihren eigenen Stil, ihr eigenes Leben. Aber wir haben auch total viel gemeinsam. Wir lachen über die gleichen Dinge, wir essen beide zehn Knoblauchzehen am Tag, und offensichtlich hat Leni denselben Berufswunsch“, plauderte Heidi weiter gegenüber dem Magazin aus. Na, wir werden das natürlich ganz genau im Auge behalten. 😉

Obwohl wir uns ja schon fragen, ob Leni in so einige Fußstapfen ihrer erfolgreichen Mutter treten wird. Nicht nur, was das Modeln an sich angeht. Stichwort: „Germany’s Next Topmodel“?! Dort ist Modelmama Heidi mittlerweile immerhin schon ganze 15 Jahre der Boss im Haus. (Nächstes Jahr kommt Staffel 16, der Dreh läuft gerade!) Kommt als nächstes also vielleicht „Germany’s Next Topmodel by Leni Klum“?! „Warum nicht? Ich kann mir das schon vorstellen. Aber die nächsten Jahre nutze ich jetzt erst mal, um Erfahrungen zu sammeln. Und wenn meine Mutter dann irgendwann keine Lust mehr hat, dann springe ich sehr gern ein“, so Lenis Antwort darauf.

» Ich weiß, dass es nicht immer einfach ist, meine Tochter zu sein. «
Heidi Klum

Jetzt muss nur noch Heidi loslassen können. „Ich glaube, es wird auch noch etwas dauern, bis ich es schaffe, meine schützende Hand nicht mehr über Leni zu halten. Es ist ihre Karriere, sie soll ihre Entscheidungen treffen, aber ich bleibe für immer ihre Mutter.“ Sehr cute. Und so geht auch auf Instagram weiter. „Ich weiß, dass es nicht immer einfach ist, meine Tochter zu sein. Du hattest nie die Möglichkeit ’normal‘ aufzuwachsen. Aber was ist schon normal? Mit drei verschiedenen Daddys groß zu werden wahrscheinlich auch nicht. Aber du hast das Talent, aus allem das Beste rauszuziehen. Und ich würde sagen: Nichts davon hat dir geschadet – im Gegenteil: Du bist eine selbstbewusste junge Frau, die für ihre Ziele kämpft. Und noch viel wichtiger: Du bist ein ganz toller Mensch mit dem Herzen am richtigen Fleck.“

Wow, ehrliche, tolle Worte! Und mit denen entlassen wir euch an dieser Stelle jetzt auch mal in die Videos vom Vogue-Shooting. Die müsst ihr euch nämlich noch anschauen!! Super sweeeeeet! Und Leni? Wir freuen uns auf alles, was wir in nächster Zeit noch so von dir sehen werden! ❤️

Leni und Heidi Klum für die deutsche Vogue!

Credits: Chris Colls für VOGUE Deutschland, Instagram/ VOGUEGermany

Das wird dich auch interessieren

heidi-tom-baby
29. Januar 2020
by Très Click

Wenn die Baby-News um Heidi die beste PR für die neue GNTM-Staffel ist …

tom-heidi-musikvideo
22. November 2019

So offen habt ihr Heidi und Tom sicher noch nie über ihre Gefühle, Anziehung und Sex sprechen hören

queen-of-drags-twitter
15. November 2019
by Très Click

Gestern startete Heidi Klums neue „Queen of Drags“-Show – und Twitter war sich noch nie so uneinig

heidi-klum-nippel
19. August 2019
by Très Click

Heidi hat’s geschafft: Ihre Nippel sind Gesprächsthema Nummer 1

Nicht ein, zwei, sondern alle DREI Hochzeitskleider, die Heidi Klum an ihrem großen Wochenende trug
5. August 2019
by Très Click

Nicht ein, zwei, sondern alle DREI Hochzeitskleider, die Heidi Klum an ihrem großen Wochenende trug

fallback_thumbnail_gross
12. November 2019

Warum ihr Heidis neue Show sehen solltet, auch wenn ihr Heidi Klum nicht mögt

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X