Der perfekte Kussmund: 5 Fehler, die wir beim Lippenstift auftragen machen

Zugegeben: Den eigenen Lippenstift aufzutragen ist keine Wissenschaft. Und doch passieren auch bei diesem scheinbar einfachen Beauty-Step immer öfter Fehler, die wir dann doch lieber gerne vermeiden würden.

Und wir reden hier nicht nur von dem unliebsamen Lippenstift-auf-den-Zähnen-Problem, das gerne mal für den ein oder anderen Lacher bei unseren Mitmenschen sorgt.

Nein, es gibt kleine Fails, derer sich einige Beauty-Addicts gar nicht bewusst sind.

Etwa wenn dein Lippenstift an den Rändern verläuft oder du einen nicht zu deinem Lippenstift passenden Lipliner verwendest. Wir haben ein paar Tipps und Tricks für euch, um diese 5 Fehler zu vermeiden. ?

 Lippenstift auftragen: 5 Fehler und wie man sie vermeidet

1. EINEN NICHT PASSENDEN LIPLINER BENUTZEN

Um ein wirklich makelloses Finish zu erzielen, solltest du darauf achten, dass dein Lipliner genau zu deinem Lippenstift passt. Sonst kannst du schnell aussehen wie Pamela Anderson in den 90ern. ? Außerdem kannst du auch mit einem passenden Lipliner deine Lippen voller schummeln. Einfach oben und unten ein bisschen (!!!) übermalen und zack, der Kylie Jenner-Effekt ist da. ?

2. TROCKENE, SPRÖDE LIPPEN

Wenn deine Lippen spröde und rissig sind, ist es klar, dass sich dein Lippenstift in den Rissen absetzt. Um das zu vermeiden sollte am besten ein Lippen Peeling verwendet werden und unser Tipp: Honig auf die Lippen. Wirkt Wunder!

3. KEINE SAUBEREN KANTEN

Dabei kann dir auch dein Lipliner behilflich sein. Ordentlich aufgetragen sollte so nichts mehr verrutschen. Extra Tipp: Etwas Concealer auf einen kleinen Pinsel machen und damit um die Ränder deiner Lippen gehen.

4. DIE MUNDWINKEL AUSLASSEN

Die perfekten Lippen sind nur mit durchgängiger Farbe wirklich perfekt. Auch wenn es einfacher ist die Mundwinkel auszulassen, sollte man sie dennoch berücksichtigen. Dafür solltest du allerdings einen kleinen Pinsel verwenden, um nicht überzumalen.

5. DIE FARBE VERBLASST ZU SCHNELL

Um das zu umgehen, solltest du als erstes mit deinem Lipliner, zusätzlich zu den Umrandungen, deine kompletten Lippen ausfüllen. Danach, wie gewohnt deinen Lippenstift auftragen. Als nächstes mattes Puder verwenden und etwas auf die Lippen tupfen. Anschließend eine zweite Schicht Lippenstift. Et voilà die Farbe hält eeeewig!

Wenn du diese Dinge berücksichtigst, kann nichts mehr schief gehen und dein Kussmund wird allem standhalten! ?

Credits: Byrdie, Getty, Unsplash
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X