Très Click
20.06.2022 von Très Click

Etliche Länder verbieten Pixars „Lightyear“ wegen lesbischem Kuss – und man kann nur den Kopf schütteln

„Die eigentliche Wahrheit ist, dass diese Leute Idioten sind.“ – Sorry für den plumpen Einstieg an dieser Stelle, aber manchmal kann man es einfach nicht netter ausdrücken. Wir verstehen dich da also voll, lieber Chris Evans, der kürzlich eben mit genau diesen Worten in einem Interview zu seinem neuen Pixar-Film „Lightyear“ um die Ecke kam. In dem Movie spricht der 41-Jährige Buzz Lightyear, der mit seiner Crew auf einem feindlichen Planeten landet und versucht, sie alle mit Hilfe von Zeitreise-Flügen zu retten. Doch das alles wird hier gerade sowieso zur Nebensache. Der Grund: die Offizierin Alisha und ein kleiner, gefühlt zwei Millisekunden langer Kuss. Zwischen zwei Frauen. Aha, da haben wir’s. Das große Übel. We mean… ein lesbischer Kuss? In einem Pixar-Film? Na, hömma?! Das geht ja wohl zu weit. Und IRONIE OFF!!!!!

Denn bitte, Leute, wir können gerade schon wieder kaum glauben, für was eine RIESEN-Aufregung ein so klitzerkleiner Kuss gesorgt hat. Denn Tatsache ist, dass „Lightyear“ auf Grund dieser winzigen queeren Szene nun doch echt in 14 Ländern (so der Stand vorm Kinostart am 16. Juni) verboten wurde, darunter viele arabische Länder. Die Aufsichtsbehörde der Vereinigten Arabischen Emirate beispielsweise hatte bereits vor einigen Tagen erklärt, dass der Film ja gegen „die Standards des Landes für Medieninhalte“ verstoßen würde. Malaysia polterte auch direkt los, dass man „Lightyear“ nur zeigen würde, wenn bestimmte Kürzungen vorgenommen werden. Und das hatte Disney anfangs wegen des Gegenwindes wohl auch vor. Allerdings bekam das Unternehmen anschließend ordentlich Proteste aus eigenen Reihen (vor allem vom Animationsstudio Pixar) zu spüren und ruderte zurück, wie unter anderem auch die Tagesschau berichtet. Die zitieren auch aus einem sehr passenden Statement von Schauspieler und Disney-Podcaster Dwayne Tan: „Dieser Kuss ist sehr wichtig, um zu verstehen, was dem Helden Lightyear im Leben fehlt. Deshalb sagt Disney: Der Film kann nur als Ganzes gezeigt werden. Wenn einige Länder meinen, sie könnten den Film nur zeigen, wenn die Szene herausgeschnitten wird, dann wird es den Film dort eben nicht zu sehen geben.

Genau! Wer nicht mit dem Strom schwimmt, muss eben mit den Konsequenzen leben. Nur ist es ziemlich traurig, dass überhaupt noch über so etwas gesprochen werden muss. Im Jahr 2022. Oder wie Chris Evans es in einem weiteren Interview so schön formulierte: Es ist schwer, nicht ein wenig frustriert darüber zu sein, dass es überhaupt noch ein Diskussionsthema sein muss… Das Ziel ist, dass wir an einen Punkt kommen, an dem es die Norm ist.“ Ja, verdammt!

Und da stimmt ihm zum Glück der Großteil im Netz zu. Denn man muss sich das doch auch mal auf der Zunge zergehen lassen. Wenn sich eine Belle in ihren Kidnapper verliebt und ihn auf der Leinwand küsst, dann ist das ok? Aber ein Kuss zwischen zwei Frauen kann für Kinder verstörend sein? Und muss sofort weg? Alles klar. Hier nur ein paar Kommentare dazu:

Und diese ganze Sache zeigt halt auch mal wieder, wie viel wir im „Kampf“ um eine queere Sichtbarkeit noch vor uns haben. Und wie sehr man nur hoffen kann, dass große Konzerne wie Disney und Co. bei so einem Gegenwind trotzdem noch weiter damit machen. Immerhin steckt auch immer Geld hinter so einem Film. Und im Fall von dem letzten „Phantastische Tierwesen“-Teil beispielsweise (China war natürlich gegen einen schwulen Dumbledore) wurde tatsächlich auch anders reagiert und der unerwünschte Teil aus der Version gestrichen. Und sowas ist doch einfach nur traurig…

Das wird dich auch interessieren

dumbledore
13. April 2022

China erlaubt keinen schwulen Dumbledore und streicht diesen wichtigen „Phantastische Tierwesen 3“-Part

rot-periode
25. März 2022

Der Pixar-Film „Rot“ ist wegen seiner Perioden-Szene „verstörend“? Im Gegenteil! Wie das Netz reagiert

single-all-the-way-netflix
12. November 2021
by Très Click

Der Trailer zur ersten schwulen Weihnachtskomödie „Single All The Way“ ist da – und wir lieben alles!!

all-you-need-ard-serie
11. Mai 2021
by Très Click

Die neue ARD-Serie „All You Need“ holt vier schwule Boys in den Mittelpunkt – und es wurde auch Zeit!

first-kill-twitter
13. Juni 2022
by Très Click

„Romeo und Julia“ meets „Twilight“! Twitter liebt Netflix‘ queere Vampir-Serie „First Kill“ schon jetzt

queer-eye-quotes
10. Juni 2020

20 inspirierende Zitate aus „Queer Eye“ für alle, die die Extra-Motivation gerade gut gebrauchen können

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X