Süße News an alle Naschkatzen – Lindt launcht bald eine vegane Schokoladen-Reihe!

Werbung

Kennt ihr noch den unverkennbaren Song von Trude Herr von 1965, in dem sie singt: „Ich will keine Schokolade, ich will lieber einen Mann“? Sicherlich. Und wir fragen uns einfach nur: Hä?! Was ist das denn für eine irrationale Wahl? Selbstverständlich gehen wir im Zweifel mit der Schokolade. Denn die stellt keine Fragen, die versteht – immer!

Na gut, Spaß beiseite, wir wollen uns eigentlich nicht entscheiden müssen. Zweifelsfrei können wir aber sagen, dass man mit Schokolade nie falsch liegt. Sind wir happy, beschert sie und noch mehr Glückshormone, sind wir traurig, tröstet sie uns. Und egal wie voll der Magen bereits ist, für sie finden wir immer Platz. It’s a true love story. 🍫❤️

Falls auch ihr Schoki-Liebhaber seid (duhhh), aber vielleicht auf Kuhmilchprodukte verzichten wollt oder zumindest deren Konsum aus Umwelt- oder Gesundheitsgründen mindern wollt, haben wir jetzt die süßesten aller Nachrichten für euch: Unsere liebste Chocolate-Brandt kommt mit einer neuen Reihe auf den Markt – und die ist vegan!

Nachhaltig und ressourcenschonend naschen? Oh, yes!

Die „HELLO“-Serie von Lindt erweitert ihr Sortiment und begrüßt bald drei Neulinge im Süßigkeitenland. „HELLO Vegan“ ersetzt den kompletten Milchanteil durch einen yummy Haferdrink – und, also, wir von trèsCLICK sind im Office ja eh schon since forever auf Oat Milk umgestiegen, just saying. 😏 Alleine damit hat uns die News also schon mal gecatcht.

Achtung, jetzt kommen aber noch zwei weitere schlagkräftige Argumente, um aus dem Häuschen zu sein:

1. Die Geschmacksrichtungen! Wie oben zu sehen wird es die Schoki in der „Cookie“-Variante geben, in welcher sich dunkle Keks-Stückchen finden werden (🥺), als „Haselnuss“-Sorte für eine Extraportion Crunch und, OMG, als „Salted Caramel“-Traum!

*Alexa, bestell 5 Kartons vegane Lindt-Schokolade, jetzt!

Es wird aber noch besser, 2.: Abgesehen vom Geschmack überzeugt die Range nämlich auch in Puncto Nachhaltigkeit (sowieso ja schon durch das Weglassen von Kuhmilch) – die Verpackung besteht nämlich aus Graskarton, welcher im Vergleich zu herkömmlichem aus Holzzellstoff in seiner Aufbereitung deutlich weniger CO2-Emissionen verursacht.

Auch schon genau so im Zuckerrausch wie wir? Wir finden wunderbar, dass sich neben Brands wie Rittersport, Rapunzel, Nucao, Veganz, Makri, Tony Chocolonely und Co. mit Lindt jetzt auch die Marke ins Vegan-Segment traut, die uns doch irgendwie alle seit unserer Kindheit begleitet. 🥰

Ab November 2020 sind die 100-Gramm-Tafeln für 2,99 € pro Stück im Handel erhältlich. Direkt im Kalender markiert, yay!

Das wird dich auch interessieren

unbenannt-10
11. August 2020

Zu heiß fürs Frühstück? Unser veganer Mango-Lassi ist die leckerste Lösung bei der Sommerhitze

ikea-plantbullar
6. August 2020

Das lange Warten hat ein Ende! Die veganen Köttbullar von Ikea sind daaa

jenke-vegan-potenz
5. März 2020

Das Jenke Experiment wirft die Frage auf: Sorgt vegane Ernährung für eine bessere Potenz?

vegan-essen-in-hamburg
31. Januar 2020

Ihr wollt sie, ihr kriegt sie: Wir haben die coolsten veganen Restaurants in Hamburg für euch

katjes-vegane-schokolade-kritik
21. Oktober 2019

Katjes bringt vegane Schokolade heraus – was aber polarisiert, ist der Werbespot

herbsttrend-lederhose-vegan
21. Oktober 2019
by Très Click

Die coolsten veganen Lederhosen machen eure Garderobe jetzt edgy UND tierfreundlich

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X