L‘Oréal hat zum ersten Mal ein Werbegesicht mit Hijab

Wir schreiben das Jahr 2018. Es ist also langsam an der Zeit, für eine neue Beauty-Revolution. Wir wünschen uns Diversität. Wir wünschen uns mehr Repräsentation aller Menschen.

Und vor allem wünschen wir uns, dass sich jede und jeder Einzelne von uns von der Werbung großer Konzerne angesprochen fühlen kann.

Denn obwohl die Laufstege und Werbeanzeigen dieser Welt immer häufiger auf Diversität setzen, ist es dann doch noch nicht völlig normal, dass einfach alle Menschen unserer Gesellschaft GLEICHERMAßEN abgebildet werden.

Umso mehr freuen wir uns deshalb über die aktuelle Werbekampagne von L’Oréal. Denn der Konzern für Kosmetik- und Haarprodukte arbeitet jetzt mit der britischen Beauty-Bloggerin Amena Khan zusammen.

Sie wirbt für die Haarpflegeserie „L’Oréal Paris Elvive“ und trägt dabei einen Hijab. Und damit wird eine besonders wichtige (und bisher komplett unausgesprochene) Message vermittelt:

„Ob du deine Haare zeigst oder nicht, hat keinen Einfluss darauf, wie sehr du dich um sie kümmerst.“

So einfach, so nachvollziehbar. Und dennoch schreibt L’Oréal damit Beauty-Geschichte. Denn bisher hat noch kein Hijab-Model für ein Haarprodukt geworden.

L’Oréal präsentiert die verschiedensten Frauentypen

Dabei ist es doch genau das, worum es eigentlich geht – oder etwa nicht? In einer Werbeanzeige einen Querschnitt unserer Gesellschaft in all ihren Facetten zu repräsentieren.

Und das sollte doch eigentlich eher der Regelfall, als die Ausnahme sein. Denn wer will sich bitte anmaßen zu behaupten, Frauen die einen Hijab tragen, würden nicht wollen, dass ihre Haare gepflegt, weich und glänzend sind?

Amena selbst sagt dazu:

„Ich liebe es, meine Haare zu stylen. Ich liebe es, sie mit Produkten zu pflegen und ich liebe es, wenn sie gut riechen. Es ist ein Ausdruck dessen, wer ich bin.“

Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung also, um wirklich die verschiedensten Frauen mit den Produkten anzusprechen.

Gut für L’Oréals Verkaufszahlen, gut aber auch für unsere Gesellschaft. 

Denn die Werbung repräsentiert tatsächlich die vielfältigsten Haartypen – und darum geht es ja wohl letztendlich.

View this post on Instagram

💓

A post shared by Amena (@amenakhan) on

Schaut euch hier die ganze L’Oréal-Werbung an:

Das wird dich auch interessieren

fashion-trend-haarspange-slogan-statement
15. März 2019

Ein Statement setzen? Können wir ab jetzt auch mit unseren Haarspangen

augencreme
19. März 2019

Diese Augencreme kostet nur 17€ und hat über 4.000 krasse Bewertungen bei Amazon

kaviargauche_eaudeparfum_1
20. März 2019

Warnung: Wenn du an diesem Hochzeitsduft schnupperst, willst du sofort heiraten

angelina-kirsch-rasur
19. März 2019

Angelina Kirsch: „Im Strandurlaub rasiere ich mich auch mal überhaupt nicht“

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X