Whaaat? Die neue MAC Foundation wirkt wie ein Selfie-Filter!

Immer wenn wir irgendwo „MAC“ hören, dann werden wir sofort hellwach und unser Beauty-Herz fängt an ein wenig schneller an zu schlagen. MAC versorgt uns schließlich mit zahlreichen, innovativen Produkten und immer, wenn etwas Neues erscheint, müssen wir es sofort testen! Jetzt hat MAC eine „Next to Nothing“ Foundation entwickelt, die den Teint wie einen Instagram-Filter aussehen lässt.

Die Foundation kann entweder solo getragen oder natürlich noch mit Make-up verwendet werden. Konzipiert ist sie jedoch nach dem Prinzip No-Make-up-Make-up, sprich, sie wirkt von ganz alleine bereits wie ein Instagram-Filter, denn die Textur der Foundation ist leichter, hat jedoch trotzdem einen Make-up-Effekt.

Die Formel besteht aus pflegenden und Licht reflektierenden Inhaltsstoffen, wodurch die Haut frischer aussieht und einen eigenen Glow bekommt. Durch die hydratisierenden Wirkstoffe ist die Foundation ebenso ein Primer. Sie funktioniert ähnlich wie eine getönte BB Cream. In Kombination mit dem Puder bekommt das Gesicht einen Teint, der dann keinen Instagramfilter mehr benötigt. Und wir sind sofort Selfie-ready! ??

Die „Next to Nothing“ Foundation kostet 33 Euro und das passende Puder kostet 28 Euro. Es wird sie jeweils in neun Farben geben. Im Vergleich zu der 125 Euro teuren Eyeshadow-Palette „In the Flesh“ sind die neuen Produkte fast ein Schnäppchen. Das gesamte Sortiment „Next to Nothing“ ist ab dem 6. April Online und im Store erhältlich. Ihr wisst dann, wo ihr uns finden werdet!

Die „Next to Nothing“ MAC Foundation

Die „Next to Nothing“ MAC Puder

Credits: PR
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X