Très Click
25.02.2020 von Très Click

„Love is Blind“ ist DER neue Trash-Hype auf Netflix und ein sexy Detail lässt uns nicht mehr los

Habt ihr euch zwischenzeitlich auch schon gefragt, was ihr mit eurem Leben anstellen sollt, wenn die Zeiten des Bachelor-Beömmelns nächste Woche schon wieder vorüber sind? Tja, die Sorge können wir euch nehmen. Denn ausgerechnet Netflix hat da bereits etwas Neues für euch.

Und für alle Trash-Lover, die bisher noch nicht selber darüber gestolpert sind, wollen wir hiermit eine ganz eindeutige Empfehlung aussprechen: Schaut die Reality-Show „Love is Blind“ (deutscher Titel: „Liebe macht blind“) an. BITTE. Denn glaubt uns, ihr werdet es nicht bereuen. 😂

Schauplatz dieses neuen Dating-Formats? Sind zwei Apartments, in denen getrennt voneinander Frauen und Männer einquartiert werden. Sie alle möchten sich über mehrere Wochen hinweg einem außergewöhnlichen Experiment stellen: sich zu verlieben! Klingt absolut unspektakulär und vorhersehbar? Tjahahaaa, denkste! Denn die Liebe soll in dieser Show ganz ohne Äußerlichkeiten erblühen.

Dafür sitzen sich die Singles immer mal wieder in altbekannter Speed-Dating-Manier gegenüber. Allerdings in verschiedenen Kabinen – getrennt durch eine undurchsichtige Wand. Alles, was hier überzeugen kann, sind also die Stimme … und der Charakter. Denn zu sehen bekommen sich die potenziellen Paare erst, wenn sie bereit sind, einander die ewige Liebe zu schwören. Und jaaa, damit ist jeweils ein Heiratsantrag gemeint. Ziel des Experiments ist es nämlich, die Singles nach nur wenigen Wochen des Kennenlernens vor den Traualtar zu führen.

Die Singles lernen sich kennen – ohne einander gesehen zu haben

Klingt irrsinnig? Ist es (vielleicht) auch. Und dabei doch so unglaublich ‚American‘. Dort gehört das Heiraten nun mal irgendwie bei jeder Reality-Show dazu. Es dauert dementsprechend auch nur wenige Tage, bis die ersten Liebesbekundungen und Anträge geäußert werden. Ohne jeglichen Körperkontakt oder physische Präsenz versteht sich. Es scheint also durchaus ratsam zu sein, sich während des Datings in den kleinen Kabinen von seiner besten Seite zu ‚zeigen‘, um bereits im Vorhinein die notwendige emotionale Bindung aufzubauen.

Oooooder man versucht eben auf anderem Wege, im Gedächtnis zu bleiben … so wie Teilnehmerin Jessica etwa. Die scheint darin ganz besonders talentiert zu sein. Denn wenn schon ihr Aussehen nicht überzeugen kann, dann eben wenigstens ihre Stimme. Sobald einer der Kerle ihr gegenüber sitzt, switcht die 34-Jährige in einen auffälligen Sexy-Mode. Ihre Stimme wirkt lieblicher, fast schon mädchenhaft, irgendwie eindrucksvoll … gehaucht.

Jessica müsst ihr gehört haben 😅

Jessica sitzt in einer der Kabinen. Ihr Date kann sie nicht sehen – aber hören.

‚Taktisches Handeln‘ funktioniert also auch ganz ohne wallendes Haare oder Augenaufschlag. So scheinen sich tatsächlich gleich zwei der Herren um Jessica reißen zu wollen. Mehr wollen wir an dieser Stelle noch nicht verraten. 😏

Das „Love is Blind“-Finale

So viel aber schon vorweg: Nach den romantischen Anträgen bekommen sich die Paare erstmals zu Gesicht … und dürfen einander anschließend im Liebesurlaub und Alltag ihre Paar-Tauglichkeit beweisen. Ob sich manche von ihnen am Ende aber wirklich das Ja-Wort geben? Das bleibt vorerst noch ein Geheimnis. Denn das Grand-Finale gibt es erst ab dem 27. Februar 2020 auf Netflix zu sehen.

Fakt ist aber ab der ersten Minuten der Show: Die überschäumenden Gefühle sind da. Ebenso wie die Bereitschaft, miteinander durchs Leben zu gehen. Bereits in der ersten Folge von „Love is Blind“ häufen sich die Liebesschwüre. Und wer diesen großen Worten dann doch ihre Ehrlichkeit abspricht, der kann sich wenigstens auf einige grandiose Momente des Staunens und Kopfschüttelns freuen. Eigenschaften, die ja wohl jede gute Reality-TV-Show mit sich bringen sollte.

Bereits der Trailer von „Love is Blind“ verspricht einiges

Das wird dich auch interessieren

trash-macht-nicht-trashig-thumb
23. Juni 2020

Wissenschaftlich bewiesen: Trash-TV-Shows anzuschauen macht dich nicht trashig

bachelor-wirklich-liebe
7. Januar 2020

Jetzt mal Tacheles: Kann man sich in Trash-TV-Shows wie „Der Bachelor“ wirklich verlieben?

Der Bachelor
28. Februar 2020

Mega Spoiler zum Bachelor-Finale: Vergibt Sebastian am Ende gar keine Rose?

bachelor-folge-7
20. Februar 2020

Es bleibt eine Farce, Basti! Findet auch Twitter… hier kommen die besten Tweets zur 7. „Bachelor“-Folge

bachelor-folge-6
13. Februar 2020
by Très Click

Fassungslos, wütend, resigniert: Treffender könnte Twitter auf die 6. Bachelor-Folge kaum reagieren

netflix-neuerung
7. Februar 2020
by Très Click

Das Einzige, das dich an Netflix jemals gestört hat, wird endlich abgeschafft!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X