R.I.P. Chester! Dieses Musikvideo bewegt gerade alle Linkin Park-Fans

Wir sind sprachlos. Als wir heute morgen aufgewacht sind, dachten wir kurz, nein, wir hofften kurz, dass alles nur ein schlechter Traum war. Doch ein Blick in unseren Facebook-Feed holte uns schnell in die Realität zurück. Dass sich Linkin Park-Frontmann Chester Bennington gestern im Alter von 41 Jahren das Leben genommen hat, schockiert uns. Und, ehrlich gesagt, finden wir immer noch nicht die richtigen Worte. Denn mit Chester stirbt für uns auch ein wesentlicher Teil unserer Jugend.

Kurz vor der Todesmeldung veröffentlichte Linkin Park auf ihrer Facebook-Seite ihr neues Musikvideo zur Single „Talking To Myself“. Hätte man gewusst, was nur einige Stunden später passieren wird, hätte man den Facebook-Beitrag sicherlich umgeplant. Nun wirkt das Video wie die letzten Worte von Chester. In dem Clip sieht man die Band bei ihren letzten Konzerten und zusammen mit ihren Fans. Es sind sehr persönliche Momente, die einen vor dem aktuellen Hintergrund sehr treffen.

Klar ist, das die Single und das Video unter den traurigen Umständen in die Musikgeschichte eingehen werden. Chester, du wirst uns fehlen!

Linkin Park – „Talking To Myself“

Wir berichten in der Regel nicht über Selbsttötungen, um keinen Anreiz für Nachahmung zu geben – außer, Suizide erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Wenn ihr selbst depressiv seid, Selbstmord-Gedanken habt, kontaktiert bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhaltet ihr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.